Emails Verkaufen

E-Mails verkaufen

Damit Ihre Adresse nicht zum Verkauf angeboten wird, gehen Sie bitte sorgfältig mit Ihren Daten um. Wer Hardcore verkaufen will, sollte mehr mit Bildern arbeiten. Auf diese Weise kommt es zu Phishing: "Emails for sale" - aufpassen!

Haben Sie sich schon immer gewundert, woher Spam-Versender und -Frauen Ihre E-Mail-Adresse bekommen? Wir haben einen Screenshots erhalten, die zeigen, wie mehrere hundert E-Mail-Adressen gleichzeitig angezeigt werden. Inwiefern die E-Mail wirklich real ist und ob Sie am Ende wirklich die Adressenliste erhalten, ist natürlich eine andere Fragestellung. Das ist die E-Mail:

"Hallo, ich schreibe E-Mails! Bei Interesse kontaktiere mich bitte über die E-Mail-Adresse des Unternehmens über die Adresse des Unternehmens unter: manux@jabber.ru" Diese E-Mail endete in einem sehr ernsten Briefkasten - daher waren wir noch mehr erstaunt über sie. Sie müssen sich also mit ihnen in Verbindung setzen, Gelder transferieren (in diesem Falle über die nicht nachvollziehbaren Bitcoints) und am Ende gar nichts mitnehmen.

Weil Spam und Pishing gesetzlich unter Strafe stehen, sollten Sie sich unter keinen Umständen in einen solchen Betrug einmischen.

Wir verkaufen E-Mails von höchster Qualitätsstufe - E-Mails zum Verkauf.

Wer bereits Mailadressen erwerben möchte, findet genug Dinge wie ernsthafte Einkäufer. Diese Spam-Mail stinkt jedoch nach Schwindel und ich denke nicht, dass diese Anschriften vorhanden sind.

Mir sind einige wenige Beispiele bekannt, in denen Spam-Mail-Adressen von einer solchen Quelle erworben wurden. Einige gute Anschriften wurden zum Test geschickt. Es riecht nach meilenweitem Schwindel.

"Sell emails": Spam-Mails beunruhigen Internet-Nutzer.

Der Ansprechpartner ist oft nicht der Sender, von dem Sie die E-Mail eigentlich empfangen haben. Aber auch dafür wurde eine scheinbar entführte Anschrift mißbraucht. Wenn Sie eine solche E-Mail von einem Bekanntenkreis empfangen haben, sollten Sie ihn auf andere Weise (z.B. per Telefon) darüber unterrichten.

Sein E-Mail-Konto wurde möglicherweise beschädigt und wird nun für Spam mißbraucht. Der Verkauf der E-Mail-Adressen anderer Personen ist übrigens rechtswidrig - es sei denn, die Eigentümer haben eingewilligt. Es ist aber auch möglich, dass der tatsächliche Versender der Mitteilung die Angaben gar nicht hat und nur Gelder abziehen will, ohne die angebotenen Waren zu bringen.

Du solltest eine Mitteilung mit einem solchen Vorschlag in jedem Fall übersehen und aufheben.

Mehr zum Thema