Gez Gewerbe

Der Gez-Handel

Es wurde die GEZ-Sendegebühr pro Wohnung berechnet. Dies ist nur das steuerlich selbständige Unternehmen unter dem gleichen Namen. Aber ich habe mein Unternehmen an dieser Adresse registriert.

Mehrraumgeräte

Eine Einrichtung, die sich ausschliesslich der Anbetung widmet. Sind nur ehrenamtlich tätige Personen in einer festen Einrichtung beschäftigt. Liegen mehrere Flächeneinheiten an einem oder mehreren angrenzenden Standorten, so sind sie als eine ständige Einrichtung anzusehen, wenn sie von einem einzigen Halter für den selben Verwendungszweck verwendet werden. Dies kann z.B. für die Haupt- und Nebengebäude einer Produktionsanlage zutreffen.

Dies ist z.B. der Falle, wenn eine nicht-öffentliche Fussgängerbrücke zwei durch eine Strasse getrennte Parzellen miteinander durchführt. Besitzen unterschiedliche physische oder rechtliche Personengruppen unterschiedliche Gesellschaften auf einer Liegenschaft, so gelten diese als selbständige Betriebsstätte. Dies trifft z. B. zu, wenn Entrepreneur A ein Haus mit Fremdenzimmern auf einem Gelände und Entrepreneur B ein Mehrfamilienhaus unterhält.

Wenn mehrere Firmen als Bürowelt in einer Zimmereinheit zusammenarbeiten, haben sie bei der Registrierung zwei Möglichkeiten: Ein Eigentümer registriert das komplette Gebäude als ständige Niederlassung. Für die Entrichtung des Beitrages sind die Gesellschafter mitverantwortlich. Beispielsweise kann es nur einen einzigen einheitlichen Empfangsbereich für alle Firmen geben. In diesem Fall kann es sich um einen einzigen Empfangsbereich handeln. Das erste nicht nur für private Zwecke benutzte Fahrzeug ist für das Registrierungsunternehmen der Betriebsstätte von der Beitragspflicht befreit.

Die übrigen nicht privatzweckentfreien Fahrzeuge anderer Firmen müssen unter ihrer eigenen Steuernummer gesondert registriert werden. Die Eigentümer registrieren ihre versicherungspflichtige Betriebsstätte mit der Zahl der sozialversicherungspflichtigen Arbeitnehmer und der versicherungspflichtigen Fahrzeuge. Dabei ist für jeden Halter ein Fahrzeug ausgenommen. Wenn sich die von Ihnen kommerziell genutzter Fläche auf mehreren Einzelobjekten befindet, dann gibt es zwei oder mehr Geschäftsräume - auch wenn die Einzelobjekte nur geringfügig von einander abgegrenzt sind.

Wenn z. B. zwei Parzellen durch eine Straßenverbindung voneinander abgetrennt sind, so sind dies zwei feste Einrichtungen, auch wenn es z. B. auf beiden Parzellen Verkaufshäuser eines Kfz-Händlers gibt. Feste Räume, in denen ein möblierter Arbeitsort zur Verfügung steht, sind Geschäftsräume und daher beitragspflichtig. Für diese Räume gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Hierzu gehören z.B. auch Büros oder Geschäftszeilen, die für einen begrenzten Zeitraum gemietet werden, wie z.B. ein Popup-Shop.

Für jede beitragspflichtige Betriebsstätte kann ein nicht nur für private Zwecke genutzter Kraftwagen kostenlos gutgeschrieben werden. Betriebe in Räumen, die über einen eigenen Zugang zugänglich sind, wie z.B. ein Geschäft im Untergeschoss, sind nicht in einer permanenten Einrichtung in einer Appartements. Hier ist die Betriebsstätte eintrittspflichtig und muss gesondert registriert werden. Die Meldepflicht gilt nicht für Standorte, an denen kein Arbeitsort eingerichtet ist.

Mehr zum Thema