Firmen Suchen

Unternehmenssuche

Man wählt die Unternehmen - nicht umgekehrt. Auf dieser Seite können Sie die Gelben Seiten durchsuchen. Über die Suchkriterien können Sie Ihre Suche verfeinern.

So suchen Firmen heute nach Mitarbeitern

Keine Firmenbezeichnung, keine Rufnummer. Die Personalabteilung hat auch bei Merck schon lange gespürt, wie sich die Zeit verändert hat. Man wählt die Firmen - nicht andersherum. Es haben sich die besten Köpfe durchgesetzt", sagt die Kommunikationsfachfrau Carolle Müller, die Merck mit ihrem Unternehmensteam als Employer Brand positionierte - im HR-Bereich "Employer Branding" heißt das Wort.

Laut Müller gibt es nach wie vor keine großen Schwierigkeiten mit der Zahl der Antragsteller bei Merck. Dabei wollen wir neue Nachwuchskräfte für das Untenehmen begeistern, aber auch die bestehenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bei uns halten. Merck sollte nicht nur die besten Mitarbeitenden halten, sondern auch viel Zeit und Mühe sparen: Der Einstellungsprozess wird, je besser die Kandidaten zum Betrieb passten, umso weniger kompliziert sein, wie es der Gedanke vorsieht.

Dabei handelt es sich zum einen um Akademiker, die den Weg zu Merck als Unternehmer anstreben. Andererseits will das Unternehmen auch erfahrene Fachleute anspricht, die auf dem heimischen Arbeitsmarkt selten sind und ihren Auftraggeber wählen können: zum Beispiel Ärzte im biopharmazeutischen Bereich, Regulatory-Spezialisten oder Quality Engineers. Das Bedürfnis von Merck ist groß:

Allein im vergangenen Jahr hat unser Healthcare-Geschäft allein 3.153 neue Mitarbeiter eingestellt, darunter Life Science mit 1.701. Bisher waren die Nachwuchsbotschaften von Merck nicht von denen der Wettbewerber zu unterscheiden: Ein international tätiges Unter-nehmen, das Teamarbeit schätzt und sich für die Allgemeinheit zuständig fühlt. In diesem Bereich sind wir seit Jahren tätig.

"All das ist wahr, aber es unterscheidet uns nicht vom Wettbewerb, denn das sind Äußerungen, die für viele Firmen gelten", sagt Müller. "Man hat uns nicht für die Sachen gesehen, die uns zu einem speziellen Auftraggeber machen. "Müller und ihr Kollektiv formulierten neue Nachrichten. Wie setzt sich die Merck-Kultur heute und morgen zusammen?

Dabei sind die Ansichten der Mitarbeitenden die Grundlage", unterstreicht Müller. "Dies ist sehr bedeutsam, denn gerade neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sollten natürlich die gelebte Unternehmenskultur finden. Ist dies nicht der Fall, haben sie das Gefühl, dass sie mitgenommen wurden - und im Extremfall gehen sie wieder aus dem Betrieb.

"Ausgehend von den Bewertungen ihrer Kolleginnen und Kollegen hat das Unternehmen vier Messages entwickelt, mit denen sich der Wissenschafts- und Technologiekonzern auszeichnet: "Der Merck-Konzern möchte sich in Zukunft als attraktiver Arbeitsgeber profilieren: Erlebe die Lust an der Kuriosität, ganz gleich, woher du kommst oder wo du professionell sein willst. Erweitern Sie die erfolgreichen Beziehungen, sei es innerbetrieblich im Verbund oder im Zuge von externen Zusammenarbeiten.

Entwicklung von Techniken für ein schöneres Jahr. Aus diesem Grund wird Merck in Kürze ein Rekrutierungsteam ("Recruiter") in der Human Resources Abteilung haben, das diese Fachleute wissbegierig machen wird. Es wird ein innovatives und zukunftsorientiertes Untenehmen gesucht - und zwar dort, wo es sich aufgrund der Firmenkultur wohl fühlt", sagt Morcos.

Ein Status-Update der Research-Pipeline, ein ausschnitt aus dem Jahresbericht und Beispiele, die die Botschaft von Merck als Unternehmer unterstreichen, sind nur einige Beispiele. Die Anstrengungen, die Firmen hier investieren, sind immens: Die Spezialisten müssen dezent und individuell ansprechbar sein. Wir wollen Neugierde wecken für das, was Merck tut.

Ziel ist es, bekannt zu machen, dass Merck mit seinen Präparaten das Wohlergehen vieler Menschen verbessert. Weil Merck hier auf sich aufmerksam machen will, muss etwas Spezielles angeboten werden: Im Geocaching-Quiz werden potentielle Kandidaten zum Beispiel mit einem GPS-Empfänger ausgerüstet, erforschen die Innenstadt und antworten auf heikle Fragestellungen rund um Merck - Advanced Adventure Application.

Auch interessant

Mehr zum Thema