Kaltakquise Tipps

Tipps zur Kaltakquisition

Verkaufsexperte Martin Limbeck gibt Tipps für ein erfolgreiches Akquisetelefonat. Hinweise für einen erfolgreichen Kaltakquise Wie lautet die Bedeutung von Kaltakquise? Kalte Akquisition ist nichts anderes als das Gespräch mit jemandem, der Sie noch nie vorher getroffen hat und Sie nicht kennen. Cold Canvassing ist die oberste Disziplin im Verkauf und erfordert die höchsten Kommunikationsfähigkeiten. Sie werden in unserem Beitrag lernen, was am wichtigsten ist, wenn es um Kaltakquise am Handy geht.

Für viele Firmen ist die Kaltakquise am Handy der kürzeste und unkomplizierteste Weg, um neue Kundschaft zu akquirieren.

Durch diese Tipps können Sie ein König der Anschaffung werden. Für die Kaltakquise heißt das, dass Sie nicht damit rechnen können, zehn neue Abonnenten zu bekommen, obwohl Sie nur zehn Gespräche führen. Du müsstest bei jedem Telefonat einen neuen Kundinnen und Konsumenten finden und das ist auf keinen Fall möglich. Unter der Annahme, dass Sie alle zehn Rufe einen Gesprächstermin haben und fünf Besprechungen für einen neuen Patienten durchführen müssen, können Sie exakt berechnen, wie viele Rufe Sie für die Gewinnung von fünf neuen Patienten benötigen. In diesem Fall können Sie die Anzahl der Rufe ermitteln.

Bei 5 Clients benötigen Sie 25 und bei 25 Terminen 250 Anrufe. Wer diesen Hinweis auf Kaltakquise immer im Hinterkopf hat, wird auch das Telephonieren viel einfacher für sich haben. Gerade bei Kaltakquise ist es sehr unerlässlich, dass Sie mit Ihrer Sprache überzeugend sind.

Im Gegensatz zu einem Einzelgespräch, bei dem der Entscheidungsträger Sie sieht und Sie mit Ihren Gesichtsausdrücken überzeugt, haben Sie diesen Vorzug bei einem Telefongespräch nicht. An dieser Stelle musst du mit deiner eigenen Sprache mitreden. Entscheidungsträger sind im täglichen Leben sehr angespannt und müssen sich um viele Belange zugleich abmühen. Benutze deine Sprache, um den Entscheidungsträger zu besänftigen und ihm die Hast zu ersparen.

Eine Pause im rechten Augenblick zu machen, ist auch ein guter Ratschlag bei Kaltakquise. Auf diese Weise können Sie dem Entscheidungsträger die Möglichkeit geben, Ihre Daten aufzunehmen, ohne dass Sie ihn überraschen. Auch die Brüche unterstützen Sie dabei, dem Entscheidungsträger zuzuhören. Du kannst dir dann ausmalen, als ob der Entscheidungsträger dir gegenüber steht, und du wirst anfangen zu singen.

Dies ist besonders bei Kaltakquise von Bedeutung. Sind Sie mit jedem Anruf zufrieden, dann werden auch die Entscheidungsträger dies fühlen und Sie können früher einen Gesprächstermin ausmachen. Sag einmal sehr ernsthaft und lächelnd folgendes: Hallo, mein Nachname ist Frank Carsten und ich möchte dich als neuen Kunde mitnehmen.

Auch interessant

Mehr zum Thema