Eigene Email Domain Einrichten Kostenlos

Erstellen Sie Ihre eigene E-Mail-Domain Kostenlos

Mailadressen nach dem Schema name@freemail-provider.de gelten in der Geschäftskommunikation als fragwürdig. Die Elemente wie Text, Bilder und Fotogalerien können einfach per Mausklick eingerichtet werden. Es kann keine eigene E-Mail-Adresse angelegt werden, z.B.

info@meine-domain.de. Hierzu gehört z.B. die Nutzung einer eigenen E-Mail-Domain oder SMS-Benachrichtigungen für eingehende E-Mails. Stellen Sie das Vertrauen mit einer E-Mail-Adresse sicher, die der Domäne entspricht.

mw-headline" id=".C3.9Übersicht"> Überblick

Auf dieser Seite finden Sie eine Gesamtübersicht über Ihre derzeit angemeldeten Domains, deren Typ (zusätzlich / inklusive), den Termin der nächstfolgenden Verrechnung und deren Jahrespreis (inkl. Mehrwertsteuer). Wenn die Domäne einem Artikel zugeordnet ist, wird sie auch in der Produktübersicht aufgelistet. Durch Anklicken der Vergrößerungslupe werden Detailinformationen über die ausgewählte Domäne angezeigt.

Sie können hier Ihre Domains einem Webhosting-Tarif zuordnen. Achtung: Wenn Sie die Zuordnung einer Domain in der Administration ändern, wird die bisherige Zuordnung aufheben. Wurde die Domain zuvor einem Web-Hosting zugeordnet, werden dort alle der Domain dauerhaft zugeordneten Settings, Dateien und E-Mails unwiderruflich unterdrückt. Es gibt keine gesonderten Gebühren für weitere Domains.

Falls Ihr Preis es Ihnen erlaubt, Domains selbst einzutragen (z.B. einen VMware Infrastructure Manager, Root Server, Dedicated Server or Managing Server), tragen Sie die Domain dort ein und passen Sie dann die DNS-Einstellungen in der Registerkarte DNS an. Weil inklusive Domains bei uns kostenlos sind, werden sie über den Preis berechnet, an den sie sich gebühren.

Dennoch können Sie auch dann zwischen den Preisen für Inclusive-Domains wechseln, wenn einer Ihrer Preise noch freie Stellen für eine Inclusive-Domain mit der selben Domain-Endung hat. Weil hier die Finanzierungs- und Abrechnungszeiträume verschoben werden können oder Neuanmeldungen und Domaintransfers für uns im Kauf günstigere Bedingungen haben als eine interne Änderung, werden in diesem Falle von uns Gebühren für die Änderung berechnet.

Der maximale Preis ist das, was die Domain pro Jahr als Zusatzdomain ausmacht. Sie werden nur einmal pro Rechnung und Stück berechnet. Tipp: Wenn Sie oft zwischen den Preisen umsteigen wollen, ist es sinnvoll, diese als Zusatzdomains zu buchbar. Bei Bedarf konvertiert unser Supportmitarbeiter Ihre inklusive Domains gern in weitere Domains.

Dabei wird von unsererseits für jede Domain eine jährliche Gebühr berechnet. Auf der Registerkarte DNS können Sie die DNS-Einträge der gewählten Domain einstellen. Achtung: Fehlerhafte DNS-Einstellungen können Ihre Domain unbenutzbar machen. Standardmäßig wird eine Domain, die Sie über netzcup erhalten, per DNS auf eines Ihrer Angebote bei jetzcup umgestellt.

Sie können hier nun individuelle Datensätze Ihrer Domain auf andere IP / Domains verweisen und auch weitere Datensätze einfügen. Wollen Sie beispielsweise Google Mail (TM) für Ihre E-Mails verwenden, können Sie hier die MX-Einträge Ihrer Domain auf die E-Mail-Server von Google verweisen bzw. anzeigen bzw. anzeigen lassen. In der Standardeinstellung werden die Datensätze nach der Spalten "Host" aufbereitet.

Typ: Der Typ des Datensatzes wird hier angegeben. Zielpublikum: Hier wird das Zielpunkt des Datensatzes angegeben. Eine CNAME oder MX muss an eine Domäne weitergeleitet werden. Valid: Die Validität eines Datensatzes wird hier dargestellt. Wenn Sie eine Zonierung bearbeitet haben, ist die Validität zunächst nicht bekannt, da die DNS-Server die Änderungen zunächst überprüfen müssen.

