Immobilien Akquise für Makler

Liegenschaftserwerb für Immobilienmakler

Besitzer-Panorama: Website für den Zielbesitzer. Die Immobilienmakler haben derzeit mit Übernahmen zu kämpfen. So erreichen Sie eine um 80% erhöhte Fertigstellungsrate beim Immobilienerwerb

Nicht immer geht einem Makler der bestmögliche Name voraus. Oft wird die Ansicht vertreten, dass ein Broker ohne oder mit nur geringer Qualifizierung viel Kapital erwirtschaften kann. Erkennt der Kunde beim ersten Gespräch, dass Sie als Makler eine ernsthafte und begründete Stellungnahme zu einem realen Kaufpreis auf der Grundlage der Vorbereitung einer Objektbewertung abgeben können, dann wechselt die Einschätzung.

Diese Schulung vermittelt Ihnen die Grundkenntnisse, die Sie benötigen, um eine Grundstücksbewertung nach der Substanzwertmethode durchzuführen. Für Sie als Einzelperson - Lehrgang (Nr. 2103) "How to achieve a 80% higher completion rate in real estate acquisition - Introduction to real estate valuation" ergeben sich folgende Vorteile: Logo "Teilnahme an PMA®-Schulungen für Immobilienmakler" für Ihre E-Mail-Signatur, Website, Flyer, etc.

Zertifizierung - "Fachausbildung für Makler PMA® - GOLD AWARD".

Überzogene Preiserwartungen

Der Erwerb von Immobilien wird für Makler immer schwierig. Weil nur wenige ihre gebrauchten Wohneinheiten heute zu einem marktgerechten Kaufpreis auf den Weg gebracht werden wollen. Gegenwärtig werden nur wenige Gebrauchtwohnungen veräußert. Broker müssen für jedes einzelne Ziel einstehen. Insbesondere kleine Immobilien-Brokerfirmen haben es zurzeit schwer, Akquisitionen zu tätigen. Nicht weniger als 5000 EUR pro qm Wohnraum verrate ich", sagte Stephan Huemer, geschäftsführender Gesellschafter von Bestreal Immobilienconsulting, als er vor kurzem ein Wohnhaus am Vienna Gate im VII. und VIII. hat.

"â??Das ist wahnsinnig, wenn jemand heute verkaufen will, dann nur zum Superpreisâ??, beklagt der Immobilienexperte. "Man muss einen echten Geliebten suchen, der gewillt ist, solche Beträge zu zahlen", betont Hürmer. Heute muss man viel mehr Zeit damit verbringen, Gegenstände zu suchen als sie zu verkaufen.

Weil nur wenige heute veräußern wollen, auch wegen der aktuell mangelnden Chancen für eine Alternativinvestition. Peter Weinberger, Managing Director der Österreichischen Post AG, betrachtet auch die überhöhten Preiserwartungen potenzieller Veräußerer als einen der Hauptgründe, warum die Zahl der Geschäfte mit gebrauchten Wohneigentum abnimmt. "â??Die Auftritte sind zum Teil unter Fernlaufâ??, sagt Weinberger.

Auch, weil Stockwerkeigentümer oft den Wertvergleich ihrer genutzten Immobilien mit dem der Neubaupreise durchführen würden. Darüber hinaus würden sich viele an den Offertepreisen auf Immobilien-Plattformen ausrichten. Allerdings liegt der reale Kaufpreis zehn bis 30 Prozentpunkte unter dem Angebotspreis, erläutert er. Gibt der Makler dann eine reale Preisschätzung ab, dann ist die Misere sehr groß, und viele würden dann versuchen, die Immobilien selbst zu verkaufen, so Kellermeister weiter.

Die Tatsache, dass immer mehr Menschen ihre Liegenschaft im Privatbesitz zu veräußern suchen, hat auch mit der leichteren Vermarktbarkeit über Immobilien-Plattformen zu tun. "â??Je niedriger die Nachfragen, desto mehr benötigen Sie den Brokerâ??, erklÃ?rt er. "â??Wir sind heute mit dem Abschluss des Kaufvertrags viel mehr Dienstleisterâ??, so der Weinberger, der die VerkaufsabschlieÃ?ung als ein immer gröÃ?eres Anliegen fÃ?r das MaklergeschÃ?ft wertschreibend versteht.

"Wer spekulativ kauft, muss im Moment nicht weiterveräußern, weil die Kreditzinsen so tief sind", erläutert Huemer. Darüber hinaus würden diejenigen, die eine Liegenschaft offerieren, nicht mit dem Verkaufspreis nachgeben, sondern warten, weil die Zinslast aktuell so tief ist. Huemer sagt, dass er Immobilien hat, die seit zwei Jahren auf dem Immobilienmarkt sind.

Lediglich diejenigen, die dringend Bargeld benötigen, sind gewillt, ihre Immobilien zu vermarkten. Allerdings ist das Behalten von Gebrauchtwohnungen laut Winberger der richtige Weg: "Es ist sinnvoller, eine Altimmobilie zu kaufen und ein Altersheim zu errichten. Mit einer neuen Behausung hat man 15, 20 Jahre Frieden und mit einer 20 Jahre alten Behausung hat man eine viel größere Altersabnahme, erklÃ??rt Rebberger.

Außerdem war er nicht der Ansicht, dass eine Gebrauchtwohnung an Wertsteigerung gewinnen würde. Der Akquisitionsdruck hat zugenommen, insbesondere bei kleineren Brokern. "Mit ihnen ist jede Liegenschaft wichtig", sagt er. "â??Diese Haltung nÃ??tzt niemandem, weil er die Liegenschaft ohnehin nicht verÃ?uÃ?ern kannâ??, sagt er. "Auch in den großen Brokerfirmen erkennt Huemer seine Stärken.

"Sie sind besser miteinander verbunden und können daher ganz anders erwerben", erläutert der Broker. Es ist für ihn eine ganz andere Situation: "Akquirieren bedeutet für mich, Besitzer zu finden und sich Fremden zu nähern. "â??Die RAIFEISEN IMMOBILIEN VERTRETUNG hat vor kurzem eine Tipp-Initiative gestartet: Ein Tipgeber erhÃ?lt 100 Millionen EUR, wenn ein Alleinvermittlungsvertrag abgeschlossen wird.

Vor allem soll damit auffallen, erläutert er. "â??Wir dachten nicht, dass dies plötzlich dazu fÃ?hren wÃ?rde, dass die Produkte in die Luft sprudelnâ??, fuhr der Liegenschaftenprofi fort. Am Ende des Kanals erkennt er jedoch ein helles Ende. "â??Ich denke, dass die Akquisition dann wieder einfacher wirdâ??, sagt er.

Mehr zum Thema