Eigene Email Endung

Selbstständige E-Mail-Erweiterung

woher kann ich eine E-Mail-Adresse wie diese erstellen: eigenername@eigenername.de? Top-Level-Domain können Benutzer zu einer anderen Erweiterung wechseln.

Gibt es eine andere E-Mail-Adressenerweiterung als "@t-online.de"?

Gibt es eine andere E-Mail-Adressenerweiterung als "@t-online.de"? Gibt es eine andere E-Mail-Adresse als "@t-online.de"? Re: Ist eine andere E-Mail-Adressenerweiterung als "@t-online.de" möglich? Das weiß ich wahrscheinlich auch von anderen Providern, da diese dann als "FunDomain-Adressen" oder ähnliches geleitet werden. Allerdings ist es durchaus möglich, E-Mail-Adressen für die eigene Domain zu einrichten.

Dafür benötigen Sie ein Homepage-Paket und eine eigene Domain. Daher ist eine unbegrenzte Anzahl von Domänen möglich, aber dies entspricht wahrscheinlich nicht dem Kernbereich der Datenbank. Re: Ist eine andere E-Mail-Adressenerweiterung als "@t-online.de" möglich? Kurz gesagt: Nein. Re: Ist eine andere E-Mail-Adresse als "@t-online.de" möglich? Das weiß ich wahrscheinlich auch von anderen Providern, da diese dann als "FunDomain-Adressen" oder ähnliches geleitet werden.

Allerdings ist es durchaus möglich, E-Mail-Adressen für die eigene Domain zu einrichten. Dafür benötigen Sie ein Homepage-Paket und eine eigene Domain. Daher ist eine unbegrenzte Anzahl von Domänen möglich, aber dies entspricht wahrscheinlich nicht dem Kernbereich der Datenbank. Re: Ist eine andere E-Mail-Adressenerweiterung als "@t-online.de" möglich?

Background: Die E-Mail-Adresse für den DSL-Umzug.

Bis zu 100 Emailadressen mit den Enden on line. de oder onlinehome. de sind für unsere Abonnenten unter Verfügung verfügbar. Alternativ zu den an den DSL-Anbieter 1&1 angebundenen Anschriften offeriert 1&1 seinen Kundinnen und -kunden, zu einem Preis ab 1,49 EUR pro Monat eine eigene Domain zu wechseln, unter der dann E-Mail-Adresse mit dem Domainnamen als Ende angehängt werden kann.

Dabei können diese Anschriften dann auch anders als bei einem weiteren Providerwechsel als on line. de oder Onlineshop. de Adresse verwendet werden. Zum Beispiel die beiden 1&1 Schwestern FMX und web.de sowie der Google-Dienst Googlemail und der Microsoft-Dienst Windows Live (Hotmail). Der Benutzer kann hier den entsprechenden Nutzernamen kostenlos eingeben wählen, während das Ende nach dem @-Zeichen ist angegeben.

Über eine Web Oberfläche können E-Mails eingelesen und verfasst werden, auch der Aufruf und Versenden von E-Mails über GOP3 oder IMAP und/oder Smartphone mit Outlook oder Donnervogel ist möglich. Für der normale Benutzer, diese Funktionalitäten häufig sind ausreichen. Auch wenn der Freemail-Provider seinen E-Mail-Dienst eingestellt hat, geht dem Kunden hier seine E-Mail-Adresse verloren.

Viel wendiger sind jedoch E-Mail-Adressen unter einer eigenen Domain, die gegen erhältlich für Webhosts wie 1&1, Strato oder Hosteuropa sowie für reine Homepage-Anbieter wie Contents gegen Gebühr stehen. Für stellt dem Auftraggeber eine Internetadresse des Formulars wunschname.de zur Verfügung, die dann auch als Erweiterung der eMail-Adresse dient. Es kann z.B. die E-Mail-Adresse mustermann@wunschname.de angelegt werden.

Andere Enden sind ebenfalls möglich. Darüber hinaus bietet GMX und web.de den Nutzern die Möglichkeit, eine eigene E-Mail-Domain zu beantragen. Für der Kunde, das Package aus E-Mail-Domain und Mailbox hat mehrere Vorzüge. Zunächst kann er den Dateinamen für, die Domain und die E-Mail-Adresse frei wählen, wenn noch kein anderer Webnutzer den Dateinamen gewünschten angemeldet hat.

Der weitere Pluspunkt ist, dass die Domain dem Käufer gehört, wenn sie auf ihn eingetragen ist. Wenn der Provider seinen Service einstellt, kann der Kundin oder dem Kunden seine Domain und E-Mail-Adresse auf einen anderen Webhost übertragen werden. Wenn Sie nur die von Ihrem Internet- oder DSL-Provider zugewiesene E-Mail-Adresse verwenden, müssen Sie damit rechen, dass es nach Ablauf des Internetvertrages nicht mehr zugänglich sein wird.

â??Wer dieses Restrisiko ausschlieÃ?en möchte, der schaut nach einem DSL-Anbieter, dessen E-Mail-Adressen auch nach KÃ?ndigung des DSL-Vertrages weiterverwendet werden können und der sich mindestens zusätzlich kostenpflichtig oder kostenfreie E-Mail-Accounts, die unabhängig durch einen Internet-Zugang zugeordnet sind, einrichtet. Für für normale Nutzer, zum Beispiel, sind die Freemailer-Angebote geeignet, da sie alle die Grundfunktionalitäten anbieten und besonders gut zu bedienen sind.

Alternativ stellt für den Interessenten eigene Domains zur Verfügung, die unter später z. B. auch unter für eine eigene Startseite sein können. 10.07.18 - Telekom: "Breitbandausbau nachhaltig vorantreiben" 19.02. 18 - Die Graukiste am Straßenrand - was ist dabei? Welche Internetverbindung benötige ich? 21.08.17 - AVM FRITZ! Box 6890: Gibt es einen Hybrid-Router auf für LTE und VDSL?

Auch interessant

Mehr zum Thema