Inverssuche Telefon

Umkehrsuche Telefon

Nicht einverstanden mit den Teleinformationen über die umgekehrte Suche! Die Novelle des TKG soll nun auch den umgekehrten Weg ermöglichen: Wenn Sie die Rufnummer eines Teilnehmers kennen, bekommen Sie auch den Nahmen oder die Adresse des Teilnehmers. Möglich ist diese sogenannte "Umkehr- oder Rückwärtssuche", wenn Sie im Telefonverzeichnis oder in einem anderen allgemein zugänglichen schriftlichen oder digitalen Benutzerverzeichnis (z.B. im Netz oder auf CD) registriert sind.

Die Umkehrsuche ist jedoch nur zulässig, wenn Sie nichts dagegen haben. Sollte die Veränderung unbestritten bleiben, können Ihre Angaben nach vierwöchiger Suche über die umgekehrte Suche angefordert werden. Diese Änderungen werden Ihnen im "Kleingedruckten" Ihrer Fernsprechrechnung mitgeteilt.

Die Telekom zum Beispiel trägt allen gesetzlichen Anforderungen Rechnung. Verbraucher- und Datenschutzverantwortliche fordern den sofortigen Widerruf dieser Änderungen, um die Informationen vor unbefugtem Zugang durch Dritte zu bewahren. Weil jeder eine telefonische Auskunft ohne Beanstandung bekommt, egal für welchen Einsatzzweck (z.B. Privatadressen sind für Werbezwecke zu ermitteln).

Hinweis: Sie können auch später zu jeder Zeit ein Objekt erstellen, aber bis zu diesem Punkt werden die Informationen wiederherstellbar sein. Sie können als Kunden des Telefons dem von Ihnen benutzten Telefonanbieter kostenfrei Einspruch erheben. Dies bedeutet, dass Ihnen für die Sperrung der umgekehrten Suche keine Kosten berechnet werden können.

Telekom-Kunden können unter der kostenpflichtigen Rufnummer 0137 5 10 33 00 (12 Cent/Anruf) einwenden. Die Verbindung, von der aus diese Rufnummer aufgerufen wird, wird in diesem Falle von selbst blockiert. Bei einer ISDN-Leitung beinhaltet der Einwand gegen die umgekehrte Suche alle zur Leitung gehörenden Durchwahlen. Eine Beanstandung ist auch in schriftlicher Form per Post oder Telefax möglich.

Wenden Sie sich in diesem Falle an Ihren Telefonanbieter (z.B. Telekom). Sie finden die Anschrift auf Ihrer Fernsprechrechnung.

Auch interessant

Mehr zum Thema