Gutes Geld Verdienen

Gut Geld verdienen

Wenige Menschen haben das Glück, einen Job zu haben, der ihnen viel einbringt. Wenn du eine gute Kamera und das nötige fotografische Talent hast, kannst du deine eigenen Bilder als Stockpics verkaufen und damit Geld verdienen. Demag Cranes spürt, wie gut sie mit Dienstleistungen wie der Wartung und Modernisierung von Industriekranen verdienen kann:

Musikalische Karriere: Mit guter musikalischer Leistung Geld verdienen

Sie wollen es im Musikgeschäft machen, oder? Viele Menschen sind der Meinung, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt, wenn man sich als Berufsmusiker versucht: Das heißt, entweder man wird ein erfolgreiches "Star", indem man viel Geld damit verdient, dass man auf der ganzen Weltkugel tourt und Schallplatten verkauft (das ist es, was die meisten Menschen "making it" nennen würden).

Sie sind dazu verurteilt, ein "hungernder Künstler" zu sein, indem Sie versuchen, jeden Tag im Jahr genug Geld zu bekommen, um nur die Pacht zu zahlen, und deshalb müssen Sie ein schweres Jahr lang ein harteres sein. Dieser Denkansatz (Glaube an den gefälschten Mythos) ist genau derselbe wie der Glaube, dass es in unserer Gemeinschaft nur wohlhabende und ärmliche Menschen gibt (und nichts dazwischen).

Die meisten Menschen zählen zur Mittelklasse. Wie ist es gemeint, es zu "machen"? Bedeutet "es schaffen", dass man sehr wohlhabend und bekannt sein muss? Das " Machen " bedeutet, mit dem Musikmachen genug Geld zu verdienen, um für die gesamte gewünschte Ausstattung zu büßen? Es geht auch darum, mit guter Arbeit genug Geld mit guter Arbeit zu verdienen, damit du deinen regulären Beruf aufgeben kannst (und trotzdem den Lifestyle beibehÃ?).

In Wirklichkeit ist die Komposition der musikalischen Industrie unserer heutigen Welt sehr ähnlich: Es gibt Menschen ohne viel Geld, die um die Finanzierung ihres Lebens streiten müssen (das sind die "hungrigen Künstler"). Das sind die Menschen, die in das Musikbusiness eintreten, ohne zu wissen, was sie tun.

Jetzt zur Wahrheit: Es gibt einen ENORME-Mittelstand in der Musikbranche. Viele professionelle Musikanten sind KEINE Superhelden und die meisten sind auch KEINE hungrigen Kunstschaffenden. Bei den meisten Berufsmusikern gibt es eine vergleichsweise solide und gesicherte Karriere in der Wirtschaft. Der Großteil der Berufsmusiker steht in der Nische. Bei den meisten Berufsmusikern gibt es keine Gold- oder Platinplatten an den Wänden.

Viele von ihnen bereisen nicht die ganze Erde. Aber die meisten von ihnen sind nicht vor 20 Menschen in verrufenen Kneipen im schlechtesten Teil der Großstadt zu sehen. Viele Menschen müssen nicht mit einem Mindestleben auskommen, um die Pacht zu zahlen. Warum haben die meisten Menschen noch nichts davon erfahren?

Denn die meisten Menschen sind nicht ganz imstande, das GROSSE BILD des Musikgeschäfts und all die Wege zu begreifen, wie man ein wirklich gutes Musikerleben gestalten (und haben) kann, ohne bekannt zu sein. Erfolgsgeschichten von Mittelklasse- (oder gar höherwertigen ) Musikerinnen und Künstlern hören Sie in der Praxis meist nicht. Der Musikverlag ist nicht daran interessiert, über solche Menschen zu berichten (Geschichten über Berühmtheiten zu erzählen, bringt mehr Zeitschriften hervor).

Woran würden die meisten Menschen Interesse haben, Steve Vai, der mit einigen intelligenten Lösungen, die er zu Beginn seiner Laufbahn traf, 4,5 Mio. Euro einnahm? Und John Doe, der als Musikant 90.000 Euro im Jahr einnimmt? Mittelständische Berufsmusiker sind in der Regelfall nicht daran interessiert, der übrigen Welt und damit auch "potenziellen" Mitbewerbern zu sagen, wie sie gutes und sauberes Geld verdienen und das gewünschte Privatleben führen.

Der professionelle Mittelstand, der ein gutes und gefahrloses Musikerleben hat, ist die stille Majorität in der Branche. Diese verstecken sich unter dem Fahrrad, für die Zuschauer kaum sichtbar (die statt dessen von den reichhaltigen und bekannten Supersportlern lesen). Oftmals wissen diese Menschen auch, dass die Vorstellungen, ein so gutes, profitables und angenehmes Wohnen zu verwirklichen (dazu gehört auch, gutes Geld zu verdienen), nicht sehr komplizier.

Die Experten wissen auch, dass, wenn mehr Menschen wissen, wie es geht, dies einen stärkeren Wettbewerbsdruck auslösen würde, und deshalb sind viele der Fachleute ein wenig geheimnisvoll darüber, was sie tun und wie sie es tun. Das ist durchaus nachvollziehbar, da diese Menschen (zumindest einige von ihnen) ihren Unterhalt bestreiten müssen.

Erkennen Sie, dass es eine große Mittelklasse von Musikerinnen und Spielern gibt, die ein gesichertes Gehalt als Musikerinnen und Spieler (und Berufe im Zusammenhang mit Musik) haben. Schreibe dich ganz deinem Zweck hin, es zu machen (was auch immer "es zu schaffen" für dich bedeutet).

Mehr zum Thema