Kundenakquise was ist das

Neukundengewinnung Was ist das?

Aktives Kundenakquise - was ist zulässig? Ich habe am gestrigen Tag einen schönen Telefonanruf von meiner Blogger-Kollegin Andrea Jülichs über ihren Blog TelefonArt.de erhalten. Dabei geht es um ein sehr wichtiges Marketingthema, bei dem viele Unternehmen in Streik treten oder sich irren: Akquisition von Neukunden am Handy. Derjenige, der gern ans Handy geht und irgendwelche Verzeichnisse aufnimmt, um neue Kundschaft zu gewinnen?

Allein durch die teils schlechten Intrigen verschiedener Call Center ist die ganze Industrie in Misskredit gerieten und das Topic ist nicht mehr willkommen. Besonders faszinierte mich ein Beitrag: Kundengewinnung per Telephon, Telefax, E-Mail, SMS, Brief - was ist wann erwünscht? André Jülichs erhellt dort ein wenig die rechtliche Situation bei der telefonischen Akquisition.

Großartig ist hier Andreas Sichtweise: Sie kümmert sich weniger um den rechtlichen Teil, der durch verschiedene Gesetzgebungen (UWG) ausreichend geregelt ist, als vielmehr um das emotional/psychologisch: "Wenn ich das Gefühl habe, dass ein Interessierter nicht mit mir reden will - unabhängig davon, ob mir das gesetzlich gestattet ist oder nicht - ist es vernünftig, das GesprÃ?ch nicht wieder anzukÃ?

Neben den vielen großartigen Tips, die Andrea in ihrem Artikel gibt, ist mein Tipp: Bereiten Sie sich gut auf jeden einzelnen Telefonanruf vor. Mit XING bereitet ich mich auf ein wichtiges Treffen vor, ob in einem persönlichen oder telefonischen Termin. Gehen Sie da rein, durchsuchen Sie die anzurufende Personen und lernen Sie Hobbys, Hintergründe und andere Eigenschaften, die XING offenbart.

Sprich kurz mit der Person: "Ich habe bei XING erlebt, dass du Mr. xyz kennst, ich kenn ihn ganz gut" oder "Du hast auch in Köln gelernt? Aus diesem Grund ist XING besonders auffällig.

Die 10 besten Tips für eine gelungene Kundenakquise (1) Online Marketing

Wer als Firmengründer etwas erreichen will, braucht einen neuen Partner. Kundengewinnung ist für viele Firmengründer ein echtes Problem. Hier finden Sie 10 Tips, wie Sie mehr aus Ihrem Online-Marketing machen - und neue Käufer gewinnen können! Unter SEO versteht man die Optimierung von Suchmaschinen - eine Technik, die Ihnen ermöglicht, nach entsprechenden Schlüsselwörtern (Keywords) an der Spitze der Google-Suchergebnisse zu stehen.

Welche Bedeutung hat das für die Kundengewinnung? Sehr simpel: Je höher Ihre Webseite in der Google-Suche positioniert ist, desto mehr potenzielle Käufer werden Ihr Werbeangebot wahrnehmen und Ihre Webseite aufsuchen! Besonders wichtig für die Kundengewinnung sind zwei SEO-Maßnahmen: Wir sind..... Google ist sich also bewusst, dass diese Schlüsselwörter für Sie von Bedeutung sind und ordnet Sie in dieser Suche höher ein.

Für die Suche nach den passenden Schlüsselwörtern können Sie den Suchmaschinenplaner von Googles verwenden. Dabei werden Ihnen nicht nur die relevanten Suchbegriffe, sondern auch das entsprechende Recherchevolumen angezeigt - so wissen Sie, welche Suchbegriffe besonders beliebt sind. Für den Zugriff auf den Schlüsselwortplaner benötigen Sie ein kostenfreies Konto bei der Firma Googe Adwords.

Wenn Sie z.B. Fitness-Therapeut in Augsburg sind, können für Sie folgende Stichworte wichtig sein: "Fitness-Trainer Augsburg", "Fitness-Training Augsburg", "Personal-Therapeut Augsburg" oder "Fitness-Trainer Augsburg". Haben Sie Ihre wichtigen Suchbegriffe auf Ihrer Webseite plaziert - und sind Sie in den Suchmaschinenrankings bereits ein paar Positionen nach oben gekommen? Ziemlich einfach: Für Google ist jeder Verweis, der auf Ihre Webseite zeigt, wie eine Anregung.

Eine Verknüpfung erhöht den Wert Ihrer Webseite in den Augen von Google - und Google bringt Sie weiter voran. Damit du Rücklinks für deine Webseite bekommst, ist es unerlässlich, dass du gute Inhalte kreierst, die gern verknüpft werden. Eine Eintragung in so viele spammende Webverzeichnisse wie möglich oder gar erworbene Verknüpfungen sind für Sie von geringem Nutzen oder können Ihnen gar schädlich sein - Google weiß solche Kniffe und bestraft Ihre Webseite.

Einige Dinge: Weil großartige Angebote auf Ihrer Webseite nicht nur Ihre Platzierung in den Google-Suchergebnissen erhöhen - sie zieht auch potenzielle Käufer an. Vor der Erstellung eigener Contents auf Ihrer Webseite sollten Sie sich die folgenden Fragestellungen stellen: Welche sind meine bedeutendsten Schlüsselwörter? Welche Topics und Schlüsselwörter verlassen sich auf meine Mitbewerber?

