Krankenversicherung für Auslandschweizer

Auslandschweizerische Krankenversicherung

Die erste Sitzung der ASR war die Krankenversicherung für Auslandschweizer. Gibt es eine Krankenkasse, die Schweizer im Ausland versichert, z.B. in Thailand?

Die Schweiz

Für Auslandschweizer ist das EDI die wichtigste Kontaktstelle. Nach Artikel 47 des Schweizerischen Auslandgesetzes (Auslandschweizergesetz, ASG) kann der Bundesstaat bedürftigen Schweizerinnen und Schweizern verzinsliche Kredite im grenzüberschreitenden Spital- und Arztkostenbereich gewähr.

Anders als die freiwillige Alters-, Hinterlassenen- und Invaliditätsversicherung (VFV) für Versicherungsnehmer im Auslande gibt es keine Krankenversicherungsregelung für Auslandschweizer. Zur möglichen Fortsetzung einer persönlichen und ehrenamtlichen Krankenversicherung kann die vorherige Krankenversicherung oder Krankenversicherung beantragt werden (Angebot für eine Auslandskrankenversicherung).

Ausreisen:: Vorsorge und Versicherungen im Inland

Derjenige, der in der Schweiz alle Festzelte aufschlägt, hinterlässt auch die Pflichtversicherung in der zweiten Vorsorge. Bevor Sie auswandern, sollten Sie daher auch an Ihre Rentenversicherung denken. Und was wird mit deinem Kohle? Jeder, der die Schweiz definitiv verlassen und dies nachweist (z.B. mit einer Bescheinigung der Einwohnerkontrolle), kann die Leistungen der Vorsorgeeinrichtung auszahlen.

In diesem Fall kann die schweizerische Vorsorgeeinrichtung nur den Teil der Freizügigkeitsguthaben auszahlen, der das BVG-Minimum überschreitet, falls vorhanden. Tipp: Wenn Sie wissen wollen, wie hoch der Mindestbetrag Ihrer BVG ist, suchen Sie in Ihrer letzen Versicherungskarte Rentenkasse Lesehilfen für Ihre PF-Karte oder fragen Sie Ihre Rentenkasse. Emigranten können ihre betriebliche Altersversorgung jedoch unter bestimmten Voraussetzungen bei der früheren Vorsorgeeinrichtung (je nach Reglement) oder bei der BVG (BVG) Sammelstiftung auf freiwilliger Basis fortsetzen.

Vorraussetzung für die Freiwilligenversicherung ist jedoch, dass der Antragsteller auch in der AHV weiter beibehalten wird. Jeder, der sich dafür entschließt, bei der Foundation auf freiwilliger Basis weiter zu versichern, muss dies innerhalb von drei Wochen nach Beendigung der Pflichtversicherung auf Gesuch hin tun. Im Falle einer Weiterbetreuung über die Rentenversicherung müssen Sie sich dort über die zu erfüllenden Termine informieren.

Wenn Sie sich das gesparte Vermögen nicht zurückzahlen ließen oder können oder die Krankenversicherung auf freiwilliger Basis fortsetzen können, wird Ihr gespartes Vermögen arbeitslos geparkt, wohin mit dem PF-Guthaben? Sie können dies auf einem Treuhandkonto, bei der Auffangnation BVG oder bei einer Hausbank Ihrer Wahl tun. Sie können auch eine Anwartschaftspolice bei einer Versicherungsgesellschaft abschließen. Wenn Sie das Rentenfondsgeld nicht verwalten, wird es von Ihrer letzten Rentenversicherung erst nach sechs Monate, längstens aber nach zwei Jahren an die Aufnahmeeinrichtung überwiesen.

In der Schweiz bleibt Ihr Freizügigkeitsguthaben so lange bestehen, bis Sie bei Bedarf wiederkehren und das Guthaben in eine neue Vorsorgeeinrichtung reinvestieren, oder bis Sie Ihr Altersguthaben abheben ( "Rückzug") können (frühestens fünf Jahre vorher, längstens fünf Jahre nach dem lokalen Rentenalter), eine vollständige Swiss IV-Rente bekommen oder sterben und Ihr Guthaben an die anspruchsberechtigten Überlebenden geht.

Auch interessant

Mehr zum Thema