Hilfe bei Selbständigkeit

Unterstützung bei der Selbstständigkeit

die " Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt " finanziell zu unterstützen. Das waren und sind spannende Jahre, in denen wir viel über die großen und kleinen Fallen der Selbstständigkeit lernen konnten. Startförderung - Startbeihilfe für Selbständige Damit hat der Erwerbslose keinen Rechtsanspruch mehr auf die Starthilfe. In Bayern haben sich im vergangenen Jahr rund 2.800 Menschen mit einem Gründerzuschuss selbstständig gemacht.

Eine Anlaufbeihilfe kann an diejenigen gewährt werden, die am Tag der Gründung für einen Zeitraum von mehr als 150 Tagen Arbeitslosenunterstützung beziehen, die ein praktikables Unternehmenskonzept vorweisen können und für die die Aufnahme einer festen Anstellung derzeit nicht erfolgversprechend ist.

Die Förderung wird für einen Zeitraum von 15 Monaten vergeben. In den ersten 6 Monaten in Form von Arbeitslosengeld plus einem Pauschalbetrag für die Sozialversicherung in Form von 300 EUR bewilligt. Der Pauschalbetrag für die Sozialversicherung in der zweiten Förderstufe in Hoehe von 300 EUR wird fuer weitere neun Kalendermonate ausbezahlt. "eIch kann jeden Erwerbslosen, der daran denkt, sich selbstständig zu machen, nur ermutigen, seinen Wunsch zu erfüllen und sich so früh wie möglich an die Arbeitsagentur zu wenden.

Vor allem in der Startphase ist die Finanzbasis oft noch nicht gesichert, es müssen neue Abnehmer gewonnen werden und Auftragnehmer müssen sich dem Auftragswettbewerb unterziehen. Auf dem Weg in die Unabhängigkeit wollen wir Menschen vom ersten Moment an mitgestalten. Die Selbständigkeit hat eine ganze Menge Vorteile.

Dies ermöglicht es Unternehmern, selbstständig und autonom zu handeln. Gerade für sie ist die Selbständigkeit eine gute Gelegenheit, ihr berufliches Potenzial zu entfalten und gleichzeitig die angestrebte Beweglichkeit zu bewahren, um die Vereinbarkeit von Karriere und Familienleben zu ermöglichen. Allerdings darf die Arbeitslosenquote nicht die alleinige Motivationsquelle für die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit sein.

  • Die Arbeitslosendeckung wird durch die Einnahme einer vollzeitlichen Selbständigentätigkeit aufgehoben. - Die Erwerbslosen haben an dem Tag, an dem sie ihr eigenes Unternehmen gründen, noch einen Leistungsanspruch I von mind. 150 Tagen. - Das für die selbständige Erwerbstätigkeit erforderliche Wissen und Können wurde nachweisbar.

Deshalb fördert die IHK Koblenz in ihren neun Außenstellen - auch in Neuenburg - Start-ups bei ihren Vorhaben: "Das eigene Unternehmen bietet viele Möglichkeiten, aber auch viele Herausforderungen", sagt Fabian Göttlich, Landesgeschäftsführer der IHK im Kreis Neufels.

Deshalb fördert die IHK Koblenz in ihren neun Außenstellen - auch in Neuenburg - Start-ups bei ihren Vorhaben: "Das eigene Unternehmen bietet viele Möglichkeiten, aber auch viele Herausforderungen", sagt Fabian Göttlich, Landesgeschäftsführer der IHK im Kreis Neufels. Im Regionalbüro im Kreis Neuenwied besuchten in diesem Jahr bereits 54 Personen das kostenfreie Basis-Seminar für Existenzgründer auf dem Weg in die selbstständige Existenz.

Auf diese Weise haben Unternehmensgründer die Möglichkeit, Steuer- und Rechtsfragen mit einem Unternehmensberater oder Anwalt zu erörtern. In Rheinland-Pfalz liegt der Landkreis Neuenwied bei der Anzahl der Unternehmensgründungen und Existenzgründungen immer an der Weltspitze. Informationen auch beim IHK-Büro in Neuenwied, Tel. 02631 9176-14, E-Mail: bendels@koblenz.ihk.de.

Mehr zum Thema