Laserdrucker Farbe für Zuhause

Farbdrucker für Laserdrucker für Zuhause

Deshalb empfehle ich Ihnen, einen Laserdrucker zu kaufen. Wenn Sie auch Grafiken und Skizzen in Farbe drucken möchten, können Sie sich für einen Farblaserdrucker entscheiden. Erwerben Sie Farblaserdrucker für den Einsatz im Büro und zu Hause.

sortiert nach: ").PopUp({ ShowLightBox: wahr, hasCloseButton: wahr, closePopupOnLightBoxClick: wahr, showCloseButton: falsch, largeur: 960 }) ; }) ; und } LichtEffekt: falsch, largeur: 960 }) }) ; ist. PopUp ({ viewLightBox: wahr, hasCloseButton: falsch, closePopupOnLightBoxClick: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: falsch, showCloseClose; 960 }) ; }) ; I} }; POPUp ({howLightBox : wahr, hasCloseButton : falsch, closePopupOnLightBoxClick : wahr, showCloseButton : falsch, showClose PopUp ({ viewLightBox: wahr, hasCloseButton: falsch, closePopupOnLightBoxClick: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: falsch, showCloseClose; 960 }) ; }) ; I} }; POPUp ({howLightBox : wahr, hasCloseButton : falsch, closePopupOnLightBoxClick : wahr, showCloseButton : falsch, showClose

PopUp ({ showLightBox: wahr, hasCloseButton: falsch, closePopupOnLightBoxClick: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: wahr, showCloseButton: falsch, largeur: 960 }) ; }) ; I} } Lichtbox }; Lichtboxen: wahr, hasCloseButton : falsch, closePopupOnLightBoxClick : wahr, showCloseButton :

Die Top 3 Laser-Multifunktionsdrucker 2017 im direkten Vergleich

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen Printer? Ob Sie ein Neugerät für zu Hause oder im Arbeitszimmer brauchen. Mit einem Laserdruckervergleich können wir Ihnen bei der Suche nach dem für Sie optimalen Messgerät mithelfen. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Sie nicht den billigsten Testgewinner erwerben, sondern denjenigen, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Überlegen Sie sich vor dem Durchführen eines Tests, welche Eigenschaften der Printer haben sollte. Dabei ist es vor allem wichtig, ob Sie nur schwarz-weiß oder auch in Farbe ausdrucken wollen, wie viele Bogen pro Kalendermonat ausgedruckt werden sollen, ob der Printer eine Netzwerkverbindung oder WLAN-Verbindung braucht und ob die Druckergeschwindigkeit eine große Bedeutung hat.

Bei uns können Sie einen kostenfreien Druckertest mit verschiedenen aktuellen Modellen durchführen. Auf diese Weise können Sie rasch und unkompliziert viele interessante Informationen über die Produkte erfassen und so eine begründete Investitionsentscheidung einleiten. Für viele Menschen sind multifunktionale Endgeräte sehr nützlich. Bei diesen Geräten sind mindestens die Scan-, Kopier- und Druckerfunktionen kombiniert. In der Vergangenheit waren die beliebten Printer in privaten Haushalten Inkjetdrucker und Laserdrucker wurden aufgrund der gestiegenen Beschaffungskosten nahezu ausschließlich in Büroräumen eingesetzt.

Aber das hat sich in den vergangenen Jahren sehr verändert, Laserdrucker sind heute nahezu so billig zu bekommen wie Inkjetdrucker, aber die Betriebskosten für Druckerei und Instandhaltung sind günstiger als bei Druckern mit Inkjet. Gerade Anwender, die nur sehr wenig gedruckt haben, sollten sich besser einen Laserdrucker anschaffen, da die Druckfarbe sehr rasch trocknet und der Laserdrucker nach kürzester Ausfallzeit oft nicht mehr benutzt werden kann und eine Instandsetzung wenig ausreicht.

Auf dieser Seite findest du die Tester in den Punkten: Farblaserdrucker, Schwarzweißdrucker und Mehrzweckgeräte. Unser neuester Druckertest: Unser 2016er Testpreisträger ist der Farblaserdrucker Dell C1660w. In der Grundversion ist bereits eine WLAN-Verbindung vorhanden, aber der Printer kann auch mit einer LAN-Verbindung erworben werden. Darüber hinaus besteht die Option, den Laserdrucker als multifunktionales Gerät zu erwerben.

