Full Service Agentur

Full-Service-Agentur

Wir sind als Full-Service-Agentur eine Werbe-, Design- und Webagentur. Serveplan ist eine Full-Service-Agentur, die alle Kommunikationsdisziplinen vereint und integriert. Full-Service-Agentur Full Service heißt für viele "einfach alles anbieten". Full Service im Umfeld der elektronischen Medien ist für uns bereits jetzt selbstverständlich. Mit unserem Fokus auf Marken & E-Commerce offerieren wir Ihnen hier ein breites Leistungsspektrum, das perfekt ineinandergreifen kann.

Ordnungsgemäß zusammengefasst, ergeben sich daraus holistische Gesamtlösungen, die vom ersten Meeting bis zur Live-Performance und darüber hinaus nur ein einziges Zielvorhaben verfolgen:

Mit Blick auf die Zielgruppen der Mobilnutzer entwerfen und realisieren wir Anwendungen, Geschäfte und Content-Lösungen, die mediengerecht fungieren und anregen.

Voller Service?

Die Bezeichnung Full-Service-Agentur wird in der Industrie seit längerem inflationär verwendet. Aber wie bei allen Schlagworten hat so mancher Klient und so gut wie jede Agentur ihre eigene Deutung. Voller Service? Die Bezeichnung "Full-Service-Agentur" beschreibt die Möglichkeit einer Web-Agentur, alle Leistungen zu liefern, die ein Kundenbedarf hat. Hätte der Auftraggeber vorher mit einer Agentur die graphischen Gesichtspunkte ausarbeiten müssen, wurde für die Gestaltung der Website eine Fachagentur (IT) beauftragt.

Nachteilig für den Auftraggeber war, dass er mit zwei Behörden aushandeln und sich abstimmen musste. Die Vertreter der Agentur werden argumentieren, dass es wahrscheinlich viel weniger Bedienstete geben wird, da bestimmte Aufgaben parallel wahrgenommen werden können. Wenn Arbeitnehmer jedoch erkrankt sind, eine höhere Mitarbeiterfluktuation vorliegt und/oder Probleme auftreten, entschädigen solche Unternehmen entweder durch die Qualität der Arbeit oder der Arbeitnehmer oder beides.

Dies bedeutet im konkreten Fall, dass die Projektergebnisse von geringerer QualitÃ?t sind und die MÃ??nner Ã?berstunden einkalkulieren müssen. Nur sehr wenige Behörden übernehmen die anfallenden Ausgaben für eine zu dünne Einrichtung wirklich selbst. Um auf hohem Qualitätsniveau (in allen Bereichen) zu agieren, mit den neuesten Technologien und Methoden Schritt zu halten und ein zuverlässiger und zuverlässiger Ansprechpartner für Ihre Mandanten zu sein, muss eine Full-Service-Agentur für den Mittelstand heute mehr als 100 Mitar lberger haben.

Sind alle Webagenturen mit weniger Mitarbeitern zweifelhaft? Aber wenn die Agentur das gesamte Leistungsspektrum bietet und selbst leistet, dann finde ich das zweifelhaft. Zum Glück tut dies fast keine Agentur, und diejenigen, die dies tun wollen, sind in der Regel bald wieder verschwunden. Kleinere Unternehmen, die heute mit "Full Service" wirbt, offerieren oft nur noch Full Service in einem Bereich (z.B. CMS oder E-Commerce mit einem Produkt) und beziehen sich auf Kooperationspartner oder Wettbewerber, sobald der Konsument in einer anderen Fachrichtung nach einer Dienstleistung sucht.

Deshalb sind sie in einer bestimmten Hinsicht spezialisierter und verstehen den Terminus "Full Service" als den Unterbereich, in dem sie agieren. Von der Kundenseite aus: wann Full-Service, wann Spezialagenturen? Entscheidend sind sicherlich die Mittel und das technische Know-how des Auftraggebers. Wenn dies möglich ist, macht der Rückgriff auf Spezialagenturen in der Regel mehr Sinn. In diesem Fall ist der Rückgriff auf Spezialagenturen sinnvoller.

Fachagenturen erhöhen die Ergebnisqualität von Projekten, weil Fachleute mehr Know-how haben. Natürlich hat dieser Vorzug auch seinen Niederschlag; Fachagenturen nennen in der Praxis meist hohe Tagesraten. Es ist jedoch trügerisch, dass der Auftraggeber auch die Funktion des Produkt- und/oder Projekteigners delegieren kann.

Mehr zum Thema