Email Domain Anbieter

E-Mail-Domain-Provider

Leitender Webhost & Provider für Domains, Homepage-Webspace (Domain-Webhosting) & Server (Server-Hosting, Managed Server).

Vergleich der Anbieter für das eigene eG

Hier stellen wir Ihnen nicht nur die bekanntesten Top-Anbieter, sondern auch etwas weniger bekannte Anbieter vor, damit Sie sich ein eigenes Bild von der Vielfältigkeit auf dem Zielmarkt machen können. Sollten Sie im Vorfeld weitere Informationen wünschen, empfiehlt es sich, unsere weiteren Informationen über Ihre eigenen E-Mail-Adressen, Mail-Domains oder unsere Hinweise zur Domain-Registrierung zu lesen.

Die folgenden Arbeitsschritte sind durchzuführen:

Möchten Sie eine Domain zu einem neuen Hosting-Provider (z.B. 1&1 oder Strato) verlegen und vorhandene E-Mail-Konten bei sich aufnehmen? auditriga stellt sicher, dass der Wechsel glatt verläuft und vorhandene E-Mails nicht untergehen. Wie Sie mit einer vorhandenen Domain (z.B. mueller.de) zwischen unterschiedlichen Hosting-Providern hin- und herschalten und Ihre E-Mails verschieben können, wird im Nachfolgenden beschrieben.

Bevor Sie mit dem Umzug beginnen, sollten Sie das Hosting-Paket bei Ihrem neuen Hosting-Provider nachbestellen. Erstellen Sie dort ein zusätzliches E-Mail-Postfach, in das Sie die vorhandenen E-Mails verschieben wollen. Der Domainwechsel sollte zu diesem Zeitpunkt nicht auf den neuen Provider erfolgen (siehe auch die Anmerkungen am Ende dieser Seite).

Um umzuziehen, benötigst du einen Benutzernamen und ein Kennwort für die Mailbox deines vorherigen Hosting-Providers und für die neue Mailbox, die du im vorherigen Arbeitsschritt einrichtest. Anmerkung: Wenn Ihr Hosting-Provider nicht in unserer Auflistung aufgeführt ist, können Sie ihn selbst festlegen (Auswahl: "Anderer Provider") oder uns persönlich kontaktieren.

Achten Sie in diesem Falle auch auf unsere Anmerkungen zur Einrichtung von "Andere Anbieter". Um dies zu tun, müssen Sie die Domain bei Ihrem aktuellen Hosting-Provider für einen Wechsel freischalten. Danach können Sie die bereits freigeschaltete Domain bei Ihrem neuen Hosting-Provider als Teil Ihres Hosting-Pakets aufgeben. Bis zu 48 Std. wird es nach dem Domaintransfer dauern, bis der neue Provider allen Rechnern im Netz bekannt ist.

Während dieser Zeit können E-Mails an Ihre Domain noch vom bisherigen oder neuen Hosting-Provider empfangen werden. Zur Sicherstellung der Übermittlung aller E-Mails ist daher ein zweiter Vergleich nach Ablauf dieser Frist vonnöten. Anmerkung: Bitte kontaktieren Sie den Kundendienst Ihres Hosting-Providers, um sicherzugehen, dass wir Ihre alte Mailbox auch nach dem Weggang der Domain wiederherstellen können.

Der Zugang zu E-Mail-Posteingaben nach dem Entfernen einer Domain ist bei einigen Hosting-Providern nicht mehr oder nur noch über Umwege möglich, z.B. wenn die Domain Teil des E-Mail-Benutzernamens ist ("peter@mueller.de"). Es kann sein, dass unser Service nach Beendigung des Domaintransfers keinen Deltatransfer mehr durchführt. Möglicherweise müssen Sie nach dem Domaintransfer den in Punkt eins angelegten E-Mail-Postfächern mit dem neuen Provider noch die entsprechenden E-Mail-Adressen zuordnen.

Zahlreiche Hosting-Provider offerieren die Moeglichkeit, bestehende E-Mail-Konten mit sogenannten Alias-Adressen zu versehen. Auch wenn Sie Ihre E-Mails nicht nur in Ihrem Web-Browser ("Webmail") einlesen, sondern auch mit Desktop-Programmen wie Outlook oder Donnerbird oder Ihren mobilen Geräten auf Ihre Mailbox zugreifbar sind, sind möglicherweise Anpassungen an Ihrer vorhandenen Konstellation erforderlich. Du kannst entweder die Einstellung für das Abrufen der Mailbox vom vorherigen Hosting-Provider ändern oder die Mailbox vom neuen Provider getrennt aufstellen.

Wie gehe ich vor, wenn der neue Hosting-Provider die Einrichtung von E-Mail-Konten ohne den vorherigen Domainwechsel nicht zulässt? Umziehen zu können, benötigst du (leere) E-Mail-Boxen des neuen Hosting-Providers. Wenn es aus produktionstechnischen GrÃ?nden nicht möglich ist, solche PostfÃ?cher bei Ihrem Provider zu erstellen, haben Sie zwei Alternativen: a) Erstmals eine weitere Domain bestellenn und Ihre E-Mail-Briefbox mit dieser Domain errichten.

Wenden Sie sich an den Kundendienst Ihres Hosting-Providers, wenn Sie der Mailbox später eine Adresse einer anderen Domain zuordnen können ("Alias"; siehe Punkt 6). Hiermit können Sie - nach dem Umzug der Domain - auf jeden Falle geeignete E-Mail-Posteingänge beim neuen Provider anlegen. Sie müssen jedoch darauf achten, dass Ihre Postfächer beim bisherigen Hosting-Provider auch nach dem Umzug der Domain noch erreichbar sind (siehe auch die Hinweise zum Delta-Umzug).

Wenden Sie sich vor dem Umzug Ihrer Domain an Ihren bisherigen Hosting-Provider, da Sie sonst im Extremfall keinen Zugang mehr zu Ihren bisherigen E-Mail-Posteingaben haben.

Mehr zum Thema