Firmen Wien

Unternehmen Wien

Auflistung der an der Wiener Börse notierten Unternehmen inkl. Search & Filter nach Emittenten, ISIN, Marktsegment, Land, Wertpapierart etc.

Wiens Unternehmen gewährleisten Abhilfe bei WM

In Österreich ist bei der Fußballweltmeisterschaft in Russland nicht nur eine Nationalmannschaft, sondern mehrere Firmen dabei. Wiens Firmen beispielsweise bieten Schutz in Sportstadien - vom Drehtor bis zum Feuermelder. Bei der Eröffnungsveranstaltung in der Luschniki-Arena in Moskau am kommenden Wochenende hatten sie ihre erste Mission bei der WM in Russland: die Gotschlich-Drehsperren.

Viele Drehkreuze wurden anscheinend in allerletzter Sekunde installiert - für das Luschniki Stadion wurden vor drei Wohnwagenwochen einige per Expresszug nach Moskau gebracht, teilte das Unternehmen dem Radiosender Wien mit. Die Brandschutzanlage in der Luschniki Arena kommt ebenfalls aus Wien: Die Meidling-Firma Schrack Seconet ist seit der Sanierung des Schlosses im Jahr 2013 beteiligt.

Mit rund 80.000 Plätzen ist die Friedrichshafener Arena das grösste russische Fußballstadion und der Hauptort der Fußballweltmeisterschaft. Ingesamt hat die Firma Seconet 16 Brandmelderzentralen, rund 12.000 Sensorik, über hundert Löschanlagen und rund hundert Rauchanlagen für die Fußballweltmeisterschaft installiert. Die Luschniki Arena war auch für die Notrufanlagen in den WCs zuständig.

Die rund 80.000 Kunststoff-Sitze in der Luschniki-Arena zum Beispiel sind schwierig zu zünden. Der Zuschlag wurde an eine unweit von Wien gelegene Gesellschaft vergeben: Gabriel-Chemie aus der Gumpoldskirche.

Ökonomie Business

Die OMV beabsichtigt, eine 50-prozentige Beteiligung an Sapura Downstream zu erwerben. In mehrmaligen Versuchen gelingt es ihm, sich dem Kaufhof anzuschließen. Für die Erforschung und Weiterentwicklung benötigt das quartalsweise in Wien ansässige Biotech-Unternehmen Gelder. Der vom Gesetzgeber vorgeschriebene Satz von 30 Prozentpunkten ist jedoch noch nicht durchgesetzt. Die Rechtsanwältin Aleka Terzaki betreut den öffentlichen Sektor bei der Vergabe von Aufträgen und vernetzt vergaberechtlich tätige Frau.

Unternehmen

Mit dem Dentsu Ägis Netzwerk Österreich, der Helvetia Versicherung AG, der HMP Beratungs GmbH und der UCI KINOWELT Millenium Stadt haben wir unseren Kunden wunderschöne Streicheleinheiten auf dem Sportfeld, im Pressezentrum, im Kino und mit Zeit und Geldspenden geboten. Die Frauenmannschaft des Agenturnetzwerks Dentsu Austria hielt die Zeit an, holte Bälle und begeisterte unsere Kunden bei ihren Sportaktivitäten. Insgesamt haben die Mitarbeiter an nur einem Werktag mehr als 310.000 Stufen gesammelt - bei einer mittleren Stufenlänge ist das die Entfernung zwischen Wien und Salzburg.

Waehrend eine Reisegruppe mit den Kunden in den Plater ging und sich dort amüsierte, blieben die anderen im Haus und renovierten die Gartenmoebel. Der Verein kinowelter Millenium City fördert unsere neue Freiwilligenkampagne #machmituns mit Werbefläche und einem Sonderticket. Möchtest du auch für Menschen mit Behinderungen einsteigen?

Mehr zum Thema