Keil Telefonanlage

Keil-Telefonanlage

Telefonsystem Keil K110clip Jetzt zur Frage: Ich habe die oben genannte Telefonanlage und auf einmal wird das CLIP-Signal nicht mehr vom Büro an die Durchwahlen weitergeleitet. Das System kennt das Zeichen (wird abgespeichert und kann mit dem Computer ausgelesen werden!). Haben Sie die Software jemals wiederhergestellt? Natürlich habe ich das Sanfte bereits wiederholt.

Die Funktion wurde wiederhergestellt, auf die Werksvoreinstellungen zurückgesetzt, eines Tages vom Netzwerk abgetrennt; nichts half.

Das System ist hinter Möbelstücken verborgen, also wollte ich es vorher mit Hilfe eines Stromlaufplans herausfinden. Falls die Software im EPROM/Flash nicht zerfallen ist, vermute ich den nächsten Host. Meinen Telefon- und PBX-Kollegen gibt es seit Jahren nicht mehr, aber ich möchte es mal ausprobieren, ob sie einen Terminplan haben - aber die Aussichten sind schlecht: Zunächst einmal vielen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung!

Das System kennt, wie bereits erwähnt, CLIP ohne Probleme (im internationalen Gedächtnis gespeichert und mit dem Computer abrufbar), so dass es nicht die Schuld des Anbieters sein sollte.

Möglicherweise befindet sich dazwischen ein Schaltkreis, der das Sperrsignal vorübergehend speichert und dann zwischen einem und zwei Klingelsignalen wiedergibt. Aber ich glaube nicht, denn das CLIP-Display kam immer unmittelbar nach dem ersten Klingeln. Möglicherweise ein einzelner Baustein für die gesamte Software (der auch das WEBSignal für Internrufer erzeugt und auf alle Durchwahlen setzt - das funktioniert).

Telefonanlage FB 7240, 7270 und Keil

Ich habe meinen neuen Foulard 7270 vor etwa 14 Tagen wegen der Vertragsverlängerung erhalten und arbeite seither daran. Derzeit arbeite ich mit einem Festnetzanschluss 7240 und habe eine Keil-Telefonanlage bei FB1 als Erweiterung. Die ganze Anlage arbeitet hervorragend, es gab keine Schwierigkeiten, bis die Laborkonfiguration von 7240-17671 installiert wurde.

Ich konnte mit dieser Laborkonfiguration plötzlich keine Telefonate mehr verstehen, alle Telefonate waren still, aber der Anruf ende war in der Frittebox angemeldet. Nachdem die ursprüngliche Version wiederhergestellt war, war alles gleich, die Telefonanlage arbeitete wieder, Gespräche wurden akustikalisiert. Gleiches gilt für den FB 7270, hier hat nicht einmal die ursprüngliche Version funktioniert, beim Anschluss der Telefonanlage wurde kein Signalton durchgelassen.

Aber wenn ich ein ganz gewöhnliches Handy einstecke, ertönt es. Im Moment ist meine Aufstellung so gebaut, 7270 auf DSL, arbeitet mit Lab-Version, 7240 als Verstärker, arbeitet mit Original-Version und auf FON 1 ist die Telefonanlage angeschlossen. Läuten die Telefonate und Sie können einfach nichts verstehen oder sind die Telefonate völlig kaputt, wenn Sie sie anrufen?

Sofern ich mich erinnern kann, ist Keil ein österreichisches Unternehmen. Dank zuerst für die Beantwortung, ein Gespräch kommt herein, das Gespräch läutet nicht, im FB steht der Eingang unter Ansprechen. Nach meinem Kenntnisstand ist Keil eine deutschsprachige Gesellschaft, die bereits die FB 7050, 7141, 7170 und dann die 7240 mit dieser Telefonanlage bedient hat, alles hatte geklappt.

Bei der Verbindung von nur einem Handy mit dem 7270 läutet das Handy, aber das Ruftonintervall ist seltsam, wie ein kurzer Zeitraum. Lustig ist, dass ich mit dem 7240 mit der Originalversion keine Schwierigkeiten habe und mit der Laboversion kein Handy läutet. Ich habe alle Telefonanlagen wieder auf dem FB montiert, kein positiver Befund.

Auch interessant

Mehr zum Thema