Geschenkartikel Werbeartikel

Werbegeschenke Werbeartikel

Werbegeschenke, Advertising novelties, Gifts in Corporate Design: Handelsvertretung Riemenschneider Kärnten Austria Lamellenkugelschreiber, Standardfarben: Tip, Griffzone, Schafthöhe, Clips und Hebelgriff in 16 verschiedenen Farbvarianten kombiniert werden können, Sonderfarben: ab 5.000 Stck., ab 25.000 Stck. ohne PMS-Zuschlag, Nachfüllungen: Silktech L (3.

000 m), Farbe hellblau oder dunkelblau, optional:..... Schokoladenkugelschreiber mit farbigen Akzenten, gummierter Grifffront und eleganter Klemme. Offerten für kundenspezifische Produkte und große Mengen benötigen in der Regel etwas mehr Zeit.

mw-headline" id="Weblinks">Weblinks[Bearbeiten | < Quellcode bearbeiten]

Geschenke sind im breitesten Sinne alle kommerziell vertriebenen Dinge, die sich als Geschenke eignen. Trotzdem sind beispielsweise Büchern oder CD's keine Geschenkartikel zugewiesen, obwohl diese oft als Geschenke mitgenommen werden. Geschenkartikel werden im sprachlichen Gebrauch vor allem mit kunsthandwerklichen Gegenständen, Artikeln zur Haushaltsgestaltung, kleinen Alltagshelfern, Scherzartikeln und Erinnerungsstücken in Verbindung gebracht. Der Begriff Geschenkartikel für diese Produkte familie ist schwierig, da viele dieser Produkte auch für den persönlichen Gebrauch gekauft werden.

Die englischen Äquivalente der Fantasiewaren skizzieren diese Gütergruppe etwas genauer. Weil Geschenkartikel nur ein undeutliches Angebot beinhalten, gibt es für Deutschland keine normgerechte statistischen Marktforschung. Zielgruppe für Lieferanten von Werbegeschenken sind junge und mittlere Altersgruppen. Auch ältere, lifestyleorientierte Konsumenten kaufen hochwertige und exquisite Geschenkartikel.

Geschenke werden in der Regel von Privaten zur Pflege von Beziehungen genutzt. Firmen nutzen in der Praxis Werbeartikel mit Firmenkontaktdaten, um z. B. Geschäftspartner oder Kundinnen zu unterstützen. Zusätzlich zu den Modeartikeln hat sich der Terminus Gerät auch im Kontext der Angelschnur etabliert. Gadget wurde zunächst als Oberbegriff für Technikgeräte für Technikliebhaber benutzt und wird heute für alle Beiträge genutzt, die zwar unnötig, aber trotzdem populär sind.

Gleiches trifft auf Geschenkartikel, Schönes und Nützliches zu, die Sie sich wünschen. In der B2B-Branche wird daher der Terminus Werbeartikel, Werbematerial oder "Give-away" benutzt, da hier der tatsächliche Verwendungszweck des Geschenkes besser zum Ausdruck kommt. In Deutschland sind die Werbemittelhändler in Vereinen zusammengefasst. In der Werbeartikelindustrie wurden im Jahr 2011 ca. 3,46 Mrd. EUR umgerechnet.

Laut einer Repräsentativumfrage des GWW (Gesamtverband der Werbeartikelwirtschaft) nutzen 58 Prozentpunkte der untersuchten Firmen Werbeartikel als Werbeform.

Auch interessant

Mehr zum Thema