Laser Farbdrucker 4 in 1

Farblaserdrucker 4 in 1

Der OKI MC853dnv A3 Farbdrucker mit 4-in-1 Multifunktionssystem (RADF, Duplex, Netzwerk). Seiten/Min. (s/w), 4 Seiten/Min. (Farbe), Tonerkartuschen, WLAN. Hinweis ?

2.3. 1. 62 Angebote. Multifunktionsdrucker HP Color Pro MFP M180n, 3-in-1 Multifunktionsdrucker, weiß. Der Trend beim Farblaserdrucker geht wie beim Inkjetdrucker zum Multifunktionsgerät, auch bekannt als 4-in-1-Gerät.

Multifunktionslaserdrucker Was sagt der Test aus?

Davon hängt nämlich ein Urteilsurteil über einen Multifunktionslaserdrucker ab. Die Bildschärfe und Einheitlichkeit der Druckflächen - ob in Farbe oder Schwarz-Weiß - spielt bei der Qualitätssicherung die wichtigste Funktion. Weil neben dem Drucker eine weitere Scan- und Kopiereinheit für Laser-Multifunktionsgeräte installiert ist, liegt der Schwerpunkt auch auf der Scan- oder Kopierqualität.

Mit zunehmender Geschwindigkeit des Ausdrucks ist ein Multifunktionslaserdrucker für Büro- und Werkgruppen mit hohen Druckvolumen umso besser geeignet. Prüfmagazine mit einer Auswertung der Druckereikosten bestimmen, ob sich ein Produkt im späteren Betrieb unter Kostengesichtspunkten auswirkt. Auch die Leistungsaufnahme eines Multifunktionslaserdruckers ist von großer Bedeutung. Verfügt ein Multifunktionslaserdrucker über Zusatzfunktionen wie eine automatische Dokumentenzuführung (ADF), kann das System damit auch Punkte sammeln.

Weil sich die Laserprinter aufgrund ihrer hohen Schreibgeschwindigkeit gut für den Büroeinsatz geeignet sind, lassen sich viele der besten Endgeräte in ein Netz integrieren - entweder über ein LAN-Kabel oder auch drahtlos über WLAN. Letztendlich steht der generelle Ablauf im Mittelpunkt der Tests. Worin besteht der Unterscheid zwischen Laser- und Inkjet-Multifunktionsdruckern?

Die Differenz liegt vor allem in der Druckqualität. Laserschreiber brillieren mit brillanten und scharfen Textdrucken, die durch die Drucktechnik deutlich rascher produziert werden können. Darüber hinaus sind Tonerkassetten zwar teuerer in der Anschaffung als Tintenkassetten, aber sie haben eine viel größere Bandbreite - was zu vergleichsweise niedrigen Blattkosten führt. Laser- und Inkjetdrucker wachsen jedoch immer mehr zusammen, so dass die Abweichungen teilweise nur geringfügig sind.

Schwachstellen im Bereich des Farbdrucks weisen dagegen Lasermultifunktionsgeräte auf: Die meisten Geräte sind noch für kleine Motive ausgelegt - der Farbdruck in Bildqualität ist jedoch nur mit einem Inkjetdrucker möglich. Laserdrucker sind auch in Bezug auf den Energieverbrauch weniger wirtschaftlich, da das Aufheizen der Drucktechnologie mehr Energie verbraucht als das Aufbringen von Druckfarbe. Nachteilig ist auch, dass insbesondere gut ausgerüstete Laser-Multifunktionsgeräte teilweise sehr groß sind und daher viel Raum einnehmen.

Entscheidet die Lösung über die Güte? Aufgrund ihrer Konstruktion haben die Marktführer der Laser-Multifunktionsdrucker-Best-Liste auch eine niedrigere Auflösungsrate als einige viel billigere Inkjet-Drucker. Vielmehr ist jedoch die Scan- und Kopienauflösung von Bedeutung, da diese für die Güte der gescannten und kopierten Objekte von entscheidender Bedeutung ist. Bei nur geringer Bildauflösung sind die Exemplare immer etwas verschwommen und die Briefe sind nicht so gestochen scharf und deutlich wie beim Vorbild.

Ist ein lasergestützter Multifunktionsdrucker gesundheitsschädlich? Weil alle Farblaserdrucker mit speziellem Tonerpulver als Druckmedium arbeiten, gibt es eine bestimmte Feindstaubbelastung im Gegensatz zu Inkjetdruckern. In modernen Anlagen gibt es jedoch auch solche Schutzfilter, die diese Last so weit wie möglich verringern, so dass der Einsatz gesundheitsschädlich ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema