Firma Kaufen Zürich

Unternehmen Kaufen Zürich

Die Region Zürich und Umgebung Jean-Luc Cornaz Dr. oec. HSG, Masch.

Erwerb und Veräußerung von Unternehmen.

Erwerb und Veräußerung von Unternehmen. Das ist der Firmenmarkt. Käufe und Verkäufe. Das, was Sie zum Erwerb oder Veräusserung eines Unternehmens benötigen: Wir haben es. Lean und anschaulich auch in komplexen Situationen: Mit uns können Sie das tun. Genauso wie Sie den Dienst, den Sie benötigen, nicht mehr und nicht weniger: Das ist unser Angebot.

Eine Firma mit einer langen Tradition des Erfolgs und einem starken Fundament: Das sind wir.

Unternehmen in Switzerland, Buy companies - Blum Verwaltungs- & Treuhand AG - Blum Verwaltungs

Die Gründung eines Unternehmens in der Schweiz ist nicht nur ein vorbildliches, unternehmensfreundliches Klima auf der ganzen Welt, sondern auch eine niedrige Steuerlast und eine ausgezeichnete Auslastung. Es gibt einen langen - aber durchaus machbaren - Weg von der Vorstellung im Geiste des Entrepreneurs bis zum eigenen Unternehmen auf dem Blatt, bei dem wir Sie kompetent, unproblematisch und verlässlich durchlaufen.

Das Know-how der Blum Verwaltungs- & Treuhand AG liegt in der Errichtung und Administration von folgenden Unternehmen: Wenn eine Stiftung nicht die passende Antwort für Sie ist, gibt es gute Alternativen: Zum Beispiel schweizerische Aktiengesellschaften (inaktive AG, Stock Shell), die über Vorzüge verfügen wie Schnelligkeit, Bestehen der Geschichte (Namensbekanntheit einer Gesellschaft), keine Grunderwerbskosten, etc.

Hundert Züricher Wohngebäude an Unternehmen veräußert - News Zürich: City of Zürich

Stellen Sie sich vor, die Züricher Innenstadt am rechten Ufer der Mittellimmat wäre vollständig an Immobiliengesellschaften vom Hauptbahnhof bis zum Bellevue veräußert worden. Privatpersonen haben über 500 Wohnimmobilien in Zürich an Unternehmen veräussert. Dies ist das Ergebnis der Statistikbücher der Gemeinde Zürich. Früher haben Unternehmen in Zürich mehr Wohngebäude an Privatpersonen veräußert als im Umkehrschluss.

Doch dann fielen die Zinssätze und Aktienpreise zusammen, und die Nachfrage nach Häusern war groß. Gemäss Michael Müller, Leiter der renommierten Züricher Immobiliengesellschaft Ledermann, führt die überwiegende Mehrzahl der Privatpersonen ihren Verkauf im Broker- und Ausschreibungsverfahren durch. "Wer nicht gewillt ist, den Börsenkurs zu bezahlen, bekommt in Zürich keine Immobilie mehr.

"Ledermann würde bis zu 10 Mio. für ein Wohnhaus bezahlen. Dass das alte Heiratspaar sein Wohnhaus an eine kleine Gastfamilie verkaufte, um zu wissen, dass sie in besten Händen sind, ist kein Mythos: Privatpersonen in Zürich kaufen immer noch die meisten an andere Privatpersonen. Doch bei einem Drittel der Freihand-Verkäufe geht die Immobilie an Unternehmen.

Du kaufst nur ein oder zwei Immobilien pro Jahr von Privaten. Quiz: Sind Ihre Annahmen über den Züricher Immobilienmarkt korrekt? So kauften die Großbanken Credit Suisse und UBS zwischen 2007 und 2017 zusammen nur 15 Wohnimmobilien, ebenso wie Zurich Insurance. Eine wichtige Ausnahmen sind die Swiss Life, die ihr Portefeuille mit 74 Akquisitionen verdoppelt hat.

So hat Swiss Life 28 von Ledermann's Häusern erworben und freut sich auch über Investitionen in grosse Neubauten, zum Beispiel in Zürich West. Auch wenn es anders wäre, würden große Immobilienunternehmen nicht mehr als ein Sechstel des Privatverkaufs an Unternehmen ausmachen. Von 26 Mitgliedern des Vereins KGAST haben 17 auf Wunsch mitgeteilt, wie viele Züricher Wohngebäude sie in den vergangenen zehn Jahren erstanden haben.

Also, wer erwirbt die Wohnungen von Privatpersonen? Gemäss Martin Brenner von Statistiken City Zürich sind es oft weniger bekannte Immobilienunternehmen, die nicht an der Börse kotiert sind. Albert-Leiser, Geschäftsführer der Hausbesitzer-Vereinigung Zürich, fügt hinzu, dass sie oft Familienbetriebe sind. Die alteingesessenen Züricher Gender mit eigenem Vermögen, die auf Liegenschaften angewiesen sind, weil sie dort dank der Mietpreise noch eine Verzinsung erzielen: 3 bis 4 Prozentpunkte in der NÃ??he der Innenstadt, bis zu 4,5 Prozentpunkte in den Vororten.

Namhafte Züricher Immobilien-Unternehmer, die seit vielen Jahren dabei sind, sind nur zum Teil beteiligt. Zum Beispiel die Firma Urs Ledermann, die durch den Kauf von Privathäusern im Landkreis Seefeld bekannt geworden ist. Seit 2007 hat er mit seiner Firma Agensa in Zürich rund 20 Wohnimmobilien gekauft, die meisten davon aus Erbengemeinschaften. Viele dieser Gebäude beherbergen heute eingerichtete Geschäftswohnungen von Swiss Star.

Die anderen würden bis zu 40 Prozentpunkte mehr anbieten als er. Oftmals Privatpersonen, die lieber zu einem überhöhten Kurs kaufen, als negative Zinsen auf ihr Kapital zu bezahlen. Nahezu gleich ist ein weiterer erfahrener Geschäftsmann, der unbenannt sein will: "Völlig überbezahlt" sind die Zürcher Wohnungen, nur etwas für Menschen mit viel Liquidität, die von der Börse vereitelt sind.

Er erwartet als Professional einen langfristigen Hypothekenzinssatz von 5 Prozentpunkten - 3,5 Prozentpunkte wären zu niedrig. Sobald andere Anlageinstrumente wieder profitabler sind, werden viele Immobilien wieder auf dem Vormarsch sein", ist Albert Leiser davon fest überzeugt. Die meisten Immobilien werden wieder auf den Märkten angeboten.

Mehr zum Thema