Email mit eigener Adresse

E-Mail mit eigener Adresse

Schlussfolgerung Was soll ich tun, wenn meine E-Mail-Adresse als Absender von Spam missbraucht wurde? Sie haben Thunderbird heruntergeladen, um sich mit meiner eigenen E-Mail-Adresse anzumelden. Schlimmer noch, jeder kann jede beliebige E-Mail-Adresse als Absender verwenden.

Senden von Dokumenten mit Ihrer eigenen E-Mail-Adresse

Wozu eine eigene E-Mail-Adresse für den Versand von Quittungen verwenden? Wenn Sie Ihren Kundinnen und Geschäftspartnern Quittungen mit eigener E-Mail-Adresse zusenden, erkennt sie den Sender auf einen Blick und kann den Quittungsbeleg leicht und problemlos zuweisen. 1. Schritt: Über die Einstellung (das Zahnradsymbol) selektieren Sie den "E-Mail-Versand". 2. Schritt: Erweitern Sie den Abschnitt "Dokumente mit eigener Absenderadresse versenden".

Ein externes Tabellenmanagement ist nicht mehr erforderlich. Übersichtliche Bedienerführung bei allen Buchhaltungsschritten, Vorteile der automatisierten Abwicklung bei allen Buchhaltungsschritten, die Ordnung schafft und pflegt, bewegliche, geräteunabhängige Applikation, die den Zugang zur Finanzbuchhaltung von jedem Ort aus erlaubt. Data in, data out - der ideale Weg für Ihre Wirtschaftsprüfung zum Unternehmensberater.

Was sind die Vorzüge des Programms und der Erstellung einer eigenen E-Mail-Adresse für den Versand von Quittungen? Das Einrichten einer eigenen E-Mail-Adresse erfolgt in Sekundenschnelle. Steuerexperte an Bord: Geben Sie Ihrem Steuerexperten Zugriff auf Ihre Konten. Das Versenden von Quittungen mit eigener E-Mail-Adresse ist über die App problemlos möglich.

Melden Sie sich mit Ihrer eigenen E-Mail-Adresse an - Erstellen Sie Accounts

Zum Einloggen habe ich mich mit meiner eigenen E-Mail-Adresse bei der Firma geworben..... Muß ich meine bestehende E-Mail irgendwo auf Donnervogel registrieren? Natürlich musst du zuerst dein E-Mail-Konto in Thrunderbird anlegen. Wenn du nicht sehr besorgt bist, dass Spam-Bots deine Adresse bekommen und sie mit MÃ??ll fÃ?llen.

Guten Tag Peter, vielen Dank für die Mithilfe! Ich bekomme aber immer die Fehlermeldung: Donnervogel konnte keine Einträge für ihr E-Mail-Konto auffinden. Das kann aber nicht daran liegen, dass ich die E-Mail-Adresse heute Nacht angelegt habe. Einige Benutzer glauben einfach, dass "der Thunderbird" die Einstellung für alle Mail-Konten "im Blick" hat. In diesem Fall wird auf eine Datenbasis zugegriffen, die mit Informationen der gängigsten Anbieter gefüllt ist.

Ihre Domain ist kein Anbieter. Sie müssen also das Benutzerkonto manuell anlegen, wie bei so gut wie allen Mailprogrammen. Hierfür sollten Sie sich zuvor auf der Website Ihres Anbieters über die zu treffenden Maßnahmen unterrichten. Insbesondere meine ich die zu verwendenden E-Mail-Server und die möglichen Betriebsarten (pop3 oder imap).

Guten Tag Peter, ich habe die Seiten über das Erstellen von E-Mails durchgelesen, aber sie sagen nur, wie man es macht, wenn es klappt. Hallo, was Peter dir zu sagen versuchte, ist, dass Protendik nicht unbedingt Mozilla bekannt ist und daher nicht in der Datenbasis ist. In diesem Fall kann der Wizard Ihr Benutzerkonto nicht auf automatische Weise erstellen.

