Email Herausfinden

E-Mail Erfahren Sie mehr

Über die sogenannten Header-Informationen kann der tatsächliche Absender einer E-Mail ermittelt werden. Eine anonyme E-Mail: Sender suchen - so funktioniert das Ganze Mit dieser Funktion können Sie neben einer IP-Rückwärtssuche auch E-Mails nach der IP-Adresse des Absenders durchsuchen. Du erhältst dann die IP-Adresse und den geschätzten Aufenthaltsort des Sender-PCs. Als erstes benötigen Sie den Kopf der Mails - dazu müssen Sie die Mails als Quellcode ausgeben.

Mit Gmail tun Sie dies, indem Sie auf den Pfeil Optionen oben rechts neben einer Nachricht tippen. Dies geschieht bei anderen E-Mail-Anbietern analog, in der Regel über die Schaltfläche "Optionen" am Rande der Mails. Der gesamte Ausgangstext wird ausgegeben. Allerdings benötigen Sie nur den Kopf, der sich im obersten Teil der Nachricht wiederfindet.

Die Kopfzeile, die Sie verwenden sollten, beginnt ganz am Beginn Ihrer Nachricht und endet dort, wo das Lesen endet. Sie müssen lediglich den duplizierten Source-Code in das Eingabefeld unter "Trace Email Analyzer" eingeben und auf "Get Source" drücken. Unter " Analyse " sehen Sie nun diverse Angaben, die das Werkzeug aus dem Source-Code sammeln konnte, darunter die IP-Adresse des Senders, die blaugrün unterlegt ist.

Auch unterhalb der Analyseergebnisse werden die IP-Adresse und ihr ungefähre Aufenthaltsort auf einer Landkarte wiedergegeben. Es ist, wie Sie bereits oben bemerkt haben, nur möglich, die IP-Adresse und damit den annähernden Aufenthaltsort des Senders zu lokalisieren. Es ist aus Datenschutzgründen nicht und auch nur unter Schwierigkeiten möglich, den Nahmen oder gar die exakte Adresse eines Senders zu ermitteln.

Dieser bestimmt bei Vorliegen einer strafbaren Handlung den exakten Versender einer anonymer E-Mail und wird gegebenenfalls gegen diesen Versender vorgegangen.

Woher weiß ich, wer der eigentliche Versender einer e-Mail ist?

Die E-Mail wurde mit Erfolg gesendet. Über die sogenannten Header-Informationen kann der eigentliche Versender einer E-Mail ermittelt werden. In der Regel ist der Absendeserver (from) der Verursacher des Spam, der Empfangsserver (by) der missbräuchliche E-Mail-Server eines Anbieters. Bitte beachte auch, dass findigen Spammern bewusst eigene "empfangene:" Linien und gefälschte Senderadressen eingefügt werden.

Wichtiger Hinweis: Wenn Ihr E-Mail-Konto weitergeleitet wird, gibt es mehrere "Received:"-Zeilen, in denen nicht alle Informationen darüber, wer der Sender ist, sondern nur darüber, welcher E-Mail-Server zum Versenden der E-Mail verwendet wurde. Sie können dieses E-Mail-Postfach jedoch an ein anderes E-Mail-Konto (z.B. name@freenet.de) umleiten: z. B. den vollständigen Kopf dieser E-Mail:

Eingegangen: Das heißt, dass die E-Mail von einem Computer namens "mailout.de.bone.net" über "fwd10.egal.spam.abc" verschickt wurde. Hinweis: Finden Sie den aktuellen Datenserver, von dem die E-Mail verschickt wurde. An dieser Kopfzeile sehen Sie, dass jemand mit der Senderadresse "spammer@blablabla.de" eine E-Mail an Ihre E-Mail-Adresse "ihrname@wunschname.de" über den E-Mail-Server "fwd10.egal.spam.abc" geschickt hat.

Falls Sie festgestellt haben, von welchem Mailserver die E-Mail gesendet wurde, können Sie eine E-Mail an "postmaster@" und "abuse@" schicken. Schreiben Sie diese E-Mail auf Englisch und fügen Sie die Spam-E-Mail mit allen Überschriften an.

Mehr zum Thema