Kundenanschreiben Neuer Ansprechpartner

Anschreiben des Kunden Neuer Ansprechpartner

Welcher wird der neue Ansprechpartner sein? Mit neuen Ansprechpartnern für mehr Service! Der neue, zentrale Ansprechpartner in diesem Bereich ist Björn Maas, Kälteanlagenbauer. Dabei informieren sie über alles: Tarifänderungen, Liefertermine oder neue Kontakte.

Mit neuen Ansprechpartnern für mehr Leistung!

Mit neuen Ansprechpartnern für mehr Leistung! Dabei ist uns der Austausch mit unseren Auftraggebern und Kooperationspartnern besonders erwünscht! Wir haben unser Verkaufsteam so umstrukturiert, dass wir unsere Kundinnen und Servicekunden in allen Bereichen der Kälte- und Klimatechnik künftig noch individueller unterstützen und noch umfassender bedienen können. Neuer, zentraler Ansprechpartner in diesem Umfeld ist Björn Maas, Kälteanlagenbauer.

Künftig wird er für die fachliche und projektbezogene Betreuung im Umfeld der Kälte- und Klimatechnik mitwirken. Um dies zu unterstützen, steht unsere Service-Abteilung für unsere Kundinnen und Servicepartnerinnen und -Partner in den Bereichen Auftragsannahme, Kundenservice, Handelsabwicklung, Auftragsabwicklung und -abstimmung individuell zur Verfuegung.

Kommunikation statt Information - der Anwenderbrief

Täglich werden Millionen von Kundenbriefen versendet. Außerdem geben sie Auskunft über alles: Preisänderungen, Termine oder neue Kontakte. Weil jeder Buchstabe eine Verkaufschance ist und beim Verbraucher ein gutes Schlaggefühl erzeugen muss. Weil Schriftverkehr bedeutet, mit Menschen zu reden. Aber noch zu oft wird der Kunde als ärgerliches Anhang zu einer Werbekampagne betrachtet.

Weil der Adressat bereits Kundin ist, sind die Informationen auch für ihn von Bedeutung, er hat sie selbst angefragt, wird sie sicher und überhaupt lesen: Es handelt sich nur um eine Frage der schnellen Aufklärung. Aber die Erstellung von Kundenbriefen ist mehr! Eine Kundin oder ein Kundin möchte sich rundum sicher und wohl gefühlt haben.

Wenn sich das Gefuehl verdunstet, darf es nur bei einmaligen Anschaffungen verbleiben. Gleiches trifft auf Kundenbriefe zu: Ein Schreiben muss die gleiche Wirkung haben wie ein Schreiben. Wie wäre es mit einem Schreiben an einen anderen? Weil es die Art und Weise beeinflusst, wie Sie Ihren Schreiben aussprechen: sympathisch, offen, schöpferisch, emotionsgeladen. Kreieren Sie ein familiäres und angenehmes Ambiente mit Ihren Gästen.

Wodurch informieren Sie Ihren Abnehmer in einem individuellen Gesprächstermin, wenn sich z.B. eine Auslieferung auswirkt? "Das Thema ist in den Schreiben aufzunehmen. Eine einfache Thematik mit Tatsachen ist oft bleich. Die Kundin weiss nur: "Heute kommt meine neue Kueche. Aber das ging mit meiner neuen Kueche schnell", oder: "Meine Kasse gibt sich wirklich viel Mühe", hat einen Patienten zu einem zufriedenen Patienten gemacht.

Darüber hinaus muss ein Thema geschrieben werden, das dem Nutzer Nutzen bringt und mitteilt. "Wenn du viel zu sagen hast.... Selbst bei den Kundenanschreiben sind wir kaum zu 100 Prozentpunkten fokussiert und haben noch nicht den Auftrag "Lies-gründlich" erteilt. Selbst wenn Sie viel zu kommunizieren haben, muss ein Schreiben kurz, präzise und übersichtlich sein.

Wenn es noch mehr zu besprechen gibt, als in einem Schreiben vorgesehen ist, korrigieren Sie die Angaben. Achten Sie dabei immer auf eine lebhafte und kontaktnahe Ausdrucksweise. Für "Sprechen" gibt es also auch "Chatten", "Klatschen", "Erwähnen", "Murmeln", "Schreien", "Flüstern", "Schreien", "Bemerken".... Jedes dieser Worte erzeugt für den Betrachter ein ganz anderes Selbstbild.

Mehr zum Thema