Eigene Email Domain Vergleich

Vergleich eigener E-Mail-Domains

ist nur mit einer eigenen Domain möglich. Deine eigene E-Mail-Adresse basiert darauf. So eröffnet beispielsweise Ihre eigene Domain die Möglichkeit, personalisierte E-Mail-Adressen zu erstellen. Sie erhalten neben Ihrer eigenen Internetadresse auch eine E-Mail-Adresse Ihrer Wahl. sich um die weitere Verwendung ihrer eigenen Daten für wirtschaftliche Zwecke zu kümmern.

Mail Hosting Schweiz - Anbietervergleich 2018

Du möchtest eine eigene Domain für E-Mails, z.B. "info@meinedomain.ch", nutzen und suchst ein gutes und preiswertes Hostingangebot? In der folgenden Übersicht findest du drei empfohlene Hosting-Provider. Unter dem Link unterhalb der Liste findest du alle Offerten. Nachfolgend haben wir einige Hinweise zusammengetragen, die Ihnen bei der Suche nach einem geeigneten E-Mail-Webhosting-Paket behilflich sind.

Selbstverständlich ist der Kostenfaktor wichtig, aber um auf lange Sicht befriedigt zu sein, sollten Sie sich vor dem Kauf eines E-Mail-Hosting-Pakets die folgenden Punkte klären. Brauchst du in absehbarer Zeit eine eigene Website? Wieviele Emailadressen brauchst du wirklich? 5 Anschriften sind ausreichend (eine für sich selbst, eine weitere für Spam, eine weitere für Life-Partner, etc.).

Welchen Speicherbedarf haben Sie für Ihre Emails? Wir haben diese Angaben auch deshalb beachtet, weil es langweilig sein kann, wenn Sie nur kleine Anlagen senden oder erhalten können. Anlagen über 10MB sind ziemlich selten!

WorPress Hosting - Testen und vergleichen Sie die populärsten WP-Hoster.

Das Hosting-Angebot bezieht sich in diesem Vergleich auf die billigsten Raten mit einer ausreichenden Performance, um ein Content Management System wie WordPress oder Drupal zu installieren. Dazu ist ein simpler Webspace mit einer Datenbasis in Kombination mit einer Domain erforderlich. Ein Domain inkl. Testsieger: "sehr gut" Note: "sehr gut" SSL-Zertifikat inkl. Note: "gut" Note: "gut" Wenn Sie Ihre erste Webseite gestalten wollen, brauchen Sie auf jeden Fall einen verlässlichen Webhoster an Ihrer Seit.

Sie haben die vier beliebtesten Hosting-Provider verglichen. Insbesondere die Unternehmen WEBGOTO und All-Inkl boten in diesem Zusammenhang sehr gute Dienstleistungen an. Im Vergleich mit einem Hosting-Provider darf All-Inkl unter keinen Umständen ausbleiben. Es ist besonders erwähnenswert, dass All-Inkl großen Wert auf die ökologische Bilanz des Konzerns legt. Bei All-Inkl wird der ökologische Fu? des Konzerns groß geschrieben. Zudem können sich die Nutzer darauf verlassen, dass sie in den ersten drei Lebensmonaten keine Hosting-Gebühr zahlen müssen.

Ein besonderes Merkmal von All-Inkl ist, dass das kleinstmögliche Hosting-Paket bereits alle Funktionalitäten hat, die ein Anfänger anspricht. Im All-Inkl Private Tarife stehen Ihnen daher drei Domains (eine ist im Mietpreis enthalten), 150 Unterdomains, ein Stauraum von 50GB, 500 E-Mail-Adressen und eine Traffic-Flatrate zur Verfügung. Bei diesem Tarife zahlen Sie 4,95? pro Monat.

Mit All-Inkl steht auch eine komfortable 1-Klick-Installation für WordPress, Joomla, Typo3 und andere beliebte CMS zur Verfügung. All-Inkl ist mit einem Eintrittspreis von rund 5 Euro pro Kalendermonat nicht der billigste Provider. Allerdings erhalten Sie zu diesem Zeitpunkt ein sehr qualitativ hochstehendes Webhosting und viele zusätzliche Dienstleistungen. Wenn Ihnen das nicht reicht, können Sie zwischen den Preisen All-Inkl Privat Plus (5 Domains, 7,95?/Monat) oder All-Inkl Business (10 Domains, 9,95?/Monat) wählen.

Alle-Inkl ist einfach zu handhaben, verfügt über einen 24/7 Kundenservice und Sie müssen die Angebote der Preise nicht permanent miteinander abgleichen, da alle für den Betreiben einer umfassenden Webseite ausreichen. Sie erhalten mit diesem Provider ein gutes Rundum-Paket zu einem günstigen Aufpreis. Den günstigsten Tarifen "PowerWeb Starter" gibt es ab 3,90?/Monat.

