Isdn Dect Telefonanlage

ISDN-Dekt Telefonanlage

Telefonanlage mit USB-Anschluss für DECT-Telefonie Hallo, meine Elten haben eine alte Telekom-Telefonanlage, die normalerweise an den NTBA für ISDN angeschlossen ist. Toll: Über USB kann das System am Computer gesteuert werden (Telefonbücher, welches Handgerät läutet, wann und wie oft, etc.). Es ist mir bewusst, dass die modernen Routers wie die Befritzbox solche Funktionen bereitstellen.

Prinzipiell ist auch für meine Erziehungsberechtigten ein korrespondierender Fräser möglich, aber ich wollte mir die Möglichkeiten vorab ansehen. ACHTUNG: Voice over IP ist kein Problem und sollte nicht verwendet werden. ACHTUNG: Voice over IP ist kein Problem und sollte nicht verwendet werden. Nun, früher oder später wird das ISDN sowieso abgeschaltet.......

Es lohnt sich also nicht, in ISDN zu stecken. ACHTUNG: Voice over IP ist kein Problem und sollte nicht verwendet werden. Sie werden in den kommenden zwei Jahren gezwungen sein, auf Voice over IP umzusteigen. Jedenfalls bei der Telekom. Je nach Land wird es bis längstens 2018 kein ISDN gibt, das ist meinen Erziehungsberechtigten wahrscheinlich noch nicht ganz geklärt.

In diesem Fall wird Ihr Anruf ohnehin in VOIP umkodiert, da die meisten Verbindungen in der Zwischenzeit geändert wurden. Auf eure Telefone. Sie können weiterhin ISDN-Geräte an einige Fritz-Boxen anschliessen, aber werfen Sie einen Blick auf die VOIP-Gigsets. Sie können sie über das Internet verwalten. Ich war wirklich sehr erfreut, die alten Telefonanlagen bei meinen Verwandten loszuwerden. Jetzt läuft alles über ein einziges Endgerät und im Fehlerfall weiss ich ganz genau, wo ich suchen muss. Mit dem Telekom-Router waren auch die Einstellmöglichkeiten für die Nummernzuteilung gut zu find. Sicher, die Telefonanlage hatte noch ein paar mehr Funktionen, aber für den Bedarf war sie bereits wieder überdimensioniert.

Was sind Ihrer Ansicht nach die Folgen des Kaufs einer kleinen Haustelefonanlage? Voice-over-IP ist wahrscheinlich #neues Terrain. Was sind Ihrer Ansicht nach die Folgen des Kaufs einer kleinen Haustelefonanlage? Der Großteil der Funktionalitäten einer PBX "für den Heimgebrauch" wird nun auch durch einen VoIP-fähigen Kreuzschienenrouter abgedeckt, der nach der Umstellung auf All-IP ohnehin benötigt wird.

Daher sollte man sich wenigstens Gedanken darüber machen, ob man noch in ISDN investiert. Die 4+TFE, wie ich gerade gelernt habe), ist dies allein über den Fräser nicht mehr möglich. Dass mehr als zwei Telefonen über a/b verbunden werden können (mit Kreuzschiene im Untergeschoss, also DECT nicht sinnvoll), ist meiner Ansicht nach auch nicht wirklich ungewöhnlich.

Die ISDN- und ISDN-Telefonanlagen verderben uns. Ich brauche 5 Erweiterungen (oder 4+TFE, wie ich gerade gehört habe), das ist über den Routers allein nicht mehr möglich. Bei IP-Telefonen hat der Kreuzschienenrouter nichts damit zu tun. Ebenso in guter Begleitung wie diejenigen, die mehr als 5 Telefonate zur gleichen Zeit führen müssen.

In vielen Familienhäusern, in denen die Familie lebt, sind mehr als zwei Telefonapparate zu finden. Sie wollen eine Telefonnummer pro Kopf, der Kreuzschienenrouter befindet sich im Untergeschoss und kann daher oft nicht den gesamten Bereich absichern und es fehlen Ethernet-Verkabelungen. Sie können in einer der Fritzboxen eine große Zahl von Telefonnummern eingeben, aber gleichzeitig kann nur über VOIP 5 telefoniert werden.

Die müssen keine VOIP-Telefone sein. Wenn du schon einmal ISDN hattest, kannst du bei einer gewöhnlichen Verbindung höchstens 2 Anrufe zur gleichen Zeit tätigen, ganz gleich, wie viele Telefonnummern du hattest. He, ungeachtet der Debatte darüber, ob alles sinnvoll ist und wie viele Handys du benutzt: Existieren noch Telefonanlagen / DECT-Basisstationen (keine VoIP-fähigen Router), die über USB oder das Netz verwaltet werden können?

Manche Funkionen gehen so mit jeder ISDN-Basisstation um. Sie können aber jederzeit Handys und Nummern zuordnen. Auch die Funktionalität hängt vom jeweiligen Gerät ab. Panasonic-Handsets sind zum Beispiel sicherlich nicht 100% ig kompatible mit einer DECT-Basis von Siemens oder einer anderen Telefonanlage, z.B. in Bezug auf die Anrufweise von Fernsprechbüchern oder Anrufbeantworter.

Hoppla, ich hatte DECT völlig ausgelassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema