Internetadresse Registrieren

Registrieren Sie die Internetadresse

Die Registrierung einer.com-Domain war ursprünglich nur amerikanischen Unternehmen vorbehalten. Es gibt 6 gute Argumente, warum Sie jetzt eine.blog-Domain registrieren sollten

Seit dem 21.11. 2016 können Sie eine neue attraktive Domain-Endung registrieren: die.blog-Domain. Die... Blog-Domain ist damit DIE neue Domain-Endung für weltweite Weblogs. Egal, ob Sie einen persönlichen oder gewerblichen Blog führen wollen. Damit wird die. Blog-Domain mit hoher Sicherheit bald zu einer der gefragtesten Domainendungen in Deutschland.

Für Ihren Weblog verwenden Sie in der Regelfall ein Content Management Tool wie WordPress, während Ihre Website mit einem anderen CMS wie TYPO3 realisiert wurde. Dementsprechend wäre die gewünschte Adresse für Ihren Weblog, die im Idealfall den Begriff Weblog beinhalten sollte, nur in Verbindung mit einer Domain der zweiten Ebene möglich.

Benutzen Sie z. B. die folgende Internetadresse für Ihr Unternehmen: www.IHR-UNTERNEHMEN. de, können Sie Ihren eigenen Weblog z. B. unter der Adresse www.blog.IHR-UNTERNEHMEN. de aufstellen. Andererseits können Sie mit der Blog-Domain . Ihren eigenen Weblog mit einer eigenen TLD ansprechen, z.B. nach dem Schema: www.YOUR COMPANY. Dasselbe trifft zu, wenn Sie z.B. einen Weblog zu Ihrem Online-Shop hinzufügen wollen.

Weil Sie auch in diesem Falle in der Lage sind, in der Praxis unterschiedliche Anlagen einzusetzen: Eine E-Commerce-Lösung für Ihren Online-Shop und ein Content Management System wie WordPress für Ihren Flash. Ein fester Bestandteil des Informationsangebots des Internet sind die Weblogs, die einen Informationsaustausch über die Web-Community über praktisch alle Arbeits- und Lebensumstände auslösen.

Die meisten Internet-Nutzer recherchieren speziell nach einem bestimmten Medium, wenn sie sich über ein spezielles Themengebiet aufklären wollen. Durch eine Weblog-Domain erhöht sich nicht nur die Chance, rasch entdeckt zu werden, sondern auch durch die URL, dass Ihre Webpräsenz ein Weblog ist. Mit der. Blogseite anders! Da diese Erweiterung sich selbst erklärt, werden Ihre Besucher sie von Anfang an als ernsthafte Domainerweiterung betrachten.

Sofern du sie auch für einen Weblog verwendest. Falls Sie bereits eine gelungene Website haben, sollten Sie nun überlegen, Ihren Domänennamen mit der Erweiterung . blog zu buchen. Selbst wenn Sie (noch) nicht Ihren eigenen Weblog einrichten. Indem Sie Ihren Domänennamen als . Blog-Domäne buchen, können Sie sich vor Fälschern und Freeridern im Internet verteidigen, die von Ihrem Ruf als guter Name profitiert haben wollen.

Du hast Vorschläge oder Ideen zur .blog-Domain?

Mehr zum Thema