Es verfügt über eine Domain, 30 GB Webspace, zwei MySQL-Datenbanken und drei FTPAccess. Wenn Ihnen eine Domain nicht genügt, können Sie den Preis "PowerWeb Basic" für 6,90?/Monat nutzen. Dies ermöglicht die Verwendung von zwei Domänen. Wenn Sie drei Domains benötigen, sollten Sie das Package "PowerWeb Plus" nehmen, das 9,90? kostet.

Unserer Ansicht nach ist der Preis "PowerWeb Pro" überhöht und kann nicht empfehlen. Für E-Commerce-Betreiber stellt Strato eigene Hosting-Lösungen zur Verfügung. Die billigste Rate liegt bei 118,80?/Jahr und die höchste Rate bei 694,80?/Jahr. Zusätzlich berechnet Strato eine einmalig anfallende Setup-Gebühr, deren Betrag je nach ausgewähltem Preis variieren kann. Der TÜV hat dies mit der IISO 27001 Zertifikation bescheinigt. Strato bewirbt die Webseite und alle Contents dreimal gesichert.

Darüber hinaus bietet Strato einen Website-Baukasten, mit dem der Laie seinen ersten Internetauftritt in leicht nachvollziehbaren Schritten entwerfen kann. Die 1&1 AG schloss sich im Jahr 2000 mit United Internet zusammen und wurde zu einem der grössten Hosting-Anbieter im deutschen Sprachraum. Die Angebote beschränken sich nicht nur auf die Bereitstellung von Webspace.

Hier geht es aber um das Webhosting: Neben dem für Anfänger üblichen Shared-Hosting können Sie auch Ihre eigenen Rechner bei 1&1 ausleihen. 1&1 wendet sich mit erschwinglichem Webspace und einem Website-Baukasten nach wie vor an alle Anfänger und möchte ihnen einen einfachen Zugriff auf ihre erste eigene Webseite ermöglichen. Für WordPress Webseiten gibt es von 1&1 einen Sonderpreis.

Die billigste von ihnen heisst "WP Starter" und kostete 3,99?/Monat. Damit können Sie eine Domain und eine Datenbasis erstellen. Darüber hinaus steht Ihnen ein Speicherplatz von 10 GB zur Verfügung. Bei " WP Unlimited Plus " erhalten Sie zwei zusätzliche Domains, unlimitierten Speicherplatz, 1&1 SiteLock Basic (ein Schutzschild für Ihre Website) und Zugriff auf ein CDN (Content Delivery Network, das die Ladezeiten Ihrer Website verkürzt).

Die Tarife "WP Unlimited Pro" ermöglichen das Hosten von Webseiten auf vier Domains, einen etwas schnellerem Webserver und ein SSL-Zertifikat mit Ihrer eigenen IPAdresse. Wie bei All-Inkl erhält ein Neukunde eine Abrechnung für die ersten drei Jahre. Zum Schluss möchte ich noch etwas über den Provider Alfahosting mitschreiben.

Aus ihnen gibt es drei verschiedene - Anlasser L, Anlasser XL und Anlasser XXL. Wir können von dem Starter-L-Tarif aberaten. Diese ist jedoch für den reibungslosen Betrieb einer Webseite notwendig. Wenn Sie für sechs Monate buchen, erhalten Sie den Starter-XL-Tarif für nur 0,99?/Monat. Der eigenen Webseite steht nichts im Weg.

Wenn Sie sich für das Starter-XXL-Paket entschieden haben, beträgt Ihr Speicherkapazität doppelt so viel wie 2 GB und Sie erhalten Zugriff auf ein Programmpaket, mit dem Sie Kontakte, Formulare, Foren, Gastbücher und dergleichen in Ihre Webseite integrieren können. Wenn Sie vorhaben, Ihre Webseite auf WordPress zu erstellen, sind die meisten der zusätzlichen aktivierten Möglichkeiten nicht erforderlich, weshalb wir den Startersche Tarif-XL empfehlen.

Erwähnenswert ist auch, dass Alfahosting keine 1-Klick-Installation für WordPress und andere Redaktionssysteme für die Einstiegspreise bereitstellt. Um sich von der Leistungsfähigkeit der Tarifierung zu vergewissern, steht Alfahosting seinen künftigen Käufern ein kostenloser Probemonat zur Verfügung. Damit ist Alfahosting ein solider Dienstleister mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Dienstleister, die nicht nur auf Kundengewinnung setzen, sondern sich auch mit ihren Bestandskunden auseinandersetzen, sind als Webspace- und Domainanbieter nur ihr Preis-Leistungs-Verhältnis wiedergeben.

Mehr zum Thema