Zu welchen Inhalten sprechen meine potenziellen Käufer in sozialen Netzwerken? Was sind die Schwierigkeiten meiner Kundschaft? Natürlich sind all die vielen Website-Besucher und Blog-Leser für Sie nutzlos, wenn Sie es nicht schaffen, sie auch in bezahlende Kundschaft zu verwandeln. Die meisten von ihnen sind für Sie da. Ein Weg kann sein, Ihr Werbeangebot ansprechend auf der Webseite zu präsentieren - aber trotzdem werden viele potenzielle Käufer nicht gleich einkaufen wollen.

Damit Sie Ihr White Paper empfangen können, müssen Ihre potenziellen Käufer nur ihre E-Mail-Adresse auf dem Anmeldeformular angeben und das White Paper wird ihnen zugesandt. Anmerkung: Sie sollten einige gesetzliche Bestimmungen zu Newsletter und Mailing einhalten, z.B. müssen Sie Ihren Abonnenten im Anmeldeformular darüber informieren, dass er von Ihnen Werbemails bekommt - außerdem muss er sich aus der Verteilerliste abmelden können.

Inwieweit sind Ihre Abonnenten von Newslettern oder Whitepapers eigentlich schon Kunde bei Ihnen? Weil alle Ihre Ansprechpartner potenzielle Interessenten für Ihr Werbeangebot sind - sonst hätten sie Ihren Rundschreiben oder Ihre Freundschaftsseite nicht abgemeldet. Überlegen Sie, wie Sie diese potenziellen Käufer ansprechen können: Neuausrichtung von Kampagnen auf der Website von Google, siehe Ziffer 6. Wussten Sie, dass Neukundengewinnung viel mehr Zeit und Kraft erfordert als die Reaktivierung von Bestandskunden?

Wie bei Ihren Lead-Angeboten geht es auch hier darum, Bestandskunden zu begeistern - zum Beispiel durch Sonderwerbe. Wenn Sie z.B. Coach für Weiterbildung sind, können Sie als ( "nützliche") Zusatzleistung Karrierecoaching für diejenigen Personen durchführen, die bereits ein Anwendungscoaching mit Ihnen durchlaufen haben. Denn soziale Medien sind ein guter Weg zur Kundengewinnung.

Sie können sie über ein Werbekonto anlegen - und mit ihnen Ihre Zielgruppen ansprechen. Außerdem sind sie eine gute Gelegenheit, die Aufmerksamkeit potenzieller Käufer auf Sie zu lenken. Webseite. 8: Schon zu Beginn haben wir Ihre Webseite aus der Sicht der SEO betrachtet. Von besonderer Attraktivität: Fremdbewertungen, z.B. Zertifizierungen oder Kundenstimmen.

Diese erscheinen potenziellen Käufern gegenüber verbindlich und vertrauenswürdig - und differenzieren Sie von Ihren Mitbewerbern. Zertifizierungen sind Qualitätssiegel, die Sie von potenziellen Mitbewerbern abgrenzen können - und die Sie daher auf Ihrer Webseite gut sichtbar präsentieren sollten. Verlinken Sie ein führendes Rating-Portal auf Ihrer Webseite, bitten Sie Ihre Kundinnen und Kunden, Sie zu beurteilen - und lassen Sie diese Tipps für sich aussprechen!

Der Kunde vertraut anderen Menschen. Deshalb sollten Sie nach Referenzen streben: Bitte befriedigen Sie Ihre zufriedenen Kundinnen und -kundinnen für eine knappe Empfehlungsrunde von 1-2 Datensätzen - und stellen Sie diese dann auf Ihrer Webseite auf. Abschnitt auf Ihrer Webseite. Sie sollten Ihre Vorhaben und Klienten - für alle potenziellen Käufer einsehbar - auf Ihrer Webseite eintragen.

Bislang haben wir - neben Facebook-Werbung - vor allem über freie Online-Marketingmaßnahmen zur Kundengewinnung diskutiert. Googles Adwords sind kostenpflichtige Werbeanzeigen für bestimmte Schlüsselwörter, die oben auf den Seiten der Suchergebnisse angezeigt werden. Wenn Sie z.B. ein Hamburger Fotojournalist sind, können Sie eine Google-Anzeige anlegen, die gezielt bei der Suche nach "Fotograf Hamburg" auftritt.

Auf diese Weise können Sie Ihre Zielgruppe erreichen, die nach Ihrem Service sucht. Präsentieren Sie Ihre einzigartigen Argumente in der Werbung, z.B. "Certified Coach", "Free Support", "Über 96% begeisterte Kunden", etc. Wissen Sie, woher Ihre Kundschaft kommt? Welche Webseite auf Ihrer Webseite hat den meisten Traffic? u.s.w.

Zum Beispiel, wenn Sie wissen, welche Ihrer Webseiten die meisten Zugriffe (Besucher) hat, können Sie diese Webseite durch Call to Action-Buttons, ein Popup für Ihren Newsletterversand oder einen Download-Link für Ihr elektronisches Buch aufwerten. Auf diese Weise können Sie Seitenbesucher in Interessenten oder auch Neukunden verwandeln. ¿Wie kann ich meine Kundschaft langfristig an mich binden? die Kunden?

Mehr zum Thema