Ideen für Messeaktionen

Anregungen für Messeaktivitäten

Kampagnen und Spiele für Ihren perfekten Messeauftritt. Die richtige Aktion für den Stand . Die Fachmesse ist in der Regel eine lange Angelegenheit sowohl für einfache Gäste als auch für Fachbesucher. Zu Beginn dominieren nach den ersten zwanzig bis dreißig Messeständen jedoch die Information und in der Regel die selben Prozesse für eine bestimmte Inaktivität. Deshalb ist es besonders darauf zu achten, dass sich der eigene Stand abhebt und die Gäste nicht nur anzieht, sondern auch hält.

Oftmals genügt es, die Gäste und ihre Wünsche kohärent in das eigene Begleitprogramm zu integrieren. Allerdings sollte bei der Gestaltung von Messeaktivitäten neben dem Gast immer auch das eigene Ziel im Vordergrund stehen: Möchten Sie mehr Fachbesucher auf meinen eigenen Standflächen ansprechen? Möchten Sie die Standbesucher noch lange am Standort haben?

Möchten Sie die Kontaktinformationen der Gäste erfassen? etc. Aufschlussreiche Vorträge, Fachgespräche oder Seminare auf dem eigenen Gemeinschaftsstand sichern eine große Anzahl relevanter Standbesucher und geben potentiellen Käufern die Gelegenheit, mit ihrem Fachwissen unmittelbar Punkte zu erringen. Findet sich eine Branche oder eine Persönlichkeit auf dem eigenen Standfläche, z.B. bei einem Fachgespräch oder einer Autobesprechung, ziehen diese Veranstaltungen an.

Dabei ist es von Bedeutung, eine bestimmte Beziehung zum eigenen Betrieb oder zu den eigenen Dienstleistungen aufzubauen oder die so generierte Beachtung an anderer Stelle für den Markenaufbau zu nützen. Eine Standfläche gedeiht durch Bewegung und Interaktivität. Anstatt nur über Dienstleistungen und Erzeugnisse zu sprechen oder sie in Gestalt von Werbemitteln zu zeigen, ist es oft sinnvoller, sie vorzustellen.

Auf der einen Seite ist eine Produktvorführung am eigenen Standort zwar anspruchsvoller und personell aufwendiger, auf der anderen Seite macht sie aber auch Ihr eigenes Angebot greifbar und läd zum Nachdenken ein. Oftmals kann so der persönliche Vorteil für den einzelnen Gast viel besser kommuniziert werden. Durch ein Networking-Meeting können besonders bedeutende Branchenvertreter gewonnen werden, insbesondere eine Standortparty nach dem Ende des Veranstaltungstages (Vorschriften seitens der Messe!) bietet eine lockere und ungezwungene Umgebung, um den Tag noch einmal zu netzwerken und rückblickend zu betrachten.

Vor allem an den ersten Veranstaltungstagen ergeben sich während einer solchen Veranstaltung oft neue Geschäftskontakte, die während eines Standbesuchs an den folgenden Tagen intensiviert werden können. Solange das Topic es zulässt und es nicht dumm wirkt, können kleine Aktionen wie z.B. ein Ratespiel sowie Jahrmarktsklassiker wie "The Hot Wire" einen Ausstellungsauftritt lockern und attraktiv machen.

Das Wichtigste ist, dass selbst die seriösesten Repräsentanten aus dem Unternehmen für einige wenige Augenblicke das Gefuehl haben, dass sie nicht bei der Sache sind. Zudem besteht die Moeglichkeit, potenzielle Kundenadressen unmittelbar am Messeauftritt zu erzeugen, z.B. im Zusammenhang mit einer Tombola oder einem Gewinnspiel. Wenn sich herumspricht, dass am Gemeinschaftsstand spannende Geschenke verbreitet werden, auch wenn sie etwas kostspieliger sind, kann die Anziehungskraft des Standes für die Messebesucher oft erheblich gesteigert werden.

Mehr zum Thema