Grundversicherung

Basisversicherung

Im Krankenversicherungsgesetz (KVG) sind die Grundversicherungsleistungen genau definiert und damit für alle Krankenkassen gleich. Für alle Personen mit Wohnsitz in der Schweiz ist die Grundversicherung obligatorisch. Infos zur Grundversicherung | Rechtsgrundlage? Mit der obligatorischen Grundversicherung wird die medizinische Grundversorgung bei Krankheit, Unfall oder Mutterschaft sichergestellt.

Basisversicherung

Erforderliche Chips tragen dazu bei, eine Website benutzbar zu machen, indem sie grundlegende Funktionen wie die Navigation auf der Seite und den Zugang zu sicheren Bereichen der Website bereitstellen. Diese Website kann ohne diese eingebetteten Clients nicht ordnungsgemäß arbeiten. Präferenzcookies erlauben es einer Website, sich an Daten zu merken, die das Verhalten oder das Aussehen einer Website beeinträchtigen, wie beispielsweise Ihre bevorzugte Landessprache oder die Gegend, in der Sie sich aufhalten.

Statistik- Cookies ermöglichen es den Webseitenbesitzern zu erkennen, wie Besucher mit Websites umgehen, indem sie Daten in anonymer Form sammeln und melden. Marketing-/Cookies werden eingesetzt, um Internetnutzern auf Websites zu verfolgen. Ziel ist es, relevante und für den individuellen Nutzer ansprechende Werbung zu schalten, die für Verlage und Drittwerber von größerem Wert ist.

Unklassifizierte Chips sind Chips, die wir derzeit zu konfigurieren suchen, zusammen mit Providern von Einzelcookies. Dies sind kleine Teildateien, die von Websites genutzt werden, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen können wir auf Ihrem Computer gespeicherte Cookien verwenden, wenn sie für den ordnungsgemäßen Ablauf dieser Website vonnöten sind.

Auf dieser Website werden verschiedene Arten von Cookie eingesetzt. Es gibt einige Cookien, die von Dritten gesetzt werden und auf unseren Webseiten auftauchen.

Grundversicherung / Obligatorische Grundversicherung Krankenversicherung Krankenversicherung

Welche Kosten übernimmt die Grundversicherung? Ein Krankenversicherer ist eine Einrichtung, die die gesetzlichen Leistungsanforderungen des Krankenversicherungsgesetzes (KVG) erfüllt. Ein Teil davon ist nur lokal aktiv; wechselt ein Versicherungsnehmer in einen anderen Wohnkanton, muss er einer neuen Krankenversicherung beitreten. In der Schweiz gibt es seit Beginn der 90er Jahre ein alternatives Modell wie das Modell des Hausarztes, des Telefons und der Gemeinschaftspraxis, bei dem die Versicherten im Erkrankungsfall zuerst den Familienarzt aufsuchen, das medizinische Fachpersonal per Telephon kontaktieren oder in eine Gemeinschaftspraxis gehen.

Mit diesen Modellen sollen die Versicherungsunternehmen ihre Ausgaben reduzieren, indem Doppelbehandlungen und überflüssige Therapiekosten für Spezialisten verhindert werden. Der Krankenversicherungsschutz übernimmt unbegrenzt die durch Krankheit oder Unfall verursachten Heilungskosten, und auch bei Schwangerschaft werden die Heilungs- oder Medikamentenkosten von der Grundversicherung erstattet. Die Versicherten zahlen einen Jahresfranchise, einen Jahresfranchise und, je nach Therapie, einen Krankenhausbeitrag.

Recht - Was ist die Rechtsgrundlage? Das KVG, das VVG, die entsprechenden AVB's (Allgemeine Vertragsbedingungen) und ZB's (Zusatzbedingungen) bilden die rechtliche Basis für die AOK. Versicherungsleistungen - Was ist versichertDie Versicherungsleistungen sind gesetzlich vorgeschrieben und damit für alle Krankenversicherungen gleich. Präventionsdienste (Check-up) Die Krankenversicherungspflicht deckt die Aufwendungen für die Durchführung bestimmter Prüfungen zur Früherkennung von Erkrankungen und für Vorsorgemaßnahmen zugunsten von risikobehafteten Erstversicherten.

Versichert sind Personen: Wer muss bei einer Krankenversicherung versichert sein? Die obligatorische Mitgliedschaft bei einer Krankenversicherung ist seit der Pflichtversicherung am I. Jänner 1996 für alle in der Schweiz ansässigen Menschen verpflichtend. Das betrifft z. B. Waisenkinder, Erwerbstätige, Nicht Erwerbstätige, Pensionäre, etc. Wenn Sie innerhalb der Schweiz in einen anderen Kantonswechsel ziehen, müssen Sie möglicherweise zu einem Grundversicherer in Ihrem neuen Wohnsitzkanton wechseln, da nicht alle Versicherungen ihre Dienstleistungen in der Schweiz flächendeckend ausstellen.

Umfang - Wo ist die Krankenversicherung valid? In der Krankenversicherung werden die Dienstleistungen im Wohnsitzkanton der betroffenen Personen erbracht. Der Versicherungsschutz im Inland ist jedoch beschränkt und der Höchstbetrag ist doppelt so hoch wie derjenige, der für die Versorgung der selben Diagnostik im Wohnsitzkanton erforderlich gewesen wäre. In der Grundversicherung sind alle erforderlichen und ökonomisch sinnvollen Maßnahmen enthalten.

Arzneimittel oder Heilmethoden, die nicht durch die Grundversicherung abgedeckt sind. Krankenhausbehandlung und Arzneimittel sind nach Absprache mit dem Franchisegeber und dem Selbstbehalt voll gedeckt. Entscheiden Sie sich für Ihr Franchising auf der Grundlage Ihrer Heilungskosten, entscheiden Sie sich für das Franchising 2'500 für Ausgaben unter 2'000 - / Jahr und das Franchising 300 für Ausgaben über 2'000 - / Jahr.

Der Wechsel der Grundversicherung ist ohne Rücksicht auf Ihren gesundheitlichen Zustand möglich. Das Konzessionsrecht kann auch bis zum 01.01. nach Ihren Wünschen angepaßt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema