Kleiner Laser Farbdrucker

Ein kleiner Laser-Farbdrucker

Schmaler Laserdrucker für kleine Büros. Gut und bei Bedarf weiter erweiterbar Farblaser Multi für kleine Arbeitsgruppen. Die Firma Hewlett-Packard hat den weltweit kleinsten Farblaserdrucker nach eigenen Angaben auf den Markt gebracht.

Druckereien

Dies ist ein peripheres Gerät in der Informationsverarbeitung, das vorbereitete Digitalzeichen oder Einzelbilder auf Druckmedien ausgibt. Inkjetdrucker sind Drucksysteme, die sehr kleine Tintentropfen auf das zu druckende Material sprühen, ohne es zu berühren. Der Inkjetdrucker ist in seiner Lösung hauptsächlich davon abhängig, wie viele Stutzen der Schreibkopf hat und wie diese gesteuert werden.

Einfacher Inkjetdrucker erreicht etwa 300 bis 360 ppi, leistungsstärkere 1.200 und mehr. Sie sind verhältnismäßig günstig und geräuscharm in der Anschaffung von Druckerzeugnissen und bieten gute bis sehr gute Oberflächen. Allerdings sind die Anschaffungskosten im Gegensatz zu anderen Verfahren vergleichsweise hoch; im Einzelfall kann der Wert für einen Ersatz-Farbsatz den Anschaffungswert des Gerätes zwar einhalten oder übersteigen, dies ist jedoch vom Anschaffungswert des Gerätes abhängig. In diesem Fall ist der Gesamtpreis des Gerätes maßgebend.

Grundsätzlich: Teueres Gerät, billige Druckfarbe und vice versa. Inkjetdrucker gibt es als Schwarz-Weiß- und Farbdrucker (letztere sind mit mehreren Schreibköpfen für die unterschiedlichen Basisfarben ausgestattet). Lasersysteme sind photoelektrische Geräte, die nach einem gleichen Funktionsprinzip wie ein Kopierer funktionieren. Für den Einsatz des Laserdruckers wird eine Bildertrommel verwendet, deren Nutzraum in der Praxis der Größe einer DIN A4-Seite entspr. ist.

Die Größe der Drucktrommel ist kleiner als die Größe einer DIN A4-Seite, so dass sich die Drucktrommel mehrfach pro Blatt bewegen muss. Das Fass wird elektrostatisch aufgeladen. Er dreht sich und wird punktuell durch einen Laserstrahl charakterisiert, der sich bei Bedarf Zeile für Zeile hin und her bewegt (bei simplen Lasern in der Regel mit ca. 600×600 dpi; bei qualitativ hochstehenden Druckern wird eine wesentlich bessere Lösung von 1200×1200 oder höher verwendet).

Bei einem Auftreffen des Strahls wird die Last an den betreffenden Stellen abgebaut. Können keine Angaben gemacht werden, so verbleibt der Laser für den betreffenden Zeitpunkt ausgeschaltet und somit das Ladungsverhalten erhalten. Die Aktivierung des Lasers ist abhängig von den Angaben des Anwenderprogramms. Das Tonerpulver, das exakt die selbe Aufladung wie die Walze hat, wird auf die Bändertrommel aufgetragen.

Er klebt nur an den Orten, an denen der Laser die Charge verworfen hat. Es handelt sich beim Lasermarkierer um einen sogenannten Blattdrucker. Es generiert immer das vollständige Abbild einer Druckseite und gibt dann die ganze Druckseite aus, auch wenn nur ein kleiner Auszug oder nur eine kleine Graphik abgebildet werden soll. Dabei werden die vier Farbtrommeln, eine für jede Tonarfarbe, einmal für jeden Print mit dem entsprechenden Tonerbild bestrahlt.

Ich suche einen simplen Farbdrucker, mit dem ich auch Sticker herstellen kann. Irgendjemand hat Erfahrung? Passend zum Drucker/geeignet..... Welchen Printer? Hiermit suche ich einen Printer mit folgenden Anforderungen: -no..... Hallo. Ich suche einen Schwarz-Weiß-Laser für die Umschläge C5.

Mehr zum Thema