Das in diesem Aggregat integrierte Bandagen- und Fixiergerät ist von hoher Qualität und für den kompletten Lebensdauerzyklus des Gerätes konzipiert, was die Instandhaltung sehr vereinfacht und die Betriebskosten reduziert. Sobald der Printer im Netz installiert ist, können Sie auch mit Ihrem Smartphone oder Tablett von Indroid oder Apple telefonieren.

Das Drucktempo von 12 Bogen pro Min. in Schwarzweiß und etwa 10 Bogen gleichzeitig in Farbe sollte für den Durchschnittsanwender völlig ausreichen. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum mit dem Produkt zusammenarbeiten wollen, gewährt Dell eine Gewährleistungsverlängerung von 4 Jahren. So sind Sie nicht auf den Kauf des kostspieligen Originaltoners angewiesen (auch wenn er in der Praxis die besten Resultate liefert), sondern können auch gute Tonersysteme anderer Anbieter einbeziehen.

Eine große Auswahl an Alternativ-Tonerkassetten findet man z.B. bei Amazon. Welche Vorzüge hat ein Laserdrucker? Die Laserdrucker weisen viele positive Eigenschaften auf: Obwohl Laserdrucker in der Regel teuerer in der Anschaffung sind als konventionelle Farbmodelle, sind die Nachfolgekosten um ein Mehrfaches niedriger. Um Ihnen beim Einkauf die Entscheidung zu erleichtern, haben wir die gängigen Produkte nach verschiedenen Gesichtspunkten verglichen:

Unten findest du eine Liste der besten Uhren. Was Sie bei einem Druckertest beachten sollten: Wenn Sie selbst einen Testbetrieb in einem Einzelhandelsgeschäft durchführen wollen, ist es ratsam, ein eigenes Exemplar mitzubringen. Um die Einkäufer vom richtigen Printbild zu begeistern, haben die Produzenten und Spezialmärkte die Printer und den Tonerkartuschen eigens für Ihre Musterdrucke eingerichtet.

Haben Sie den selben Testverfahren wie zu Hause mit Ihrem gekauften Endgerät durchgeführt, erhalten Sie bedauerlicherweise oft ein schlimmeres Echo. Die Laserdrucker werden immer billiger, aber der große Erfolg wurde den tonerbasierten Mehrzweckgeräten bisher vorenthalten. Wenn Sie jedoch von einem Inkjetdrucker auf ein Lasermodell umsteigen möchten, sollten Sie sich den nachfolgenden Leitfaden näher ansehen, da wir Ihnen die häufig gestellten Informationen über Laserdrucker beantworten und wissen, auf was Sie bei deren Anschaffung achten sollten.

¿Wie rasch funktioniert ein modernes Drucksystem? Wenn Sie den Laserdrucker nicht nur für den gelegentlichen Bürogebrauch im privaten Bereich einsetzen, sollten Sie sich für Ihren professionellen Gebrauch ein so rasch wie mögliches Exemplar suchen. Verglichen mit konventionellen Inkjet-Druckern sind Laserdrucker sowieso viel schneller am Werk: Je nach Ausführung können in wenigen Augenblicken mehrere hundert Druckseiten erstellt werden.

Das Drucktempo in einem Leserdruckertest sollte nur in Büroräumen, in denen der Printer oft gebraucht wird, ein bedeutender Faktor sein, wenn Sie nur ein paar Seiten im privaten Bereich drucken, machen die wenigen Augenblicke nicht viel aus. Ist nur Schwarzweißdruck oder auch Farbe erforderlich? Ist im täglichen Gebrauch nur der Ausdruck von Vorlagen ohne Farbkomponenten erforderlich, ist es ratsam, Laserdrucker einzusetzen, die nicht einmal in der Lage sind, Farbe zu drucken.

Darüber hinaus kostet ein verwendbarer Farbprinter aus dem Laserbereich 150 EUR und mehr, so dass der Einkauf hier wirklich gut durchdacht sein muss. Sinnvoll wäre es, einen Schwarz-Weiß-Laserdrucker zusammen mit einem eigenen Inkjet-Drucker für Farbausdrucke zu kaufen. Das wird als eine wirkliche Schwäche der meisten Drucker angesehen, die nicht ausdrücklich für den Fotodruck konzipiert sind.

Obwohl diese Vorrichtungen extrem gestochen scharf es Bild erzeugen, bedeckt ein feines Pixelgitter oft die fertige Aufnahme zur gleichen Zeit. Dies ist nicht für Fotoaufnahmen geeignet. Wenn Sie also aus irgendeinem Grunde zwingend einen Laserdrucker für Fotoaufnahmen verwenden wollen, sollten Sie sich zunächst einige fachkundige Prüfberichte des Gerätes anschauen, die sich auch mit diesem Anwendungsbereich befassen - sonst macht das Drucken am Ende nur noch halb so viel Freude.

