Eigener Domainname

Der eigene Domainname

Eigene Domainnamen - Andere - NAS Hilfs- und Supportforum Ich werde morgen auch ein QNAP 419p II einbauen und bin schon dabei, mich einzuarbeiten. Für mich wäre mein eigener Domainname von Bedeutung, aber....

. Hallo, ich habe DDNS bei noip installiert und eine freie Domain von ihnen bekommen (xxxxxxx.no-ip.org). Es scheint jedoch, dass Sie auch Domänen nutzen können, die Sie bereits besitzen.

Das wird wahrscheinlich nicht nur für no-ip, sondern auch für die meisten anderen Provider zutreffen. Ich kann dir nicht erklären, wie es im Moment im Einzelnen läuft, aber ich würde es an deiner statt versuchen. "Der " Tippfehler " schrieb: "So fühlte ich mich am Anfang, als ich DDNS einführen wollte.....

Hallo, vielen Dank für die Rückmeldung.

Eine Umleitung zu Ihrer TTNSAdresse muss dann dort vorgenommen werden. Hello Typo, Sie können eine Umleitung auf die Dynamic Address bei Ihrem aktuellen Domain-Registrar vornehmen. Sie können die Domain auch (3) an einen Provider von Dyn-DNS übertragen, aber dann fallen dort anfallende Gebühren an. Nur bei Nutzung der Grunddienste, die eine Unterdomain bereitstellen, sind die Dienste DS und NoIP kostenlos.

In regelmäßigen Abständen bearbeite ich Ihr Anliegen, indem ich (4) den DNS-Eintrag der Domain auf einen Root-Server mit dem Namen der Domain verweise, auf dem das Programm ausgeführt wird. Hallo, es gibt viele verschiedene Varianten..... Falls Ihr Fräser DDNS kann, aktivieren Sie ihn dort und geben Sie dort die an. Damit ist DDNS auf dem NAS nicht mehr erforderlich. Jetzt weiß also jeder, wo deine Dateien sind.

Sie können auch einen Verzeichnis anlegen. html/php was auch immer das auf Ihre ddns-Domäne umgeleitet wird. Hallo, vielleicht sollten Sie sich für No-Ip und nicht für die Verwendung von Dynamischen Daten entscheiden. Unter Hostname geben Sie Ihre komplette Domain ein. Wenn dies nicht möglich ist, versuchen Sie, DDNS auf dem NAS zu installieren. Danach müssen Sie sicherstellen, dass das Standard-Gateway eingetragen ist und eventuell müssen Sie die Router-IP auch auf dem übergeordneten DNS-Server eingeben.

Sie müssen auf dem NAS No-Ip wählen oder DDNS aufstellen. Andernfalls wird der Dienstanbieter versuchen, sich mit Ihren Angaben von noip bei DSNs einzuloggen, und das wird mit Sicherheit nicht funktionieren. Auf meinem NAS habe ich zur Zeit auch DDNS installiert, da mein Kreuzschienenrouter nur DDNS-fähig ist. Allmählich scheinen sie sich ein eigenes Kartell zu errichten.....

Hallo, wenn der Kreuzschienenrouter eine fritz. Box ist und über eine recht aktualisierte Firmwarestruktur verfügt, können Sie auch no-ip.org als DYNA eingeben - ein korrespondierender Datensatz liegt vor. Hallo, Ne, mein Kreuzschienenrouter ist der Pioneer Ela6500. Es werden nur die Formate TZO.com und TynDNS angeboten. Ursprünglich war es nur für die Verwendung von DNS gedacht, aber ich lag falsch.

Weil ich bereits No-Ip hatte, benutze ich diese Domain weiterhin und richte deshalb DDNS auf dem NAS ein.

Auch interessant

Mehr zum Thema