Kgs Erfurt

KG Erfurt

Der KGS "Am Schwemmbach" übernimmt die. Die Kinder- und Jugendsportspiele der Stadt Erfurt. Duale Gesamtschule "Am Schwemmbach" Erfurt.

Startseite

"Nach Absprache. " Ab jetzt nach Absprache. Kontaktieren Sie uns mit Ihrem Anliegen unter dieser E-Mail-Adresse: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren Fachphysiklehrer am 16. und 14. September und vom 16. bis 26. September, denn wie jedes Jahr war der Aufenthalt auf der DEHOGA ein besonderes Erlebnis. Zu diesem Zweck wurden Gerichte vorbereitet, die sich gut für ein Gartenfest eignen.

Kulturschaffende

Das genossenschaftliche Gesamtschulwesen "Am Schwemmbach" beteiligt sich immer wieder am Förderprogramm "Kulturagenten für Kreativschulen" und hat zusammen mit dem Kulturreferenten viele Ansätze für übergreifende künstlerisch-kulturelle Projekte erarbeitet, um Kinder und Jugendliche die uneingeschränkte Teilnahme an den Künsten und Kulturen zu ermöglichen. der Kulturelle Bereich ist ein Schwerpunkt. Die genossenschaftliche Gesamtschule in Erfurt hat fast 850 Schüler in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 (fünf Klassen) und in den Abiturstufen 11 und 12 (zwei Klassen).

Die 65 Lehrer, die architekturmäßig lehren, ist ein älteres, objektives Gebäude im südlichen Erfurter Stadtgebiet, an das aufgrund des erhöhten Kapazitätsbedarfs ein neues Gebäude angebaut wurde. In einem Gebäudeflügel befindet sich die Landesgrundschule "Am Schwemmbach", die sich bereits zu einer offenen Tagesstätte ausbaut. Durch den kooperativen Schulcharakter sollen sich die Persönlichkeiten der Jugendlichen bestmöglich weiterentwickeln können.

Während der jährlichen Projektionswoche arbeitet die Hochschule ständig mit ausländischen kulturellen Partnern zusammen. Auf diese Weise können musikalische Angebote, Gestaltungsmaßnahmen für Schulgebäude sowie Aktivitäten zur Förderung der körperlichen Aktivität und zur Durchführung von Spielen an der Grundschule realisiert werden. Kulturelle Institutionen und Künstler werden über den Verein zur Schulförderung, der die künstlerischen und kulturellen Foren intensiv fördert, in die Projekte der Hochschule eingebunden.

Darüber hinaus haben die Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit dem Verein zur Unterstützung der Schulen die Bibliotheksräume modernisiert und Möbelentwürfe realisiert. Der Wahlpflichtfachbereich Präsentieren und Entwerfen wird ebenfalls ständig ausgebaut. Zu diesem Zweck soll der weiter entwickelte Kulturzeitplan in der Waldorfschule für alle Beteiligten kunstvoll dargestellt werden und auch als flexibles Instrument dienen, an dessen Weiterentwicklung alle - einander begegnen - teilnehmen können, um die kulturellen Bedarfe vorzustellen.

Es folgen Verfahren, die sich kunstvoll mit neuen Zonen der Begegnung befassen. Dabei sind wir davon Ã?berzeugt, dass unsere Hochschule wieder lebendig wird und dass auf dem Lehrplatz im eigentlichen Sinn so viele neue Dinge wie möglich wachsen und gedeihen werden.

Mehr zum Thema