Familienkrankenkasse Schweiz

Schweizer Familien-Krankenversicherung Schweiz

Familienversicherungen: Krankenversicherung für Kleinkinder Sie sollten Ihr Baby drei Monaten nach der Entbindung bei einer Krankenversicherung anmelden. Dies sollte jedoch am besten vor der Entbindung erfolgen, so dass Sie nach der Entbindung nur noch den Geburtsnamen und das -datum angeben müssen. Darüber hinaus können die meisten Ergänzungsversicherungen vor der Entbindung ohne Vorsorgeuntersuchung abgeschlossen werden.

Der Prämiengleich ist sinnvoll, da die Prämiendefinitionen zwischen den verschiedenen Krankenversicherungen sehr unterschiedlich sind, auch wenn die Sozialleistungen vom Gesetzgeber vorgegeben sind und somit für alle Versicherungsgesellschaften gleich sind. Obligatorische Grundversicherungsleistungen sind im KVG konkret definiert und umfassen Kranken-, Unfall und Mutterschaftsgeld. Wenn Sie Ihr Kleinkind nicht bei einer Privatunfallversicherung gegen Unfallgefahren versichern, müssen Sie eine Unfallabdeckung bei Ihrer Krankenversicherung abschließen.

Je nach Wohnsitz, Franchise, Modell und Lebensalter der betroffenen Person variieren die Beiträge für die Basisversicherung. Alle Krankenversicherungen müssen nach dem Recht eine niedrigere Kinderprämie einführen. Für junge Erwachsene kann die Krankenversicherung eine vergünstigte Prämienzahlung einfordern. Der Krankenversicherer ist dazu angehalten, jeden Antragsteller einzubeziehen, der sich in seiner Basisversicherung einschreiben möchte (volle Bewegungsfreiheit).

Gesundheitskasse: Familie - Krankenkassenvergleiche

Die Familie sollte freigesprochen werden! Mit zwei komplementären Maßnahmen müssen die Angehörigen weniger für die Krankenkassenbeiträge aufwenden. Ein vorläufiger Entwurf wird der Sozialversicherungs- und Gesundheitskommission des Nationalrats zur Konsultation vorgelegt. Auf der Grundlage der beiden Parlamentsinitiativen "Freistellung von Prämien für Kinder" und "Änderung der Beitragskategorien für die Altersvorsorge von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen" hat die Sozialversicherungs- und Gesundheitskommission des Nationalrats einen vorläufigen Entwurf zur Novellierung des Krankenversicherungsgesetzes erarbeitet.

Beide Maßnahmen zielen darauf ab, die Familie wirtschaftlich von der Pflicht zur Krankenversicherung zu erlösen. Es ist das Bestreben, dieses Ergebnis mit zwei Maßnahmen zu erringen. Spätestens am 16. Mai 2016 wird die Kommmission den vorläufigen Entwurf einschließlich des Berichts zur Konsultation vorlegen. Im Jahr 1913 in Zürich neu geschaffen, wächst die Concorida-Krankenversicherung stetig.

Die Versicherungsgesellschaft hat heute rund 766'000 Kundinnen und Kundschaft in der Schweiz und in Liechtenstein. Bei einer so grossen Zahl von Versicherungsnehmern ist die Gesundheitskasse eine der grösseren der Schweiz. Derzeit beschäftigt die Krankenversicherung rund 1.200 Mitwirkende. Die Concordia schützt Einzelpersonen, Angehörige, Firmen und Einrichtungen vor den finanziellen Auswirkungen von Krankheiten oder Unfällen.

Vor allem in der Romandie und in der Romandie ist sie präsent. Der Konzern AMB ist Gesellschafter der Gruppe Mutuel Krankenhaus. Die Versicherung misst der Familie eine besondere Bedeutung bei und ist damit eine echte Gegenleistung zu großen Krankenversicherungen. Möchten Sie Ihre Krankenversicherung mit der AMB-Krankenversicherung abgrenzen?

Auch interessant

Mehr zum Thema