Google Domain Kaufen

Kaufen Sie eine Google-Domain

Gehen Sie zur Website von Google Domains. Googledomains: Near-Buyer von Google.com erhalten Auszeichnung Dem ehemaligen Google-Mitarbeiter Sanmay Ved, der die Domain Google.com aufgrund eines Fehlers für kurze Zeit für nur 12 US-Dollar kaufen konnte, wurde vom Unternehmen eine Prämie von rund 10.000 US-Dollar ausgesetzt.

Aber Ved, ein Bekannter des Konzerns, verweigerte eine private Prämie und fragte Google, ob er statt dessen eine Geldspende für das Sozialprojekt The Art of Living India bereitstellen könnte, das die Schulbildung für bedürftige Schulkinder in Indien durchführt.

Dann hat Google den Wert auf das Doppelte erhöht, berichtet über Android-Schlagzeilen. So konnte Ved die Domain Google.com für kurze Zeit in den Warenkorb von Google Domains stellen und dafür zahlen, und dies mit Screenshot beweisen. "â??Ich hielt es für einen Irrtum, aber ich konnte den Einkauf wirklich abarbeiten. Aber danach informierte ihn Google Domains, dass der Verkaufsstart abgesagt wurde.

Vor ihm hat jemand anderes die Domain angemeldet, sagten sie. Die bereits abgebuchten 12 US-Dollar wurden ihm erstattet. Nach Whois hatte sich jedoch nichts am Eigentum von Google.com verändert.

Das sollte nur ein Witz sein, denn auf einmal hat ein US-Student die Domain www.google.com erworben. Mit 12 Euro!

Mazsachusetts - Ein Schüler experimentiert ein wenig mit Google-Domains. Auf einmal besitzt er die Anschrift www.google.com - für nur 12 US-Dollar. Dies ist nicht das erste Mal, dass ein großes Unter-nehmen eine Domain nicht verlängert. In der Regel wissen wir es umgekehrt: Populäre oder gute geschäftsversprechende Domains sind nur kostspielig zu haben.

Vor allem, wenn eine Berühmtheit die Zeit gesegnet hat, haben Domain-Auktionen Anschriften wie inmemoryofmichaljackson.com (verkauft für etwa 10 Mio. $) oder whitneyhoustonheart attackck.com (verkauft für 21 Mio. $). Zum Beispiel, wenn ein Untenehmen seine eigene Domain nicht erneuert. So hat Microsoft beispielsweise bereits 2003 "vergessen", die Domain für Großbritannien von Hotspot zu erweitern.

Schließlich war der gute Mann so freundlich und nahm Kontakt mit Microsoft auf und transferierte die Domain zurück an das US-Unternehmen. Das Gleiche geschah mit dem Schüler und früheren Google-Mitarbeiter Sanmay Ved, der an der Babson University in Massachusetts, USA, Betriebswirtschaft studiert. In der Folgezeit wurde die Firma von der Firma gegründet. Mit der scherzhaften Eingabe von google.com in Google-Domains war diese Anschrift auf einmal frei.

Der Schüler dachte immer noch, das Ganze sei ein Fehler, der sicher im folgenden Augenblick behoben werden würde, aber kurz darauf wurde seine Kredikarte mit 12 Euro beladen und die Domain gehört ihm! Aber das GlÃ?ck dauerte nur eine Minuten, dann erhielt er eine automatisiert generierte E-Mail, die ihm kurz und bündig sagte, dass die Aktion beendet worden sei.

Der US-Amerikaner reagiert gelassen und meldet den Zwischenfall an die Security-Experten von Google. Der Mediziner ist immer noch glücklich und sagt: "Ich bin der Mann, der google.com für eine Weile gehört hat".

Mehr zum Thema