Freemail Schweiz

Kostenlose E-Mail Schweiz

"Posteo", "Telekom Freemail", "Telekom Mail & Cloud M", "Web.de Club", "Web.de Freemail" und "Yahoo Mail". Gratis-E-Mail ist das kostenlose Angebot einer E-Mail-Adresse namens @illnau.

ch oder @effretikon.ch.

Freemail-Provider GMX jetzt auch mit Schweizer Portal

GMX liefert in Zusammenarbeit mit der Schweizer Depeschenagentur (sda) tägliche Nachrichten und Artikel aus den Bereichen Tourismus, Finanzen, Kultur und Farbe. Das anfängliche Sortiment wird durch Dienstleistungen wie den Wetterdienst für die Schweiz erweitert, wie GMX mitteilte. Auf der GMX.ch-Homepage gelangt man über die Navigationsleiste oder über das mittlere Textfeld Schweiz Aktual.

Hier findest du alle Topics und Kategorien klar und komprimiert auf einer einzigen Seit.

Flugzeugunglück in der Schweiz: 20 Tote

20 Menschen starben bei einem Flugzeugunglück in den Schweiz. 17 schweizerische und ein niederschweizerisches Ehepaar mit ihrem gemeinsamen Kind, wie ein Pressesprecher des Betriebsverbandes Ju-Air der Austria Presseagentur bestätigt. Das Ereignis geschah an der westlichen Flanke des Segnas-Passes, etwa 2.540 Meter über dem Meeresspiegel.

"Die Maschine kollidierte mit Hochgeschwindigkeit fast vertikal mit dem Boden", sagte Daniel Kniet von der Sicherheitsuntersuchungsbehörde (Sust) an einer Ansichtskonferenz. Beispielsweise gibt es keine Beweise für äußere Einflüsse, Kollisionen oder Beschädigungen des Flugzeugs, die den Unglücksfall hätten auslösen können. Wärme ist für den Crash verantwortlich? "Die hohen Außentemperaturen belasten das Fluggerät.

Aber sie sind nicht die Ursache des Unfalls, sondern wie wir mit ihnen umgehen", betont Knecht. Um die Schlussfolgerung zu ziehen, die besagt, dass der Unglücksfall mit der Wärme zusammenhängt und dass es zu früh ist. Denn die Wärme beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit der Triebwerke und die Beweglichkeit der Maschinen, sagte Knecht, strich aber mehrfach: "Wärme allein ist keine Bedrohung.

ch " und "20min. ch" hatten bereits früher gemeldet, dass die Wärme eine wichtige Funktion hätte spielen können. "â??Die Atemluft ist dÃ?nner, deshalb kann ein FluggerÃ?t weniger stark klettern und der Kurvenradius ist gröÃ?erâ??, sagt Aviatik-Experte Max Ungricht zu "20min.ch". Dies kann die Leistungsfähigkeit der Anlage beeinflussen. "Es wurde auch darüber nachgedacht, ob das Lebensalter der Maschinen den Unglücksfall auslöst.

Seit 1939 wird es von der Deutschen Luft- und Raumfahrt und seit 1985 von Ju-Air eingesetzt. "Im Grunde hat das Lebensalter des Fluggeräts nichts mit der Sicherheit zu tun, solange das Flugzeug gut instand gehalten wird", winkt Sust-Experte Daniel Knöch. "Die Ju-Air-Mannschaft ist zutiefst betrübt und erinnert sich an die Fahrgäste, die Besatzung und die Angehörigen und Freundinnen der Opfer", sagte das Unter-nehmen.

Die Ju-Air ist ein Freundeskreis der Schweizer Armee (VFL), die 1981 die drei stillgelegten Flugzeuge aufnahm. Der Ju-Air Automat ist auch als "Tante Ju" bekannt und wird oft für alpine Rundflüge zum Geburtstag oder Jubiläum mitgenommen. In der Schweiz war am Sonnabend bereits ein kleines Flugzeug abgestuerzt. ch: "20 Menschen kamen in der Nähe von Pennsylvania Segnas" NZZ ums Leben.

ch: "Ju-52: ein Oltimer aus den 1930er Jahren" 20 Min. ch: "Ist die Wärme für den Unfall von'Tante Ju' verantwortlich? "Kantonspolizei Graubünden: "Flims: Flugzeugabsturz am Segnas " Hier sieht man - laufend auf dem neuesten Stand - die schönsten Bilder aus der ganzen umwelt.

Auch interessant

Mehr zum Thema