Vor allem Laserdrucker sind einem harten Konkurrenzkampf ausgesetzt, so dass es manchmal technologisch recht identisch wirkende Geräte gibt, die zu wesentlich unterschiedlichen Preisen zu haben sind. Als Faustformel ist in diesem Falle zu beachten, dass der kostspielige Laserdrucker in der Regel die vernünftigere Anschaffung ist. Der höhere Preis für das Produkt selbst wird in der Regel in hochwertigere Materialien investiert, was zu niedrigeren Seitenpreisen führen kann.

Mit diesen Geräten werden sowohl die Vorder- als auch die Rückseite eines Blechs zeitgleich und in höchster Druckqualität auf beiden Seiten bedruckt, wodurch die erwartete Druckzeit um die Hälfte reduziert wird. Dieser Druckprozess führt auch nicht zu Kostensteigerungen oder Qualitätsverlusten, so dass vor allem Nutzer in der Hausarbeit oder kleine Büroflächen in Firmen auf jeden Fall nach einem Laserdrucker suchen sollten, der auch den Duplexdruck meistert.

Weil wir heute umgeben von Smartphones und Tablet-PCs wohnen, ist es nicht verwunderlich, dass auch Laserdruckerhersteller diese Vorrichtungen in ihre Produkte einbauen. So können z. B. gut ausgerüstete Endgeräte auch mit einer Applikation von einem Mobiltelefon aus betrieben werden. Heute sollte wohl kein weiteres Budget mehr in einen Laserdrucker ohne WLAN-Fähigkeit gesteckt werden.

Die Meinung, dass Laserdrucker aufgrund der Tonerteilchen gesundheitsschädigend sein können, blieb jahrelang oder sogar jahrzehntelang bestehen. Die tägliche Nutzung eines Lasers ist in jedem Fall nicht "gefährlicher" als die Handhabung eines Tintenstrahldruckers. Welche Bedeutung hat DPI für nahezu alle Drucker? Das Kürzel DPI steht für "Dots per inch".

Bei Werten unter 300 führt dies zu sehr negativen Resultaten bei Lesegeräten und Druckern. Einige große Produzenten haben die Produkte auf dem Weltmarkt in sehr guter Verarbeitungsqualität gestapelt. Wie kann ich die neuesten Fahrer für meine Produkte finden? Unabhängig davon, welches Endgerät Sie benutzen, sollten Sie immer darauf achten, dass Sie die neuesten Fahrer benutzen.

Durch einen neuen Fahrer können Sie das Endgerät vor Malware schützen und z.B. die Geschwindigkeit oder das Bild anheben. Dokumentproofdruck, was ist das? Wenn Sie Aufträge oder andere wesentliche Unterlagen ausdrucken, sollten Sie auf jeden Falle einen Laserdrucker anschaffen, da viele Druckfarben nicht dokumentierbar sind. Durch die Tonerzusammensetzung ist der Laserschnitt immer dokumentensicher und Sie müssen beim Kauf von zusätzlichem Druckerzubehör nicht besonders aufpassen.

In einigen Anwendungsbereichen ist es auch besser, einen Inkjet-Drucker zu benutzen. Hochwertiger Photodruck lässt sich am besten zu Hause mit einem geeigneten Inkjetdrucker erreichen. Wenn Sie einen Inkjet-Drucker wünschen, würden wir dieses Produkt empfehlen: Es ist oft sehr schwierig, dieses Phänomen zu beheben, und Sie müssen in der Regel neue Druckerpatronen erwerben, die beinahe so kostspielig sind wie ein Neugerät.

Die Laserdrucker sind immer noch teuerer als herkömmliche Inkjet-Drucker und werden daher diesen bewährten Modellen auch in Zukunft standhalten. Trotzdem ist es bei ausreichender finanzieller Ausstattung nahezu immer besser, einen Laserdrucker einzusetzen - denn die Resultate überzeugen sowohl in puncto Umsetzungsqualität als auch in puncto Kosten.

Prüfliste für den Erwerb eines Laserdruckers: Mit welcher Leistung funktioniert der Laserdrucker? Möchten Sie nur in Schwarz-Weiß oder auch in Farbe ausdrucken? Werden neben dem Ausdruck auch Kopier- und Scan-Funktionen erwünscht? Werden die Laserdrucker auch für Fotodrucke eingesetzt? Was ist das Etat für eine neue Akquisition? Sollte der Laserdrucker über eine Duplex-Funktion mitwirken?