Nachtrag: Das Einstellen von Donnervogel "offline" und die anschließende Einrichtung des Accounts ist die einfachste Möglichkeit - testen Sie es einfach selbst. Dass du auch weisst, ob du popp3 oder impap - und auch warum! Die Änderung eines als popp3 oder impap eingestellten Accounts geht nicht, du musst ihn komplett umstellen.

Die Dekoration hat jetzt wohl funktioniert. Bei mir wird der Mail-Eingangsserver Popp3 verwendet, weil mein Provider ihn mir so gegeben hat. Es geht wohl weniger um Donnerkehl? Hallo, "Schutz Ihres Tieres" schrieb: Aber ich denke, es geht weniger um Donnervogel? Die SMTP-Server sind über Tel. auf Anschluss 25 über Tel. aufrufbar. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie fehlerhafte Nutzerdaten oder Benutzereinstellungen eingegeben haben.

Auf der oben verlinkten Website findest du die richtigen Voreinstellungen. Falls es immer noch nicht funktioniert, führen Sie ein Telenet auf dem Anschluss 25 aus. Falls es nicht funktioniert, wissen Sie, dass Ihr Computer (und Thunderbird) nicht zum Datenserver durchkommen wird. Hallo, aber ich denke, das ist weniger über Donnerkehl?

Ihren Anbieter kenn ich nicht - und ich möchte dort ganz bewußt nicht nachschlagen. Der zu verwendende Anschluss für die Verwendung von sendp. Falls der Anbieter nichts darüber schreib (zuerst nicht verschlüsselt, also "Verbindungssicherheit: keine", dann "STARTTLS" und dann "SSL/TLS") Wenn es beim ersten Versuch mit "keine" klappt, kannst du es dabei belassen.

Dabei stellt jeder Anbieter seine eigenen Spezifikationen auf. Dies wird aber immer vom Anbieter verfasst! Dies gilt auch auf der Ebene des Anbieters. "Peter_Lehmann " schrieb: "Sie brauchen folgende Angaben für die Einrichtung: Passwort: Das von Ihnen eingegebene Kennwort für das E-Mail-Konto. "Der Postausgangsserver ("SMTP") muss die gleichen Funktionen wie der Postausgangsserver haben.

Bei dem eingehenden Mailserver muss POP, Anschluss 110, sein, bei dem ausgehenden Mailserver (SMTP) muss Anschluss 25 angegeben sein. Meine Anbieterin sagt, dass sie keine Software von Drittanbietern unterstützen kann. Es wurde auf den Anschluss 25 geändert und alles so gemacht, wie es sein sollte? Grundsätzlich hat Ihr Anbieter alles so zugesagt, wie ich es von "aus dem Darm " herbeschriebe.

Bei den meisten großen Anbietern gibt es verschiedene Server-Namen für den ein- und ausgehenden Mailserver. Kleine Anbieter nutzen für beide den selben Anbieter. Das Trennen geschieht über den Port: 110 für den Input und 25 (oder 587!) für den Output. Ihr Anbieter stellt keine Chiffrierung der Internetverbindung zu seinen Rechnern zur Verfügung. Nicht mehr änderbar ist die "Betriebsart", d.h. LOP3 oder IMAP.

Wenn du einen Fehler gemacht hast, musst du dein Benutzerkonto erneut anlegen. Außerdem wird beim Versenden immer über das Internet gesendet (unabhängig davon, ob es sich um Daten aus dem Internet oder um Daten aus dem Internet handelt). Von nun an nehme ich auch an, dass alles wirklich so eingerichtet ist, wie es Ihr Anbieter (und ich....) beschreibt. Geben Sie unter Tuberkulose > SmartPoint-Einstellungen den Anschluss 587 anstelle von Anschluss 25 ein.

Testen Sie dann mit dem Donnervogel. Wenn Sie ein Fehler mit der Kommandozeile oder dem Progamm "telnet" haben, fragen Sie nach. P.S.: Mein Anbieter ist der Meinung, dass er keinen Unterstützung für Software von Drittanbietern bieten kann. Außerdem was ich oben schon einmal gesagt habe, ein guter Betreuer kennt - oder er sollte es tatsächlich wissen....

Auch interessant

Mehr zum Thema