Ich Brauche Geld

I need money

"Ich brauche Geld, Großmutter!" Im Jahr 2012 begann im ganzen Raum Stuttgart das Kriminalpräventionsspiel "Hallo Großmutter, ich brauche Geld" für ältere Menschen (mehr als 20 Vorstellungen, eine in jedem Bezirk). Inzwischen wurden in mehr als 140 Vorstellungen mehr als 7500 Besucher gezählt und in vielen Orten und Kommunen gibt es noch Vorführungen. Hervorzuheben ist, dass das Vorhaben im Jahr 2016 in Bratislava/Slowakei mit dem European EUCPN Award ausgezeichnet wurde.

Es wurde in Kooperation mit der Landeshauptstadt Stuttgart und der Polizei Stuttgart entwickelt und wird laufend auf den neuesten Stand gebracht und an neue Betrugsfälle angepaßt. Das ist ein Poster für Organisatoren. Zur Reihe 2017/2018 in Stuttgart haben wir das Poster und die Flyer (1. Teil) (2. Teil). Bitte zögern Sie nicht, mich hier zu kontaktieren, wenn Sie Fragen zum Thema haben.

mw-headline" id="Produktion">Produktion[Bearbeiten | < Quellcode bearbeiten]

I am young and need the money is the debut record of the german rapper Eko Fresh. Sie wurde am 5. Januar 2003 unter den Bezeichnungen Subword und BMG veröffentlicht. Die Executive Producers für das neue Werk waren Eko Fresh selbst und DJ Se. Mit den anderen Songs waren die Musiker Bazzazian, Tai Jason, PhreQuincy, RZA, J-Luv, Thomas Hofmann, Kingsize, DJ Sam, Hakan Yalcin, U.G., Jonas Saeed, William Hall, DJ Scream, G.O.D. und Hanntaan vertreten.

Bei 14 Titeln des Album erscheinen neben der Band auch andere Interpreten neben der Band namens El Frig. Viermal ist die Saengerin Valezka anwesend, waehrend die Saengerin G-Style drei Gastspiele hat. Auch die Rapper Summer Cem und Caput sind auf drei Titeln zu sehen, mit der Rap-Gruppe Anti Garanti, die aus ihnen zusammengesetzt ist, nämlich der Rap-Gruppe Ako Fresh und Arcandize.

Zu den weiteren Gästen gehören der Vokalist J-Luv, DJ Ses, die Rapperin Azra, Resul Barini, Herr William und Herr Knight. Eko Fresh kooperiert auch mit dem Schweden Mo und dem US-Rapper Joe Budden. Eine weitere Zusammenarbeit mit dem Schweden Mo. In den nächsten Woche belegten sie die Plätze 35 und 47, in Summe konnte sie sieben Woche lang unter den Top 100 bleiben[3] In Österreich und der Schweiz kam das neue Werk nicht in die Charts.

Die erste am 4. Mai 2003 veröffentlichte Singlesingle war der Titelsong Ich bin Jung und brauchen das Geld, der eine Cover-Version des Songs The World's Greatest von R. Kelly ist. Das Entkoppeln war noch erfolgversprechender als das eigentliche Werk und wurde zur Nummer fünf in den Chart. Mit der zweiten Singlesingle Ich will dich, die am Samstag, den 27. Jänner 2004 erschienen ist, belegten sie den 57. Januarplatz in den Chart.

Von laut.de bewertet Stefan Johannesberg das neue Werk mit vier von fünf möglichen Noten.

Mehr zum Thema