Laserdrucker Farbe Duplex Scanner

Farbdrucker Laserdrucker Farb-Duplex-Scanner

Doppelseitiger Drucker, SW-Drucker, Kopierer, Scanner, Faxgerät. Artikeltyp: Fax, Kopierer, Scanner, Drucker, Drucktechnologie: Tintenstrahl, LED, Merkmale: Farbbildschirm, WLAN, Duplexdruck, Scan to E-Mail, Verbindungen: Natürlich gibt es aber auch viele Laserdrucker mit Farbausgabe.

Funktion und Leistungsdaten

Tonerkartusche für bis zu 3000 Blatt in Schwarz und 1800 Blatt in Cyan, Magenta/Natur. Der hochauflösende Multifunktionslaserdrucker mit herausragenden Geschwindigkeiten von bis zu 31 Blatt pro Min. und Duplex-Suchgeschwindigkeiten von bis zu 56 Bild pro Min. in Farbe und Monochrom. Kartenleserhalter CH-1000. Gelieferte Tonerkartusche ca. 3000 Blatt Schw. 1800 Blatt CMY.

Standardtoner TN-421 - ca. 3000 Blatt Schw. 1800 Blatt CMY. Jumbotoner TN-432 ca. 6500 Blatt Schw. 4000 Blatt CMY. Bis zu 1.800 Blatt werden gedruckt. Bis zu 1.800 Blatt werden gedruckt. Bis zu 1.800 Blatt werden gedruckt. Auf 6.500 Blatt. Bis zu 2'300 Blatt. Auf 4.000 S.. Auf 4.000 S..

Auf 4.000 S.. Bei 50.000 Sites. Bei 50.000 Sites.

Ein A3 Multifunktionsgerät ist für mich das Passende?

Vor einigen Jahren hatten viele Büro- und Arbeitsräume nicht nur Druckern, sondern auch Scannern, Kopierern und Faxgeräten. Glücklicherweise wurden multifunktionale Geräte entwickelt, weil sie Ihnen Raum und Kosten ersparen. Ein multifunktionales Gerät ist ein Arbeitsplatzdrucker, der zugleich als Scanner, Nachahmer und Faxgerät verwendet werden kann.

Ein großer Pluspunkt solcher multifunktionaler Geräte ist natürlich in erster Linie, dass man nicht vier einzelne Geräte kaufen muss und damit der damit verbundene Raumbedarf stark abfällt. Die Märkte für solche multifunktionalen Geräte sind in zwei Bereiche unterteilt, da sie zum einen mit Inkjet- und zum anderen mit Laserdrucktechnik erhältlich sind. Heute gibt es auch Laserdrucker mit Modellen, die für den rein schwarz-weißen Druck bestimmt sind, während der Farbdrucker meist in Inkjetgeräten eingesetzt wird.

Natürlich gibt es aber auch viele Laserdrucker mit Farbabgabe. Vorteilhaft ist hier, dass z.B. die Farbe nicht läuft, wenn sie mit Feuchte in Berührung kommt - so können Sie die gedruckten Schriften mit einem Highlighter aufbereiten. Außerdem gibt es unterschiedliche Papierformate, für die die Geräte konzipiert sind.

Zusätzlich zu den dominanten multifunktionalen Geräten im DIN A4-Format gibt es auch korrespondierende Produkte für das große DIN-A3-Format. Selbstverständlich können A3-Multifunktionsgeräte nicht nur auf DIN A3, sondern auch auf DIN A4-Papier und kleinformatigen Printmedien ausgeben. Mehrfunktionsgeräte sind eine wirklich sinnvolle Erfindung: In jedem Unternehmen wird gedruckt, gescannt, kopiert und (mit einigen Einschränkungen) gefaxt.

Es ist am besten, wenn das multifunktionale Gerät dann noch mehr Funktionen wie z. B. Netzwerk-Funktion, USB- und Speicherkartenanschluss oder eine Mail-Funktion bietet. So wird aus dem multifunktionalen Gerät A3 eine eierlegende Wollmilchsau im Büro. Eine A3 Multifunktionsvorrichtung ist in der Regel mit Papierfächern für A3- und A4-Papier ausgerüstet. Preisdifferenzen entstehen in der Praxis in Bezug auf die maximale Druck-, Scan- und Kopiergeschwindigkeit sowie die maximale Scan- und Druckauflösung.

Der Großteil der verfügbaren Endgeräte wird über einen USB-Anschluss an den jeweiligen Rechner angebunden, aber es steht inzwischen auch eine sehr umfangreiche Palette von DIN A3-Multifunktionsgeräten mit LAN-Anschluss oder drahtlosem W-LAN zur Verfügung, die auch im Netzwerk genutzt werden können. Wenn sich das multifunktionale Gerät neben dem SC befindet, gibt es keinen Grund, warum es nicht über USB verbunden werden sollte.

Ein A3 Multifunktionsgerät ist für mich das Passende? Inwieweit Sie die passende Ausstattung für Ihr Unternehmen oder Ihr Studium mit einem A3-Multifunktionsgerät gefunden haben, können Sie anhand der folgenden Fragestellungen besser beurteilen: Möchten Sie auch in A3 einscannen? Wenn dies der fall ist, sollten Sie beim Einkauf darauf achten, dass die Scanoberfläche auch für A3 konzipiert ist.

Wenn der eingebaute Scanner nur eine Scanoberfläche von A4 hat, ist es teuer, einen A3-Scan zu erhalten: Dank einer speziellen A3-Scanfläche entfällt so viel Arbeitsaufwand. Praktisch ist der so genannte Duplexdruck: Hier können Sie problemlos auf beiden Papierseiten drucken. Falls Ihnen diese Funktion besonders am Herzen liegt, stellen Sie sicher, dass das neue multifunktionale Gerät damit umgehen kann.

Möchten Sie extra ausdrucken? Im Durchschnitt werden von einem Printer 30 Schwarzweißseiten pro Sekunde ausgegeben. Aber es gibt auch einfachere Maschinen, die bis zu 40 Blatt pro Sekunde ausgeben. Musst du viel durchsuchen? Der schnellste Weg zum Scannen ist mit einem Einzugsgerät, da Sie die Dokumente nicht wie bei einem Flachbettscanner individuell laden müssen.

Der Schnellste kann bis zu 50 Druckseiten pro Sekunde produzieren, aber 10 bis 20 Druckseiten pro Sekunde sollten immer vorhanden sein. 40-50 Exemplare pro Sekunde sind definitiv ein guter Gegenwert.

Mehr zum Thema