Email Cablecom

E-Mail Cablecom

Geben Sie die SMTP-Authentifizierung von Cablecom (Benutzername/Passwort) ein. Die UPC ("UPC Cablecom") bietet Fernsehsendungen, Radio, Breitband-Internet und Telefonie an. Erstellen eines Mail-Kontos Haben Sie noch weitere Informationen zur Einrichtug Ihres E-Mail-Kontos in Ihrem E-Mail-Programm (z.B. Outlook, Apple Mail)?

Sie können dann natürlich unsere E-Mail-Setup-Hilfe nutzen. Hier finden Sie eine Anleitung im PDF-Format für die gängigsten E-Mail-Programme. Dann können Sie es in Ihrem E-Mail-Programm aufstellen. Nur dann können Sie das von Ihnen erstellte Benutzerkonto in Ihrem E-Mail-Programm anlegen.

Eingegangen nicht möglich

Sie können keine E-Mails verschicken oder aufzeichnen? Nach und nach: Wenn der Versand fehlschlägt, prüfen Sie zunächst, ob Sie die korrekte E-Mail-Adresse angegeben haben und ob der Adressat E-Mails entgegennehmen kann. Wenn Sie keine E-Mails von uns bekommen, überprüfen Sie bitte, ob der Sender Ihre korrekte E-Mail-Adresse benutzt und E-Mails verschicken kann.

¿Wie läuft der Versandvorgang von Emails ab? Betrachten wir das Beispiel einer E-Mail von Thomas an Sabine. Thomas' Rechner schickt die Mitteilung über das Netz an seinen eigenen Rechner für die Post. Diese schickt die Mitteilung dann an Sabine's Mailbox auf einem Mailserver für den Posteingang im Intranet. Als Sabine ihre E-Mail lest, wird sie von ihrem Rechner vom Webserver heruntergeladen.

Jeder einzelne Arbeitsschritt in dieser Reihe kann zu Problemen führen. Benutzen Sie ein E-Mail-Programm (z.B. Outlook, Thunderbird), um Ihre E-Mails wiederherzustellen? Falls Sie sich bei einem unserer E-Mail-Portale angemeldet haben, ist klar, dass Ihr Konto kein grundsätzliches Hindernis darstellt und dass es einen Bug in Ihrem E-Mail-Programm geben kann. Eine Anleitung zu den gebräuchlichsten E-Mail-Programmen finden Sie unter unseren Installationshilfen.

Es gibt viele Möglichkeiten für ein E-Mail-Programm, das das Versenden und Empfangen behindern könnte. Daher ist die Fehlersuche abhängig vom eingesetzten Softwareprogramm. Die folgenden Hinweise unserer Servicetechniker unterstützen Sie bei der Überprüfung Ihres E-Mail-Programms: Haben Sie Ihr E-Mail-Programm zuletzt aktualisiert? Schauen Sie sich dazu am besten im Netz um, ob andere Benutzer vergleichbare Probleme bemerkt haben.

Phishing-Mail im Einsatz

Verbrecher senden eine falsche UMTS-Nachricht. Hierin erklärt er, dass das E-Mail-Konto des Kunden blockiert wurde. Um diese weiter nutzen zu können, sollten sie eine fremde Webseite abrufen und ihre personenbezogenen Zugriffsdaten offen legen. Internetnutzer bekommen eine vermeintliche E-Mail von UPC. Mit der E-Mail soll das Unter-nehmen seine Kunden aufgefordert haben, ihren E-Mail-Posteingang auf einer Webseite zu reaktivieren.

Lieber Kunden, wir möchten Sie darüber in Kenntnis setzen, dass der Zugriff auf Ihre upc-E-Mail-Rechnung vorläufig eingeschränkt wurde. UPC-Kunden, die auf die vermeintliche E-Mail des Providers antworten und den Link "Hier klicken" aufrufen, werden zu einer gefälschten UPC-Website weitergeleitet. Die Künstlerin bittet um die Angabe persönlicher Angaben ihrer Besucher. Wenn sie die erforderlichen Angaben wie Benutzername und Kennwort offenlegen, stehen den Straftätern diese Angaben zur Verfügung.

Wie erkennt man den gefälschten UPC-Brief? Der vermeintliche UPC-Brief ist ein Nachbau. Die UPC sendet keine E-Mails an Kunden, in denen sie aufgefordert werden, personenbezogene Informationen wie Benutzername und Kennwort auf einer Webseite anzugeben. Der vermeintliche Brief von UPC ist falsch und schlecht geschrieben: "Um Ihre Rechnungen einzuziehen, melden Sie sich bitte korrekt an und drücken Sie hier".

Wenn Sie die Computermaus über den Link "Hier klicken" bewegen, erscheint ein Dialogfeld, das anzeigt, dass Sie eine ausländische Webseite aufrufen, die nicht zu UPChört. Wenn Sie auf die falsche Nachricht geantwortet und Ihre Anmeldeinformationen angegeben haben, können Sie Ihr Kennwort sofort auf der amtlichen Webseite von UPC abändern.

Auch interessant

Mehr zum Thema