Gute Telefonanlage Isdn

Gutes Telefonsystem Isdn

(!) Große Auswahl an Mini-Telefonanlagen für Analog-, ISDN- oder IP-Anschluss sowie Mehrstrangsysteme von Gigaset, Orchid Telecom oder Siemens. Last but not least: der ISDN-Anschluss. Häufig gestellte Fragen Wie verbinde ich die Telefonanlage mit dem NTBA (ISDN-Anschluss)?

Traditionelle ISDN-Telefonanlagen

Eine gute ISDN-Telefonanlage bietet eine große Investitionsicherheit, ist verhältnismäßig rasch und unkompliziert zu errichten. Für die meisten Firmen und Anwendungen ist die Vielfalt der Funktionalitäten ausreichen. Folgende Ausführungen von modernen ISDN-Telefonanlagen werden von unseren Technikern besonders oft vor Ort montiert. Für den ISDN-Mehrpunktanschluss ist die Wahl der Telefonanlage sehr groß und die Funktionalität vielseitig.

Deshalb empfiehlt sich eine Rücksprache mit unseren Telefonanlagentechnikern, um die für Sie am besten geeignete Telefonanlage zu eruieren. Die ISDN-Mehrgeräteverbindung erlaubt zwei parallele Anrufe, den Anschluß mehrerer Geräte und in der Regelfall den Aufbau von 10 Nummern. Der monatliche Aufwand der Telefonanbieter (Provider) ist immens. Durch die Möglichkeit, mehrere Mehrpunktverbindungen für eine Telefonanlage zu nutzen, ist dieser Anschluß für Home Offices und kleine Bürogebäude geeignet.

Viele dieser kleinen Telefonsysteme bieten eine Vielzahl von professionellen Funktionalitäten wie z.B. die Möglichkeit der VoIP-Verbindung. Für den ISDN-Mehrpunktanschluss ist die Wahl der Telefonanlage sehr groß und die Funktionalität vielseitig. Deshalb ist es empfehlenswert, mit unseren Telefonanlagentechnikern Rücksprache zu halten, um die für Sie am besten geeignete Telefonanlage zu ermitteln. Der primäre Multiplexanschluss wird für grössere Büroräume oder eine grosse Zahl von gleichzeitigen Telefonanschlüssen empfohlen.

Telefonsysteme für den primären Multiplex-Telefonanschluss konkurrieren mit Sprachübertragungslösungen, die eine noch höhere Funktionalität mitbringen. Bei den meisten Unternehmen, vor allem bei Ortsgesellschaften, die im Grunde genommen Telefonate führen wollen, sind die klassischen Telefonsysteme ausreichen. ISDN-Telefonsysteme haben den Vorzug, dass sie einfach zu installieren sind und schnell eingerichtet werden können, um eine Vielzahl von Optionen und Funktionalitäten zu ermöglichen.

Der Nachteil ist, dass im Unterschied zu VoIP eine besondere ISDN-Verkabelung in Ihren Räumen verlegt werden muss. Mit der ISDN-Technologie lassen sich nicht nur zahlreiche Terminalgeräte als Durchwahlen, sondern auch andere Telefonsysteme anschließen. Der Einsatz einer weiteren Telefonanlage ist in unterschiedlichen Einsatzszenarien nicht nur für Filialen interessant. Reicht Ihre bestehende Telefonanlage nicht mehr aus, können wir sie durch eine weitere Telefonanlage als Erweiterung zu einer völlig neuen Telefonanlage nachrüsten.

Wenn Sie Ihre bestehende Analogtelefonanlage ersetzen wollen, aber in der Lage sind, digitale Kommunikationsendgeräte wie z. B. Türaufsteller, Barrieren oder Sprechanlagen sicher zu betreiben, werden wir Ihre bestehende Analogtelefonanlage in Ihre neue Komplettlösung einbeziehen. Diese erfüllt Ihre heutigen Bedürfnisse und ermöglicht Ihnen die nötige Gestaltungsfreiheit für künftige Änderungen. Unsere Monteure verknüpfen Ihre ISDN-Telefonanlage auf Anfrage mit Analog- und ISDN-Endgeräten sowie Sprach-über-IP (VoIP) Anschlüssen und -Einrichtungen.

Zum einen haben Sie die Option, neue Teilnehmer wie z. B. VoIP-Telefonsysteme in Filialen, ISDN-verbundene Filialen oder modernste Konferenz- telefone an Ihrer bestehenden Telefonanlage zu betreiben, ohne die gesamte techn. Auf der anderen Seite können Sie Ihre bestehenden analogen oder ISDN-Endgeräte auch weiterhin an Ihrer neuen Telefonanlage verwenden. Wir bezeichnen dies als budgetfreundliche Umstellung auf neue Telefonsysteme Sanfte Migration.

In einem individuellen Beratungsgespräch vor Ihrer Haustür informieren Sie unsere Spezialisten über die Möglichkeit, Ihre Telefonie-Lösung zu erweitern, zu optimieren und zu integrieren. Oft ist der Telefonkontakt zu Ihrem Betrieb der erste Anschein, den der Konsument hat. Durch das Audio-Informationssystem vieler Telefonsysteme kann die Installation in kürzester Zeit ganz nach Ihren Vorstellungen durchgeführt werden.

Als unhandliche Vorrichtungen müssen sie nicht mehr neben dem Telephon aufgestellt werden, sondern können entweder dezentral oder für jeden entsprechenden Platz in Ihrem Unternehmen unauffällig in die Telefonanlage miteinbezogen werden. Das Audiodateninformationssystem (AIS) wird durch ein Call Managementsystem (AMS) um eine Telefonanlage ergänzt. Über die Zifferntasten am Handy kann der Gesprächspartner direkt zum gesuchten Kontakt durchgestellt oder weitere Auskünfte abgerufen werden.

So können Sie nicht nur am Tag andere Ansagen als in der Nacht spielen, sondern auch verschiedene telefonische Menüs anbieten, aus denen der Anrufer per Knopfdruck auf seinem Handy (DTMF) auswählen kann. Falls Ihre Rezeption an Werktagen alle Gespräche unmittelbar beantworten kann, verwenden Sie während des Tages nicht das Mikrofon. Wenn Ihre Rezeption am Wochende nicht belegt ist und Ihr Gast einen Notfalldienst braucht, können Sie ihn über die automatische Telefonzentrale verbinden oder diese Option von der Angabe einer PIN abhängen lassen.

Anlagentelefone sind herstellerabhängig und gehen über die üblichen Einsatzmöglichkeiten von handelsüblichen ISDN-Telefonen hinaus. System-Telefone sind für ein Höchstmaß an Ausrüstung und Benutzerfreundlichkeit konzipiert. Zusätzliche Tastaturen für Anlagentelefone erleichtern dem Sekretär das Umschalten auf den jeweiligen Kontakt, das Parkieren von Gesprächen oder das Aktivieren praktischer Chef-Sekretärfunktionen wie Direktansprechen. Durch die herstellerspezifischen Sonderfunktionen der Anlagentelefone ist es in der Praxis in der Praxis nicht oder nur eingeschränkt möglich, Anlagentelefone an Anlagen anderer Anbieter vollständig zu betreib.

Auch interessant

Mehr zum Thema