Kunden richtig Ansprechen

Richtige Kundenansprache

So erfahren Sie, ob Sie Ihren Kunden wirklich richtig verstanden haben. Richtige Kundenansprache Die Zielsetzung jeder Marketing- und Kommunikationsmaßnahme ist es, die Kunden auf sich aufmerksam zu machen und sie von den eigenen Erzeugnissen zu begeistern. Von der korrekten Tonart über die richtige Zeit bis hin zu einem attraktiven Design. Wir haben auf dieser Website alles zusammengetragen, was Sie zu diesem Themenbereich wissen müssen - lasst Euch durch erfolgreiche Firmen, fundiertes Spezialwissen und praktische Hinweise anregen.

"Kann ich dir helfen?" - Aus dem kleinen 1x1 der Neukundenansprache im Detailhandel heraus

Es stand wieder die ganze Palette der angebotenen Vertriebskundenansätze zur Verfügung...... Kaum hatte ich in einem Laden die Schwelle überschritten, wurde ich von einem fordernden "Sind Sie auf der Suche nach etwas Bestimmtem? Zum anderen waren alle zur Verfügung stehenden Anbieter so sehr (!) mit sich selbst beschäftigt, dass sie mich und die anderen Kunden kaum zu beachten schienen. Könnten sie auch nicht?

Die Kunden und Vertriebsmitarbeiter waren im gleichen Laden, aber anscheinend in verschiedenen Welt. In beiden Geschäften war es mir nicht wirklich angenehm. Es ist kein Wunder: Sie sind die Extreme einer Größenordnung von Kundenansprachen auf der Oberfläche. Nicht für alle Kunden und Gegebenheiten das Gleiche. Daher sucht man vergebens nach Patentrezepten und ultimativen Insidertipps.

Orientiert man sich jedoch an der kleinen 1x1 der Kundenadresse auf der Verkaufsfläche, ist man definitiv auf dem besten Weg. Der erste Kundenkontakt setzt lange vor dem ersten Kundenkontakt mit dem Vertriebsmitarbeiter ein. Was ist die Umgebung, die Ihr Unternehmen einlädt? Dein Kundin oder dein Kundin nimmt auf seinem emotionalen Konto laufend neue Impressionen auf.

Aber die Beachtung fängt viel früher an. Schon bevor Sie ein Gespräch mit dem Kunden geführt haben, können Sie ihm Ihre volle Konzentration zollen. Dafür reicht ein unkomplizierter, freundschaftlicher Augenkontakt, der signalisiert: "Sehr geehrter Kunde, ich habe Sie mitgenommen. Hier bin ich Vertreter. "Das mag merkwürdig klingen, aber ich wurde eigentlich gefragt: "Sollen wir Kunden begrüssen?

Als die derzeit unbesetzten Kassierer in absoluter Gedankenlosigkeit und Langeweile durch mich starren, ist es nicht sehr ergreifend. Egal ob "Grüß Gott", "Moin, Moin" oder ein simples "Hallo" - je nach Land, Zeit, Behauptung hat der tägliche Gruß unterschiedliche Varianten. Zulässig und empfehlenswert ist, was der Kunde will. Ausnahmen: Sie haben es derzeit mit einem anderen Kunden zu tun.

Hat der Käufer die Waren nicht bereits selbst recherchiert, vorgefunden und quasi unter seinem Armschutz, so findet die Regel des alten Verkäufers zu Beginn des Gesprächs Anwendung: . So, gehen Sie einfach weg mit "Sind Sie auf der Suche nach etwas Bestimmtem? Und das ist exakt das Problem: Sie sind wirklich 0815 und haben nicht viel mit einer situationsbezogenen Kundenbetreuung zu tun.

Auch wenn Ihr Kundin oder Ihr Kundin schon eine ganze Zeit einkaufen geht, hat er es in der vergangenen Stunden sicherlich zehn Mal erlebt. Die Situation richtig anzugehen bedeutet: sich darauf berufen, was der Konsument macht, was er wahrnimmt. Natürlich geht ein Kundin durch die Geschäftssuche: "Ich habe das Gefuehl, dass Sie nach etwas Bestimmtem Ausschau halten - was kann ich Ihnen beibringen?

"Eine Kundin oder ein Kundin betrachtet unterschiedliche Anzüge: "Ich stelle fest, dass Sie sich für unsere Produkte begeistern - zu welchem Anlaß sind Sie auf der Suche nach etwas? "â??Ein Kundin zÃ?gert vor dem Bildschirm mit den Batterien: "Schwierig, sofort die richtige zu bekommen - fÃ?r welches GerÃ?t braucht man neue Battons? "Der erste Teil der Rede verweist auf die sichtbare Realität, im zweiten auf eine offen gestellte Thematik.

Dieses Schema kann im Zeitablauf genutzt werden, um ein umfangreiches Spektrum an Ansprachemöglichkeiten für Ihre Kunden aufzubauen. Benutzen Sie das nächstfolgende Teammeeting für Gruppenarbeiten zur Zielgruppenansprache und erarbeiten Sie diverse Varianten auf Flipchart. Auf diese Weise können Ihre Vertriebsmitarbeiter die neuen twickelten Informationen unmittelbar in der Anwendung einbringen.

Gerne stehe ich Ihnen zur Seite - mit dem Mikrotraining "Aktive Neukundenansprache im Vertrieb" können auch grössere Verkaufsteams in kürzester Zeit wirkungsvoll geschult werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema