Laserdrucker Multifunktionsgerät

Multifunktionsgerät für Laserdrucker

Getestet: Die besten Farb-Laser-Multifunktionsdrucker Die Brother Typen DCP-9017CDW und Oki MC363dn verwenden zurzeit lichtemittierende Dioden (LEDs) zur Belichtung zwischen den getesteten Multifunktionsgeräten mit Farblaser, während der Rest Laserstrahlen verwendet. Auch im Einstiegssegment findet man kaum Multi-Pass-Druckwerke - kein Produkt mit dieser Technologie gehört zu den Top Ten. Der Multifunktions-Drucker Samsung ProXpress C3060FR mit 1,4 Cents, aber auch das Model Brother MFC-L8690CDW mit 1,8 Cents produziert billige Schwarz-Weiß-Seiten.

Im Moment ist das Samsung ProXpress C3060FR mit 7,6 Cents für das Farbkarte an der Spitze. Der Oki MC363dn und der Samsung Xpress C1860FW Testkandidat produzieren mit 14,8 Cents die teuersten Farbseiten. Der Umfang von 500 bis 700 Blatt pro Druckfarbe entspricht hier kleinen Auflagen, wie beim HP Color Laserjet Pro MFP M277dw, Canon i-Sensys MF635Cx und Samsung Xpress C1860FW Farbtoner.

Die durchschnittliche Erstausrüstung beträgt zwischen 1000 und 1200 Blatt pro Farbdruck, wie z.B. mit dem Oki MC363dn oder Kyocera Encosys M5521cdw. Das Samsung ProXpress C3060FR hat eine großzügige Erstbefüllung: Hier sind die Tonerkassetten ausreichend für 4000 Schwarz-Weiß- und 2500 Farbseiten. Schließlich werden mit den Oki MC363dn und Xerox Workcentre 6.515DNI immer noch 0,2 W gemessen.

Gleiches trifft auf den Dyocera Encosys M5521cdw und den Samsung ProXpress C3060FR zu, aber nur 0,1 W Leistung. Der HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn und Kyoto Encosys M5521cdw haben mit 0,1W den besten Wert für die Leistungsaufnahme im Energiesparmodus erreicht. Die großen Systeme hingegen sind für mehrere Benutzer wie Brother DCP-9017CDW, Kyoto Encosys M5521cdw, Oki MC363dn und Samsung Xpress C1860FW sowie ProXpress C3060FR deutlich erfahrbar.

Deshalb gibt es bei einigen Geräten eine zusätzliche Schaltfläche, die den Stromsparmodus einschaltet - wie beim Oki MC363dn oder beim Canon i-Sensys MF635Cx. Die Canon i-Sensys MF635Cx und Samsung ProXpress C3016FR sind mit 14 Sek. die leistungsfähigsten Systeme der Serie. Der HP Color Laserjet Pro MFP M277dw mit 15 Sek. ist direkt auf den Beinen.

Ebenso können die Vorrichtungen HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn und Samsung Xpress C1860FW MFPs mit 18 Sek. nur wenig mehr Zeit genutzt werden. Im Falle von Farben weisen die multifunktionalen Vorrichtungen stärkere Unterschiede in der Qualität auf. So zum Beispiel bei der neuen Farblaserfamilie von Canon. Mit dem i-Sensys MF635Cx werden alle Berechnungen nur über LAN oder WLAN angeboten.

Das Samsung Xpress C1860FW kann also nur grenzenlose Bilder mit einem Rahmen scannen. Alle Multifunktionsgeräte verfügen über Anwendungen als Treiber-Ersatz für das mobile Gerät. Die Treiber haben dafür eigene Funktionalitäten - wie den Canon i-Sensys MF635Cx oder den HP Color Laserjet Pro MFP M477fdn. Das Samsung ProXpress C3060FR beweist im Testfall, dass es die Anforderungen von mehreren Benutzern in einer Workgroup an Drucken, Kopieren und Scannen erfüllen kann.

Der multifunktionale Drucker funktioniert dabei ausreichend zügig, bietet höchste Druckqualität und verursacht niedrige Folgekosten. Aufgrund der hohen Druckqualität sind die Kosten gering. Der multifunktionale Faxdrucker kann mit zwei Garantieoptionen erworben werden - eine mit einer zweijährigen Werksgarantie, die die Trommel und die Entwicklungseinheit umfasst, und eine mit Kyo Life. Dies kann sich vor allem bei einem Multifunktionsgerät für den Bürogebrauch auszahlen.

Mehr zum Thema