Mit dem @-Zeichen Das @ in den vorhandenen DNS-Einstellungen kennzeichnet die reservierte 2nd-Level-Domain selbst. Wenn Ihre Domain eine Domain ist. tld, ist der Datensatz@ IN A 12.34.45. 56 für die Domain verantwortlich. tld. Zur Speicherung von Zonenänderungen wird auf "Speichern" geklickt. Beispielsweise wird Ihre Domain durch die Eingabe einer falschen IP-Adresse unbenutzbar.

Normalerweise merken Sie in der Praxis nicht unmittelbar, dass sich die Veränderungen ergeben, wenn Sie z.B. über einen Internetbrowser auf Ihre Domain zugreifen. Über die Funktion "DNS-Standardeinstellungen für Hosten festlegen..." können Sie die DNS-Einträge der Zonen auf die Vorgabewerte für das Webehosting zurücksetzen, dem die Domain derzeit zugeordnet ist.

Last but not least wollen wir Ihnen einige wenige exemplarische Darstellungen gültiger Datensätze geben: Platzhaltereintrag, der alle Subdomänen der Zonen über A-Record nach 78.47.133.14 löst. Ein Datensatz, der die Sperrzone nach 78.47.133. 14 auslöst. An einem Beispiel wird gezeigt, wie E-Mails an Google Mail (TM) weitergeleitet werden können. Damit können Ihre Domains mit Google Mail (TM) genutzt werden.

Das A-Records zeigt noch auf IP-Adressen von networkcup, so dass die Web-Seiten auf den Rechnern von networkcup abrufbar sind. Für Ihre Domains können Sie eigene Name-Server einrichten. Dabei werden die Name-Server in der Phase der entsprechenden Top-Level-Domain erfasst. Um eigene Name-Server eingeben zu können, müssen Sie zumindest zwei unterschiedliche Name-Server einrichten.

Bitte beachte, dass, wenn du deine eigenen Nameserver-Einträge für deine Domain verwendest, die Zonen in den Netcup-Nameservern deinstalliert werden. Wenn sich ein Name-Server in der selben Zonen wie die Domain befindet, muss ein Glue-Record einrichten werden. Das System prüft beim Sichern, ob der Name-Server die Domäne ausführt. Nach der Verwendung externer Name-Server können Sie DNSSEC-Einträge erstellen, indem Sie auf "+ New DNSSEC entry" drücken.

Benutzen Sie das voreingestellte PowerDNS-Image von netcup auf Ihrem V-Server, um einen lokalen Namensserver einzurichten. Wenn Sie von Ihrem Name-Server DNSSEC-Einträge für Ihre Domain empfangen haben, geben Sie - je nach Vorgehensweise - den Public Key oder den Verdauungsgrad Ihrer DNSSEC-Einträge ein. Dabei ist es von Bedeutung, dass der Name-Server die Zonen richtig signieren muss, bevor es möglich ist, die Daten an den Registrator zu übermitteln.

Wenn Sie auf "DNSSEC speichern" klicken, wird jeder einzelne Datensatz vom Registrare überprüft. Sofern die DNSSEC-Einträge im DNS global zugänglich sind, können sie abgespeichert werden. Löscht DNSSEC-Einträge, indem ihr auf das Papierkorbsymbol klickt. Wenn du möchtest, dass Netcup deine DNSSEC-Schlüssel und -Unterschriften in Zukunft verwaltet, empfiehlt es sich, wie folgt vorzugehen:

Lasse die Keys in deinem Name-Server noch für die duplizierte TTL aufbewahrt. Nach Ablauf der TTL schalten Sie auf die netcup-Nameserver um und schalten dort DNSSEC ein. Andernfalls kann es vorkommen, dass Ihre Domain während der Konvertierungsphase nicht verfügbar ist. Die Erstellung und Administration von DNSSEC-Schlüsseln wird von uns für Sie übernommen.

Außerdem übernehmen wir die Beschilderung Ihrer Gebiet. Bei einem Wechsel in Ihrer Zonen wird diese nach 5 min nach 5 min wieder unterschrieben. Um die vollständige Verfügungsgewalt über Ihre Keys zu haben, können Sie die Verwendung externer Name-Server nutzen. Hinweis: Alle Datensätze in Ihrer Zonen müssen für die Signatur der Zonen über DNSSEC gelten.

