Freie Internetadressen Schweiz

Kostenlose Internetadressen Schweiz

Die Kontaktdaten können von Dritten nicht eingesehen werden und bleiben bei uns in der Schweiz sicher unter Verschluss. Internetadressen von .ch Die SWITCH Foundation ist für die fachliche Administration der .ch-Domain im Rahmen des weltweiten Domain-Namenssystems verantwortlich. SWITCH ist seit dem in Kraft getretenen VID im Jahr 2015 nicht mehr in der Lage, den Endverbrauchern die direkte Anmeldung von .

ch-Domainnamen anzubieten. In einer öffentlichen Ausschreibung hat das BAKOM im Aprils 2016 die Administration der .ch-Domain-Namen in Auftrag gegeben (Funktion als Registrierungsbetreiber ab Jahresmitte 20117).

Die SWITCH hat das bestmögliche Gebot abgegeben und gewinnt damit den Auftrag. Nachdem die VID-Regulierung ( "Verordnung über Internet-Domains") anfangs 2015 in Kraft getreten war, musste sich SWITCH auf die fachliche Administration der Domain .ch im Rahmen des weltweiten Domain-Namenssystems beschränk. Es ist daher nicht gestattet, die Vergabe von .ch-Domains unmittelbar an Endverbraucher anzubieten.

Bei der Registrierungsfunktion werden die für das Domain Name System (DNS) benötigten Registrierungsdaten über die einzelnen Domain-Namen in einer gemeinsamen Datenbasis gesammelt und in der "Internetzonen-Datei" veröffentlicht. Über den Verweis in der "Internet-Zonen-Datei" können Services und Anwendungen (Internet-Websites, E-Mail) anhand von Domänennamen identifiziert und so den Internetnutzern auf der ganzen Welt zur Verfügung gestellt werden.

Das Register verwaltet und verwaltet eine Datenbasis, in der alle Domänennamen einer gewissen Erweiterung wie.com,.net,.ch usw. zusammengeführt werden. Registrierstellen sind die offiziellen Provider von Domain-Namen. Ihre Dienstleistungen stellen sie den Endverbrauchern zur Verfügung. Dabei hat sich die Aufteilung zwischen Registrierungs- und Registrarfunktion als gemeinsames Vorgehensmodell für die Vergabe von First-Level-Domain-Namen (ccTLD und gTLD) etabliert.

deines Teams

Die schweizerische Produkt- und Dienstleistungspalette geniesst im In- und Auslande einen ausgezeichneten Reputation. Deshalb sollten schweizerische Unternehmen nun auch die Gelegenheit haben, ihren Heimatort oder ihren Verweis auf die Schweiz im Netz zu bewerben. Dazu wird das BAKOM die neue Internetdomain.swiss mitverwalten. Der Eintrag eines .swiss-Domain-Namens steht öffentlich-rechtlichen Unternehmen und anderen öffentlich-rechtlichen Einrichtungen in der Schweiz sowie im hiesigen Firmenbuch eingetragenen Rechtspersonen offen, die ihren eingetragenen Firmensitz und einen echten Verwaltungssitz in der Schweiz haben.

Während der ersten Umsetzungsphase, der so genannten Sunrise-Periode, die am 5. Juni 2015 startet und am 5. Juni 2015 zu Ende geht, können in dieser Zeit markenrechtlich registrierte Fachbegriffe in der Markenverrechnungsstelle, Benennungen für öffentlich-rechtliche Unternehmen, Verbände oder juristische Personen auf öffentlich-rechtlicher Ebene sowie nach schweizerischem Markenrecht geschützte Fachbegriffe (z.B. Warenzeichen, AOC's, registrierte Firmennamen) als Domainregistrierung eingetragen werden.

In diesem Fall findet die generelle Eröffnung der Domain am 12. Februar 2016 statt.

Auch interessant

Mehr zum Thema