Kontakt Sperren

Berührungsschutz

Sperren von Nummern auf dem iPhone: Wie man es unter OS 11 macht Ärgern Sie sich über unerwünschte Anrufer auf Ihrem Smartphone? Verzweifeln Sie nicht: Unter dem Betriebssystem 11 haben Sie mehrere Optionen, um eine Zahl zu unterdrücken. Es gibt zwei Arten, einen Kontakt auf Ihrem Smartphone zu sperren: Der erste Weg, einen Kontakt und seine Aufrufe zu sperren, ist die Verwendung der Telefon-App.

Sie haben auch die Möglichkeit, einen Kontakt über die Einstellung Ihres Smartphones zu sperren. Natürlich erläutern wir auch, wie Sie bei einem bereits gesperrten Kontakt bei entsprechendem Anlass diesen freischalten können. Dabei ist diese Variation verhältnismäßig einfach: Öffnen Sie zunächst die Telefon-App und tippen Sie auf "Anrufliste" am unteren Rand des Bildschirms. Suchen Sie den Kontakt, den Sie sperren möchten, und tippen Sie auf das daneben liegende grüne Info-Symbol.

Dann müssen Sie im neuen Eingabefenster nach unten blättern, bis Sie "Anrufer blockieren" wählen können. Bestätigen Sie die Maßnahme, indem Sie auf "Kontakt sperren" tippen. Dies fügt den Kontakt zur Blacklist des iPhone hinzu. Dementsprechend kann der Anrufende Sie nicht per Anruf, SMS oder Face Time aufsuchen.

Sie haben zwei Möglichkeiten, die Kontaktaufnahme auf dem Smartphone zu unterdrücken. Eine davon läuft über die Telefon-App. Das zweite Verfahren zum Sperren bringt Sie zu den Einstellmöglichkeiten Ihres Smartphones: Wählen Sie zunächst den Menüeintrag "Telefon". Tippen Sie dann mit dem Zeigefinger auf " Sperren und kennzeichnen " und dann auf " Kontakt sperren ".

Nun können Sie oben im Eingabefeld den Rufnamen oder die Rufnummer des Gesprächspartners eintragen. Tippen Sie nun auf den ermittelten Kontakt, um ihn zu verriegeln. Praktisch: Wenn Sie eine Kontaktperson in Ihrem Adreßbuch haben, der Sie mehrere Telefonnummern zugewiesen haben (z.B. "Mark Mustermann Home" und "Mark Mustermann Office"), wird dies vom Smartphone erkannt und alle Telefonnummern des Kontaktes gesperrt.

So kann der Anrufende Sie auf keinen Falle mehr aufsuchen. Natürlich kann es auch vorkommen, dass Sie den blockierten Kontakt wieder entsperren wollen: Sie können in diesem Falle auf "Bearbeiten" in der rechten oberen Ecke unter "Anrufe sperren und identifizieren" klicken. Dadurch wird die Schlossliste geöffnet, in der die Kontaktpersonen mit einem rotem Minus-Symbol gekennzeichnet sind.

Wählen Sie den gewünschten Gesprächspartner aus und tippen Sie dann auf das schwarze Balkensymbol "entsperren" auf der rechten Seite. Natürlich können Sie einen gesperrten Kontakt wieder freischalten. Sie haben kein Smartphone, sondern ein Android Smartphone? Auf dieser Seite erfahren Sie mehr darüber, was Sie unter Android Mougat tun müssen, um eine Zahl zu unterdrücken.

Außerdem können im Rahmen von is 11 ver- und entriegelt werden. Sie können eine Rufnummer über die Telefon-App sperren, indem Sie auf das blau markierte Info-Symbol neben dem Kontakt klicken. Sie können auch in den iPhone Einstellungen zu "Anrufe sperren und identifizieren" wechseln. Hier können Sie auch die Freischaltung von Kontaktpersonen wieder aktivieren. Benutzen Sie tatsächlich die eingebauten Smartphone-Funktionen, um potenzielle Kunden zu sperren, oder gar eine Anwendung, die dies tut?

Mehr zum Thema