Aktiviere das Kontrollkästchen bei "DNSSEC Status". Überprüfen Sie dies, indem Sie auf die Schaltfläche "DNS-Einträge speichern" klicken. Sie müssen wie bei allen DNS-Einstellungen sicherstellen, dass falsche Angaben Ihre Domänen unbenutzbar machen können. Es wird nach kurzer Zeit eine Success-Meldung ausgegeben und die Kontrollkästchen "DNSSEC Status" aktiv.

Abhängig von der Registrierung kann es einige Zeit dauern, bis die DNSSEC-Einstellungen angenommen werden. Hinweis: Nach der Deaktivierung von DNSSEC müssen mind. 24 Std. verstrichen sein. Dies ist auf Nameserver-Caches zurückzuführen.

Um DNSSEC-Einträge zu validieren, verwende z.B.: DANE steht für DNS-Based Authentication of Named Entities. Einfach ausgedrückt ist es eine von DNSSEC unterzeichnete Ankündigung von (Hashes von) öffentlichen Schlüsseln von Zertifizierungen, z.B. für Mailserver. Falsche TLSA-Einträge können dazu fÃ?hren, dass Sie fÃ?r diese Domain keine Nachrichten mehr erhalten können.

Nachfolgend ein Beispiel für einen richtigen TLSA-Eintrag auf Port 443 für ein SSL-Zertifikat des Webservers: Sie können auch einen SSL-Proxy für jede Domain einrichten. Mit dem SSL-Proxy wird eine SSL-geschützte Anbindung zwischen den Nutzern Ihrer Webseite und dem netcup-Rechenzentrum in Nürnberg hergestellt. Zur Aktivierung des SSL-Proxys für eine Domain klicken Sie auf die Registerkarte SSL-Proxy für die gewünschte Domain.

Sie haben auf der nächsten Website die Mýglichkeit, Ihre gewýnschte Domain einzugeben, auf die der Vollmachtgeber hinweisen soll. Bei dieser Domain handelt es sich um die sogenannte "forward domain". Die Aufrufe Ihrer durch eine SSL-Verbindung geschützten URL erfolgen wie folgt: Ersetze die TLD durch deinen Domain-Namen. Die SSL-Vollmacht ist mit einem anerkannten Zertifkat von Thawte versehen.

Um den SSL-Proxy für eine Domain zu aktivieren, können Sie dies tun, indem Sie auf das Symbol "Löschen" klicken. Für jede Domain erhalten Sie in unseren Expertentarifen ein kostenloses SSL-Zertifikat von Let's Encrypt. Darüber hinaus wird das SSL-Zertifikat von unserer Computersoftware in allen Netzwerken bei Fälligkeit des SSL-Zertifikats zur Erneuerung des Zertifikats dynamisch angepasst.

Der Domain, die das SSL-Zertifikat empfangen soll, wird dem Webhosting-Tarif zugeordnet. Die A-Aufzeichnung der Domain wird auf die IP-Adresse des verwendeten Web-Hosting-Servers aufgelöst. Falls Sie die oben aufgeführten Anforderungen erfuellen, gehen Sie auf die Registerkarte "Free SSL", um ein kostenfreies SSL-Zertifikat anzufordern. Die Registerkarte findest du in der CCP unter der Überschrift "Domains".

Hier können Sie die entsprechende Domain auswählen. Danach können Sie den Tab "Free SSL" aufzurufen. Sie können bei Let's Encrypt über Ihre E-Mail-Adresse eine Wiederherstellungsanforderung für Ihr SSL-Zertifikat anfordern, falls Sie es einmal verlieren sollten. Let's Encrypt kann Sie in akuten Notfällen auch per E-Mail erreichen, ohne dass wir (netcup) vorher benachrichtigt werden müssen.

Let's Encrypt funktioniert völlig autark von uns (netcup). Dann können Sie das Zertifkat durch Anklicken von "Zertifikat einreichen und einrichten " anfordern und es sich auf dem entsprechenden Webhosting-Server einrichten. Wenn alles gut geht, bekommen Sie folgendes Feedback: Sobald das Verschlüsselungszertifikat erteilt wurde, können Sie über die Registerkarte "Free SSL" Informationen zu Ihrem Verschlüsselungszertifikat abrufen:

Du kannst das Zertifkat im Bereich des Webhostings weiterhin verwenden, bis es abläuft, oder du kannst ein anderes für die Domain erstellen, die es absichern soll. Achtung: Die Zahl der Neuemissionen eines Zertifikats pro Domain ist limitiert. Also nur dann ein freies Sicherheitszertifikat von Let's Encrypt entfernen, wenn es unbedingt notwendig ist.

