Gesprächsleitfaden Außendienst

Konversationsanleitung Außendienst

Wieviele sind im Außendienst und wieviele im Büro? Der definierte Gesprächsleitfaden ist eine große Hilfe und Orientierung. Weil eines klar ist: Wir haben immer keine (Feld-)Termine! Was ein Gesprächsleitfaden für ein Kundengespräch auf einer Messe sein sollte. Vereinbarung mit Außendienst nach der Messe.

Es gibt 6 Argumente für einen Gesprächsführer - telefonisch und vertrieblich' Verkaufstraining, Schulungen, Trainings, Trainings on the job'.

Falls Sie von einem Gesprächsführer noch nicht wirklich begeistert sind, werde ich Ihnen sechs weitere Argumente nennen, die für einen Telefonführer sprechen: Nr. 1: Ein telefonischer Reiseleiter ist professionell. Inwiefern haben Sie Ihren Verkäufern schon oft gelauscht und gemerkt, dass sie geplappert haben, nur weil sie keinen Telefonführer haben? Habt ihr gemerkt, dass jedes Konversation anders klingt und sich von dem vorherigen unterscheidet?

Aber Fakt ist: Je mehr Sie am Handy wackeln, desto weniger haben Sie die volle Kontrollmöglichkeit über Ihr Telefonat, desto weniger qualifizieren Sie sich, und dann klingen Sie wie ein Call Center Agent. Wenn Sie jedoch ein Profi sein und 80 Prozentpunkte Ihrer Verkäufe verdienen und fetthaltige Kommissionen verdienen wollen, werden Sie nur mit einem telefonischen Führer seriös klingen.

Nr. 2: Bei der Verwendung eines Telefonführers werden Sie alle qualifizierten Fragestellungen mitbringen. Es ist Ihnen schon oft vorgekommen, dass Sie nach dem Anruf auflegten und dann bemerkten, dass Sie die wesentlichen Dinge nicht gefragt haben, wie zum Beispiel: Wieviele sind im Außendienst und wieviele im Büro?

Um dies zu verhindern, ist die Verwendung eines Telefonführers unbedingt vonnöten. Sie sind mehr damit beschäftigt, darüber nachzudenken, was Sie als Nächstes sagen wollen, und Sie haben die wesentlichen Punkte in dieser Angelegenheit vernachlässigt. Nun bezahlen Sie den Tribut dafür, dass Sie beim ersten Anruf vergaßen, diese wesentlichen Punkte zu beantworten.

Wenn Sie diese Informationen von Ihren potenziellen Kunden erhalten, sobald Sie zurückrufen, dann wissen Sie, dass Sie im ersten Gespräch schwere Irrtümer gemacht haben. Ihr habt versäumt, die wesentlichen Dinge zu hinterfragen, und sabotiert euch selbst und euer Studium. Nr. 3: Ein Telefonführer macht Ihre Arbeit viel leichter und erholsamer. Wahrscheinlich kennen Sie 90 Prozentpunkte der Einsprüche, die Ihre Ansprechpartner immer wieder vorbringen.

Sie hören diese Bedenken so oft und fühlen sich gelegentlich, als würden sie einen telefonischen Leitfaden für Bedenken verwenden. Wer weitsichtig handelt, kennt die Bedenken, und dann sollte man auch fachlich darauf eingestellt sein. Wenn Sie einen Einspruch hören, werden Sie wahrscheinlich dieses langweilige Feeling in Ihrem Unterleib haben. Wäre es nicht besser, gut gerüstet zu sein, auf diese immer wieder auftretenden Bedenken zu hören und sie dann locker zu beantworten und dann zu einem Ergebnis zu kommen?

Dies ist nur mit einem Telefonführer möglich. Wenn Sie auf diese täglich auftretenden Beanstandungen gut gerüstet sind, wird dies nicht zwangsläufig Ihre Arbeit erleichtern, sondern den Erfolg steigern. Als man den Standardprotest hört: "Der Kostenvoranschlag ist zu hoch", ist es viel sympathischer zu sagen: "Ah, ich versteh schon.

