Email Newsletter Software

E-Mail Newsletter Software

Durch die einfache Erstellung eines Newsletters haben wir die Möglichkeit, schnell und unkompliziert mit unseren Kägi-Liebhabern in Kontakt zu treten. Verbessern Sie Ihren Newsletter mit den passenden Funktionen. In der E-Mail-Marketingbranche werden die technologischen Einsatzmöglichkeiten immer mehr. Dennoch werden viele Newsletter immer noch ohne die Verwendung der umfassenden Funktionen versendet. Du verschenkst reines Potenzial für ein gelungenes Newsletter-Marketing.

Unabhängig davon, ob E-Mails nicht eintreffen, der Content nicht greift oder das Verfolgen nicht sinnvoll ist: Hier gibt es in der Regel noch viel Optimierungspotenzial.

Aber welche Funktionen sind für ein gelungenes E-Mail-Programm erforderlich? Aber genügt eine simple Text-E-Mail auch heute noch, um die Adressaten zum Nachlesen und Anklicken anzuregen? Wesentlich attraktiver wäre ein Newsletter, der graphisch aufwendiger gestaltet wurde. Darüber hinaus ist es auch sinnvoll, die Inhalte anzupassen, die auf den jeweiligen Adressaten zugeschnitten sind.

Aber warum sollte Ihr Newsletter neben den Newsletter anderer Unternehmen veraltet sein? Achte auf die folgenden Funktionen und den großartigen Content und du wirst erstaunt sein, wie enthusiastisch deine Kunden von deinen Newsletter sind: Was sind die wesentlichen Merkmale für eine gute Newsletter-Software? Welchen Sinn hat der wohl schönstmögliche Newsletter, wenn er seine Adressaten nie erfährt?

Um den Empfängern die Herkunft der E-Mails von Ihnen zu verdeutlichen, sollten Sie für den Versandvorgang eine eigene E-Mail-Adresse angeben. Die Nutzung einer eigenen Absenderadresse gewährleistet neben der individuellen Gestaltung Ihrer Nachrichteninhalte und des Betreffs einen kompetenten Gesamtanmut. Durch eine individuelle und personalisierte Herangehensweise können Sie Ihre Newslettersammler persönlich anspricht.

Dies kann Ihren Newsletter-Erfolg nachweisbar steigern! Der auf den Adressaten zugeschnittene Newsletter mit relevantem Inhalt erzeugt Sympathie und erhöht die Kundenloyalität. Selbst mit der Einbindung Ihrer eigenen Artikel können Sie Ihren Newsletter weiter personalisieren. Um Ihre Adressaten einzeln anzusprechen, ist es sinnvoll, die vorhandenen Adressaten in verschiedene Zielgruppen (d.h. Empfängerlisten) einzuteilen.

Sie können die Adressaten nach geschlechts- oder verhaltensbezogenen Gesichtspunkten ordnen und in einer Gruppe speichern. So haben Sie auch die Chance, Ihre Adressaten rasch und persönlich anspricht. Um zu verhindern, dass Ihr Adressat doppelte E-Mails erhält, können Sie vor dem Senden eine Dublettenprüfung vornehmen. Weil sich die Anzahl der Adressaten und die Anzahl der Gruppierungen laufend ändert, ist dies manuell sehr aufwendig.

Er begleitet seine Adressaten zu speziellen Ereignissen wie Geburtstagen, Feiertagen oder Wiederholungskäufen. Nach der Erstellung der Lifecycle-Newsletter werden diese in regelmäßigen Abständen an die jeweiligen Adressaten versandt. Im Zuge des Wachstums von Smart-Phones und Tabletts nimmt auch der Prozentsatz der auf Mobilgeräten geöffneten Newsletters zu. Weil ein gewöhnlicher Newsletter auf einem Mobilgerät oft nicht optimal angezeigt wird, muss er vergrößert, verschoben und durchlaufen werden.

Solch ein Newsletter ist kein Vergnügen. Deshalb ist es besonders darauf zu achten, dass auch auf tragbaren Endgeräten eine einwandfreie Anzeige gewährleistet ist. Zur Vermeidung von Darstellungsfehlern in verschiedenen Webmail-Clients und Mailprogrammen wie Outlook und Donnerbird ist es notwendig, den Newsletter so zu konzipieren, dass er den Vorgaben des Empfängers entspricht. Bei der Kundenprüfung können Sie überprüfen, ob Ihre Newsletter am Ende korrekt angezeigt werden.

Um sicherzustellen, dass Ihre Adressaten den Newsletter immer optimal sehen können, ist es ratsam, eine automatisierte Web-Version bereitzustellen, die den gesamten Mail-Inhalt im Webbrowser wiedergibt. In Ausnahmefällen kann es natürlich auch passieren, dass E-Mail-Programme, mobile Geräte oder Adressaten das HTML-Format aufheben. Um nicht jedes Mal eine zusätzliche Textfassung erstellen zu müssen, ist es notwendig, vollautomatisch eine ansprechende Textfassung aus dem gewohnten Newsletter zu erstellen.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass alle Ihre Adressaten alle notwendigen Daten mitnehmen. Verschiedene Newsletter können für jede Zielgruppe anders ansprechen. Deshalb ist es notwendig, festzustellen, welche Varianten am besten akzeptiert werden. Denn nur so können Sie die wesentlichen Kennziffern Ihrer Newsletter-Kampagnen analysieren und auswerten. Ebenso sollte eine Hotmap Ihres Newsletter, ein Geo-Tracking oder die Verbindung zu externen Tracking-Anbietern wie Google Analytics sichtbar sein.

Die Tracking-Statistiken bilden somit die ideale Basis für Ihr Berichtswesen und die kontinuierliche Weiterentwicklung Ihrer Newsletter-Kampagne.

Mehr zum Thema