Auf der Registerkarte Stornierung können Sie weitere Domains stornieren und das Jahr einer bereits registrierten Stornierung einsehen. Wenn die gewählte Domäne das so genannte Authcodeverfahren (Domaintransfer durch Autorisierungscode) vorsieht, können Sie hier einen Autorisierungscode für den Domänentransfer erzeugen oder einen vorhandenen Abfragemodus aktivieren. Wichtig: Sobald eine Domain von netcup entfernt wurde, werden alle der Domain exklusiv zugeordneten Dateien und Services (E-Mails, Webanwendungen, etc.) unwiderruflich entfernt.

Ordnen Sie Ihren Domänen Contacts zu, die sie vorher in der Griff-Administration angelegt haben. Abhängig von der Toplevel-Domain können Kontakttypen nur durch Handles mit bestimmter Rechtsform (z.B. admin-c nur für Privatpersonen) vergeben werden. Mit . eu Domänen können Sie jedes Kontakt-Handle nur für einen Kontakttyp (owner-c, onsite-c) definieren.

Falls Sie eine weitere Domain oder eine inklusive Domain ordern wollen, können Sie dies ganz unkompliziert tun, indem Sie auf die Schaltfläche "Domain bestellen" unter der Registerkarte "Domains" klicken. Die nächste Dialogseite zeigt den gewünschten Domainnamen im Formular. Nachdem Sie die Domain-Endung (TLD) ausgewählt haben, werden der Tarif und die Setup-Gebühren in einem Dropdown-Menü dargestellt.

Wenn Sie in einem Ihrer Preise noch kostenlose inklusive Domains der ausgewählten TLD haben, haben Sie hier die Option zu wählen, dass die Domain als kostenlose inklusive Domain angelegt werden soll. Wenn Sie eine Domain gezielt als Zusatzdomain ordern (so können Sie die Domain zu unterschiedlichen Hosting-Gebühren kostenlos neu vergeben), obwohl Sie noch kostenlose Inclusive-Domains haben, werden Sie eine Warnung bekommen, um Sie darauf hinzuweisen.

Bei Auswahl von "OK" wird die Domain wie ausgewählt berechnet. Sie können auch auf "Abbrechen" klicken, um zum Dropdown-Menü zurückzukehren und zur kostenlosen inklusive Domainvariante zu gelangen. Wenn Sie eine weitere Domain beauftragen, können Sie im folgenden Arbeitsschritt das Produkt auswÃ??hlen, fÃ?r das die Domain aufgelöst werden soll.

Hier besteht die Mýglichkeit, die Domain ýber ein Webhoster zu verbinden, den von uns angebotenen Domainsparker zu nutzen oder eigene DNSEinstellungen zu nutzen. Wenn du statt dessen eine inklusive Domain bestellst, wird die Domain in diesem Fall den Tarifen zugeordnet, die sie beinhalten und die du im Dropdown-Menü ausgewählt hast. Nachdem Sie auf "Assign Hosting" oder "Save Domain Settings" geklickt haben, werden Sie auf die folgende Webseite umgeleitet, wo Sie das entsprechende Griff als Wiederverkäufer wählen können.

Durch einen weiteren Mausklick auf "Domain {domainname} gegen Entgelt bestellen" können Sie die von Ihnen gewählte Domain bindend eintragen. Nun wird der zugehörige Domainauftrag an die verantwortliche Vergabestelle weitergeleite. Weil die Domain bei einigen Vergabestellen nicht direkt registrierbar ist, erhältst du die folgende Nachricht in der CCP. Bei nicht mehr anstehendem Domainstatus werden die Gebühren für die Domains gemeinsam in Rechnung gestellt.

Das bedeutet, dass Sie nicht für jede Domain eine separate Abrechnung vorfinden. Eine solche Konstellation kann dadurch auftreten, dass einige Registrierstellen keine Domains in Realzeit registriert haben.

Mehr zum Thema