Lasst uns den Kostenfaktor für den Augenblick ausklammern. Glauben Sie mir, 80 Prozentpunkte Ihrer Wettbewerber sind improvisiert, wenn sie diese oder andere Bedenken haben. Das macht ihre Arbeit nur noch schwieriger. Wenn Sie einen Telefonführer von einem Fachmann benutzen, sind Sie gut gerüstet, bauen vertrauenswürdig auf, kümmern sich um alle möglichen Bedenken, reduzieren Ihre Enttäuschung und Tausenden von Dollar werden einen schnellen Verkauf gewährleisten.

Nummer 4: Sie können sich ganz auf das richten, was Ihr Geschäftspartner zu Ihnen sagt. Sie müssen nicht darüber nachdenken, was Sie als Nächstes sagen werden, Sie hören Ihrem Geschäftspartner zu. Man hört, was er sagt und wie er es sagt. Wer aufmerksam zuhört, lernt genau vom potenziellen Kunden, was seine Vorstellungen und Anforderungen sind und wie er zum Ergebnis kommt (oder warum er noch nicht kaufbereit ist).

Wenn Sie dabei sind, einen Interessierten zu qualifizieren und Ihrem Skript folgen und die korrekten Antworten geben, dann werden Sie sich fragwürdig machen, wie sich Ihre Ansprechpartner zeigen. Die werden dir genau erklären, was du tun musst, um deinen Studienabschluss zu machen. Ansonsten erzählen sie dir die Ursachen, warum sie jetzt nicht einkaufen können.

In jeder Hinsicht sind Sie in einer ausgezeichneten Position, wenn Sie wissen, was Sie mit Weitsicht tun sollen, wenn Sie Ihren Interviewer wieder zum Absolvieren aufrufen. Man kann nur dann aktiver Zuhörer sein, wenn man sich nicht auf das Wesentliche konzentriert, was man als Nächstes sagen will.

Nr. 5: Ein telefonischer Reiseleiter gibt Ihnen Sicherheit. Sie werden feststellen, dass Cold Calling, Terminvereinbarung und Abschlussarbeiten einfacher durchführbar sind, wenn Sie einen Telefonführer verwenden. Dies hat damit zu tun, dass man immer wieder die selben Bedenken hört und dass man mit dem Telefonführer gut gerüstet ist. Ankündigungen wie: "Ich bin nicht interessiert" oder "Wir haben kein Bargeld dafür " oder "Wir haben bereits einen Verkaufstrainer/Lieferanten" hören Sie zigmal täglich oder jede Woch.

Durch die Verwendung eines telefonischen Leitfadens und die professionelle Beantwortung dieser Fragen werden Sie mit den Einwänden fachgerecht umgehen und diese mit Selbstvertrauen ausräumen. Sonst gehören Sie zu den 80 Prozentpunkten der Vertriebsmitarbeiter, die mit ihren Lösungen "herumtollen" und nicht oder überhaupt nicht überzeugend sind. Nummer 6: Nur ein Telefonführer bringt Sie zur Vollkommenheit. Es wird oft gesagt, dass viel Übung zur Vollkommenheit beiträgt.

Allerdings: Die dauerhafte Nutzung bringt nachhaltige Ergebnisse. Allein die regelmässige Nutzung des Telefonführers bringt Vollkommenheit. Wer immer ohne Telefonführer arbeitet, wird seine Unannehmlichkeiten verstärken und nichts lernen. Auf der anderen Seite, wenn Sie mit einem Telefonführer arbeiten, werden Sie von Konversation zu Konversation immer besser.

Mit einem Telefonführer können Sie auch Ihre Sprache trainieren: Sprachgeschwindigkeit, Sprachmodulation, Stimmhöhe, Enthusiasmus, etc. Die Art und Weise, wie Sie das Konversationsgespräch eröffnen, wie Sie den potenziellen Kunden qualifizieren, wie Sie das Geschäft abschließen, wie Sie nach der Bestellung fragen, wie Sie auf Kundenreklamationen reagieren, ist immer die gleiche.

Auch interessant

Mehr zum Thema