Krankenversicherung Wechseln

Änderung der Krankenversicherung

Auswahl und Änderung der Gesundheitskasse Den Mitgliedern einer Krankenversicherung steht ein besonderes Kündigungsrecht zu, wenn ihre Krankenversicherung erstmalig einen Zuschlag berechnet oder ihren Zuschlag anhebt. Hierfür ist die Stornierung bis zum Ende des Monates, für den der Zuschlag erstmalig erhoben wird oder für den der Zuschlag angehoben wird, bei der Gesundheitskasse zu melden. Dazu muss die Kasse ihre Versicherten mindestens einen Kalendermonat vor dem oben angegebenen Datum über das Kündigungsrecht und die Summe des mittleren Zuschlagssatzes nach 242a SGB V informieren. Die Kasse muss ihre Versicherten über das Kündigungsrecht mindestens einen Kalendermonat vor dem oben angegebenen Datum informieren.

Übersteigen der neue Mehrbeitrag oder der gestiegene Mehrbeitragssatz den mittleren Mehrbeitragssatz, muss die Kasse in ihrem Informationsschreiben auch darauf hinweisen, dass ein Umstieg auf eine kostengünstigere Kasse möglich ist. Verzögert sich die Mitteilung, so wird der Zeitraum, in dem das betreffende Glied sein besonderes Kündigungsrecht geltend machen kann, angemessen verschoben.

Es wird dann so positioniert, als ob die Informationen der Krankenversicherung fristgerecht zur Verfügung stünden. Obwohl das Kündigungsrecht Sie von der 18-monatigen Verpflichtungsperiode freistellt, entbindet es Sie nicht von dem gestiegenen Zuschlag in der Zeit bis zum Wechsel der AOK. Bilden mehrere Kassen eine neue Krankenversicherung, haben die Mitglieder ein besonderes Kündigungsrecht, wenn die neue Krankenversicherung einen hohen Zuschlag berechnet.

In welcher Weise erfolgt der Umstieg auf eine andere Krankenversicherung?

Jede Person kann nach 18-monatiger Zugehörigkeit ihre Krankenversicherung wechseln - im Sonderwahltarif für Lohnfortzahlung bei Selbstständigen nach 36 Mon. - und eine effizientere oder wirtschaftlichere Versicherung aussuchen. Wenn der Zusatzbeitrag auch früher erhöht wird. Sie müssen nur einen neuen Fonds auf der Grundlage der angebotenen zusätzlichen Dienstleistungen oder der Zusatzgebühr aussuchen - am besten nutzen Sie unsere Interactive Fund Search, um eine Aufnahme zu beantragen. Der einfachste Weg ist es, einen neuen Fonds auszuwählen.

Wenn Sie die Interaktive Krankenversicherungssuche nutzen, bekommen Sie umgehend den Gesuch für die neue Krankenkasse und die Dokumente zur Stornierung der bestehenden Krankenkasse als PDF-Datei. Dabei wird die Altkasse mit einer Laufzeit von 2 Monate zum Ende des Monats in schriftlicher Form storniert (Musterbrief). Der neue Fonds benötigt die für die Registrierung erforderliche amtliche Stornierungsbestätigung, die Ihnen Ihr bisheriger Fonds innerhalb von zwei Kalenderwochen zukommen lassen muss.

Das neue Mitgliedsverhältnis ist auf 18 Kalendermonate festgelegt, es besteht jedoch ein besonderes Kündigungsrecht, wenn der Mehrbeitrag erhöht wird. Sie gelten von der Bekanntgabe der Anhebung bis zum Ende des ersten Monates des gestiegenen Mehrbeitrags. Wenn Sie keine Krankenversicherung finden, bleiben Sie auch weiterhin bei der vorherigen AOK. Private Krankenversicherung? Eine Stornierung der Privatkrankenversicherung ist umständlich.

Einerseits ist es nur in Ausnahmefällen möglich, wieder auf das POS-System umzusteigen, andererseits gibt es bei einem Systemwechsel neue Bedingungen, die oft ungünstig sind, weil ein neuer Health Check durchgeführt wird.

Mehr zum Thema