Wer diese Aspekte vor dem Einkauf berücksichtigt, wird mit seiner neuen Ausrüstung sicherlich lange und viel Spaß haben. Denken Sie daran, dass ein Druckdienstleister eine langfristige Kapitalanlage ist und kein spontaner Erwerb sein sollte. Wer den Printer im Internet kauft, erhält in der Regel einen günstigeren Verkaufspreis als in einem Geschäft und die Versandzeit für gute Lieferanten liegt bei max. 2 Werktagen.

Wenn Sie ein Geräteproblem haben, erhalten Sie natürlich die gleiche, wenn nicht gar bessere Gewährleistung und den selben Service wie in einem Geschäft, da viele Lieferanten z.B. einen kostenlosen Vor-Ort-Service oder Tausch bieten. Früher konnte man nur in Schwarz-Weiß gedruckt werden, aber heute kann man sich Farbe auf die Blättchen zaubern lassen, die vom Ausgangsbild kaum zu erkennen sind.

Das, was zunächst nur Tintenstrahldruckern vorbehalten war, hat nun auch in der Laserdruckerbranche Eingang gefunden. Wenn man sich die Farbe jedoch näher ansieht, dann kommt einem Drucker, der eine Pigmentfarbe auf ein Blatt gedruckt hat, nichts nahe. Nicht, dass wir die Laserdrucker hier jetzt schlechtreden wollten. Wir wollen aber hier nicht bei den Ausgaben, die Sie hier erhalten, stehen bleiben.

Der Toner wird in der Regel in verschiedenen Patronen gelagert und wenn Sie einen neuen Laserdrucker haben, sehen Sie, ob diese Patrone bereits einen Span hat. Solch ein Chipanteil erfasst die bedruckten Bögen, die Sie über den Printer drucken. Weil die meisten Patronen nur für eine gewisse Anzahl von Blättern ausreichen sollten, war die Anzahl der Blättern in der Regel auf 2000 beschränkt.

Für Sie als Kunden heißt das, dass der Druck nach 2000 Bogen seinen Service ablehnt. Es ist unerheblich, ob noch genügend Tonerkolorit in der Patrone ist oder nicht. Normalerweise ist noch so viel Tonertinte in der Patrone, dass man damit leicht weitere 500 bis 1000 Blätter ausdrucken kann.

Jetzt ist guter Beratung kostspielig, kaufe eine neue Patrone, die nicht gerade preiswert ist, oder stelle auf Schwarz-Weiß-Druck um. Aber wenn Sie sich im Netz umsehen, werden Sie sicherlich einen Reset-Mechanismus vorfinden, mit dem Sie den Jeton der Kassette auf Null setzen können. So ein kleines Instrument ist weltweit kostenlos, es ist für weniger als 10 zu haben.

Drücken Sie dazu ganz normal auf den Chipsatz, halten Sie sich zurück, bis das grüne Licht aufleuchtet und stecken Sie die Patrone wieder in den Druck. Vor dem Wiedereinsetzen der Patrone in den Printer sollte diese jedoch zwei- bis dreifach zur Seite geschüttelt werden. Dadurch wird der Tonerkörper gelöst und Sie werden erstaunt sein, wie lange die Patrone verfügbar bleibt.

Wenn Sie nach einem solchen Rückstellgerät suchen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie den passenden für Ihren Druckertreiber haben. Aufgrund der vielen Druckerausführungen werden Ihnen auch viele verschiedene Resetters zur Verfügung gestellt. Diese Rücksetzvorrichtungen sind auch für Tintenstrahldrucker erhältlich. Sie ist definitiv eine überlegenswerte Sache, bevor Sie eine neue und kostspielige Patrone erstehen.

Ein weiterer Vorteil wäre es, Patronen zu erwerben, die Sie mit einem Nachfüll-Kind nachfüllen können. Also kaufst du tatsächlich nur das Tonerpulver, füllst dieses in die entleerte Patrone. Wenn Sie keinen Überrest haben, wird Ihnen die nachgefüllte Patrone wenig nützen. Die Funktion des Druckers wird sich auch dann weigern, wenn Sie die Patrone nachgefüllt haben.

Denn nur so ist es wirklich sinnvoll, einen teueren Laserdrucker zu kaufen.

Auch interessant

Mehr zum Thema