Kundenorientiertes Telefonieren

Verbraucherorientiert telefonieren

Diese Botschaft ist nicht sehr hilfreich und schon gar nicht kundenorientiert. Verfahren für ziel- und kundenorientierte Telefongespräche. Templates Richtlinien für ein fachgerechtes und kundenorientiertes Telefonieren. Mit diesem Dokumentenpaket lernst du, wie du beruflich und kundennah am Handy kommunizieren kannst. Du lernst, wie man Telefonate zielgerichtet führt und wie man dort bleibt.

Du weißt, wie du die Verfügbarkeit deiner Angestellten für alle Caller organisierst und wie du beruflich mit dem Telefonieren umgehen kannst. Wünschen Sie die Entwicklung einer Excel-Vorlage?

Id=" Das_Telefon_die_Visitenkarte_einer_Firma">Das_Telefon - die_Visitenkarte_einer_Firma".

Gerade in der modernen Wirtschaft ist das Thema des Telefons von großer Wichtigkeit, da bis zu 70% aller geschäftlichen Kontakte über die Telephonleitung (oder E-Mail oder Fax) erfolgen und es damit den ausschlaggebenden "direkten Draht" zum Auftraggeber oder Interessierten schafft. Der Bedarf der Verbraucher an "gutem Telefonverhalten" ist in den vergangenen Jahren stark angestiegen.

Der telefonische Umgang mit den Verbrauchern und der fachgerechte Umgang mit ihren Belangen haben einen unmittelbaren Einfluß auf die Zufriedenheit der Verbraucher. Wer kann es sich denn erlauben, die Zufriedenheit der Verbraucher langfristig zu ignorieren? Jetzt sollte man meinen, dass das Telefonieren doch recht simpel ist, das kann heute jedes Baby!

Wir alle wissen natürlich, wie man das macht und können auch telefonieren - am besten mit Kollegen und Kollegen - aber: Wie gut bedienen wir unsere Gäste per e-Mail? In welchem Umfang wird die besondere Kommunikationslage am Handy berücksichtigt? In welchem Umfang stellen wir unsere Sprechgeschwindigkeit und Sprechlautstärke ein, und vor allem: Reden wir gut aus?

Dies fängt mit der ersten Nachricht am Handy an. Aber wenn wir uns in die Position des Callers begeben, ist diese Botschaft nicht sehr hilfsbereit und schon gar nicht kundennah. Es ist dem Gesprächspartner nicht bekannt, wo er angekommen ist, mit wem er gerade telefoniert, ob er die falsche Nummer gewählt hat oder ob die gesuchte Gesprächspartnerin bereits am Gespräch ist.

Dies kann und sollte dem Auftraggeber erspart werden. Da steht: "Das Handy ist die Telefonkarte eines Unternehmen! "Denn JEDER telefonische Kontakt, sei es das Berufspraktikum oder der gerade angetretene Trainee, hat einen großen Einfluß auf das Bild eines Betriebes nach aussen. Beim gleichen Leistungsangebot ist der entscheidende Faktor, wie sympathisch, benutzerfreundlich, hilfreich, lustig, etc. ist.

Aber wenn diese Verständigung über das Internet erfolgt, dann sind wir gut daran, unser Verhalten am Handy zu unterdrücken! In der Regel der erste Eindrücke, die ein Kunde am Handy über Ihr Betrieb erhält! Halte den Handschalter richtig, so dass du in das Mikrophon sprichst. Formuliere die wichtigsten Statements deiner Kundschaft noch einmal in deinen eigenen Wörtern und sorge dafür, dass du deine Kundschaft richtig verstehst.

Sprich besonders klar und nachvollziehbar. Weil der Teilnehmer, mit dem Sie sich unterhalten, Sie während des Gesprächs nicht sieht, ist es in doppelter Hinsicht von Bedeutung, eine freundliche Telefongesprächsführung anzubieten. Sprichst du gelassen und selbstbewusst? Sprichst du mit der passenden Gesprächslautstärke? Lächelst du am Handy? Gestikulierst du beim Reden? Mit " Ja " können Sie mehr Anfragen stellen, umso effektiver sind Sie am Apparat!

Auch interessant

Mehr zum Thema