Einmal Mailadresse

Nach der Mail-Adresse

Sie können die einmalige Adresse einfach kopieren und verwenden. Du musst nicht einmal deinen richtigen Namen angeben. chaotischer Computerclub Sie können diese komfortabel im Web-Interface erstellt und später über den Webbrowser abgerufen werden. Hier ist d lediglich ein Hashwert über das Date, u und man sind völlig willkürlich. Der Verein besteht nur auf unserem eigenen Rechner und beim Nutzer selbst.

Sie wird auf dem Datenserver fünf Autominuten nach dem erfolgreichen Abruf der E-Mails mit der Mailbox ausgelesen.

Eine leere Mailbox kann so oft wie gewünscht abgeholt werden, eine nicht abgerufene Mailbox kann so viele Mailings wie gewünscht erhalten. Am nächsten Tag um 24 Uhr werden alle Mailboxen vollständig ausgelöscht, unabhängig davon, ob sie schon einmal eine E-Mail erhalten oder angefragt wurden. Was sind die fälligen Protokolle? Es werden weder vom Name-Server noch vom Mail-Server noch (im Prinzip:) vom Web-Server Protokolle erzeugt.

Insbesondere brauchen wir für kurze Zeit Protokolle des Web-Servers, um die abgefragten Mailboxen zu entfernen, aber sie werden alle fünf Monate ausgelesen. Diese Protokolle enthalten jedoch weder IP-Adressen noch Benutzeragenten, sondern nur die URI und die Grösse der gelieferten Mailbox, den Zeitpunkt des Zugangs und den HTTP-Statuscode. Die Mailboxen werden von uns erstellt und abgerufen und die E-Mails werden über eine TLS-gesicherte SMTP-Verbindung empfangen.

Sie sind auf dem Datenserver jedoch völlig unkomprimiert. Allerdings gibt es für uns keine Möglichkeiten, diese E-Mails den Nutzern zuzuordnen. In diesem Fall können wir diese E-Mails nicht zuordnen. Nein. Weder die Firewall noch das Set-up auf dem Datenserver lassen abgehende Übertragungen zu. Daher können wir keine "legitimen" E-Mails, Spam oder Prellungen versenden. Durch den dynamischen Teil des Hostnamens (der Hashwert über das Datum) wird verhindert, dass wir mit Anbindungen von Spam-Versendern überschwemmt werden.

Besteht eine Größenbeschränkung für Mitteilungen oder Mailboxen? Nein. Wir sind nicht verantwortlich für den korrekten Empfang, die Lagerung oder den Versand von E-Mails und gewährleisten auch nicht die Erreichbarkeit des Service. Da es keine Protokolle gibt, sind wir bereits jetzt nicht in der Lage, Anfragen nach Hilfe oder Informationen zu beantworten.

Es ist Hacken: Ein Einblick in die verrückte Wirklichkeit von Computern.... - Dirk Schrödel

Anhand dieses Buches erfahren Sie, wie Sie sich und Ihren PC vor Gefahren und Fehlern aus dem Internet besser geschützt haben. Aber lerne die Kampfmittel deiner Feinde und deine eigene Verteidigung besser kennen. Zum Beispiel die von dir selbst. Technische überholte Abschnitte wurden gelöscht, neue Abschnitte hinzugefügt, z.B. zur Sicherung von Löschpasswörtern oder zum Thema E-Government.

TV-Experte Tobias Schroedel schreibend und unterhaltend - IT-Sicherheit geht uns alle an. Eine Publikation speziell für Nicht-Fachleute. Deshalb: Für Gefahren und Begleiterscheinungen bei Computern, Smartphones & Co. erkundigen Sie sich am besten bei Tobias Schroedel - oder Ihrem Datenschutzbeauftragten.

Mehr zum Thema