Kunden Email

E-Mail des Kunden

Inwiefern kann ich meinen Kunden (Lieferanten, Bewerber, Kritiker) mitteilen? ¿Wie kann ich dem Kunden automatisch eine Rechnung per E-Mail zusenden? Perfekt Kunden Sie erfahren, wie Sie trotz der zunehmenden Flut von E-Mails reaktionsschnell und kompetent zielgerichtet Nachrichten aussprechen. Ein kleiner Bestand an praxiserprobten Textstellen ist ein guter Service: Solche "Mail-Komponenten" ermöglichen eine rasche Formulierung im Alltag und verhelfen Ihnen zum Erfolg. Inwiefern kann ich meine Kunden (Lieferanten, Antragsteller, Kritiker) informieren?

Mit täglichem E-Mail-Verkehr können Sie viel Zeit sparen, mehr Aufträge gleichzeitig bearbeiten, viel rascher agieren und mit Hilfe von Templates besser gestalten. Um den betrieblichen Kontext verständlich zu halten, wird in einigen FÃ?llen der Verweis auf die Original-E-Mail nachgestellt. Wenn Sie nicht kündigen, bekommen Sie nach 14 Tagen Vollzugriff und der Mitgliederbeitrag wird abgezogen.

Beispiel E-Mail für Kundenreferenzen

So können Kunden wie Sie leicht Anbieter von Lösungen aufspüren, deren Erfahrungen und Kompetenzen am besten zu Ihren Geschäftsanforderungen passen. Vielen Dank für Ihre Hilfe bei der Bestätigung dieser Referenz für Ihren Partner. Wir bitten Sie, die relevanten Angaben abzurufen und zu überprüfen: Alle Angaben zu Ihrer Anfrage werden streng geheim gehalten und nicht an Ihren Partner weitergeleitet.

Sollten Sie weitere Informationen zu dieser E-Mail haben, kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner.

Einrichtung des SMTP-Servers

Für den Versand einer Bestellung per Post benötigen Sie zwei Richtlinien. Der erste erstellt die Eingangsrechnung und der zweite sendet sie an den Kunden. Sie können den Trigger (1) beliebig erstellen, z.B. "Auftragsstatus geändert" auf "Gesendet" (2) oder "Bezahlt". Sie sollten das Kästchen "Auch ausgeführt, wenn der Zustand vom externen Netz übertragen wird" (3) aktivieren, wenn Sie den Zustand über den Webshop außerhalb ändern können.

Sie wählen als Maßnahme (4) Bestellbeleg erstellen, als Dokumentart (5) Rechnungsstellung und aktivieren "Per Post an Kunden senden" (6), den zweiten Check (7) würde ich aufheben. Bei Bedarf können Sie die Regelung einschränken (z.B. wenn sie nur für einen von mehreren Geschäften gilt usw.), sonst ist sie beendet.

Anmerkung: Wenn Sie als Trigger "bezahlt" ausgewählt haben, benötigen Sie eine weitere Regel: Damit die Aufträge, die zum Zeitpunkt des Lesens bereits gezahlt wurden, auch eine Abrechnung mitbekommen. Im Normalfall sollte bereits jetzt eine Regelung "Rechnung per E-Mail versenden " automatisiert erstellt worden sein. Wählen Sie als Trigger (1) "Auftragsbeleg an Kunden senden". Wie Dokumenttyp (2) Faktura.

Wählen Sie in der Maßnahme (3) "Nachricht an den Kunden senden". Im Rahmen der Maßnahme wählen Sie zunächst den Meldetext (4) aus. Dann legen Sie fest, wie (5) die Mitteilung versendet werden soll (per "E-Mail", über "Shop/Marktplatz" oder "zuerst via E-Mail, dann via Shop/Marktplatz").

Auch interessant

Mehr zum Thema