Layer Werbung

Ebenenwerbung

Bei einer Layer-Werbung handelt es sich um eine Anzeige, die den Inhalt einer Website überlagert. Wie bei Popup-Werbung werden Ebenenanzeigen vor dem eigentlichen Seiteninhalt platziert. mw-headline" id="Strategien">Strategien[Quelltext bearbeiten] Schichtanzeigen (auch Hover Ads genannt) sind eine Art von Internet-Werbung, bei der Werbung über dem tatsächlichen Content einer Webseite geschaltet wird. Anders als beim herkömmlichen Popup sind Ebenenanzeigen keine separaten Browserversionen, sondern Schichten, die unmittelbar auf der Originalseite eingebettet sind. Manche Schöpfer verwenden verschiedene Verfahren, um den Nutzer zu zwingen, auf Werbung zu klicken oder die Wahrnehmung des Nutzers über einen längeren Zeitabschnitt zu erhöhen.

Ein Verfahren besteht darin, die Schließsteuerung auszublenden. In einer weiteren Ausprägung sind die Buttons des Werbemittelfensters mit einer Beschriftung oder Anordnung gegen die Vorgaben versehen, so dass die Benutzerseite durch Anklicken eines Bedienelements geöffnet wird, das demjenigen gleicht, mit dem man üblicherweise ein Schaufenster schliesst.

Ein weiteres Verfahren besteht darin, das Steuerelement mit dem Maustastenzeiger (Hover) beim Zeigen auf das Element zu aktivieren. Weil es so gestaltet ist, dass sich darunter ein herkömmliches Werbefahne des gleichen Werbetreibenden findet, wird durch den Anklicken des Benutzers der Web-Link des Werbefahne freigeschaltet und die Webseite des Werbetreibenden aufgerufen. Das Anzeigen von Layer-Anzeigen kann durch Ausschalten der jeweiligen JavaScript-Dateien verhindert werden.

Es gibt auch Extensions für einige Web-Browser, die nur die speziellen JavaScripte blocken, die zum Anzeigen von Layer-Werbung beim Öffnen einer Web-Seite erforderlich sind. Weil Schichtwerbung in der Regel von auf Internet-Werbung spezialisierten Werbeunternehmen durchgeführt wird, können die Werbe-Skripte über kostenlos verfügbare Filternummern identifiziert werden und somit das Aufrufen aus dem Web-Browser unterdrücken.

Ähnliche Extensions gibt es für andere Web-Browser.

mw-headline" id="Strategien">Strategien[Quelltext bearbeiten]

Schichtanzeigen (auch Hover Ads genannt) sind eine Art von Internet-Werbung, bei der Werbung über dem tatsächlichen Content einer Webseite geschaltet wird. Anders als beim herkömmlichen Popup sind Ebenenanzeigen keine separaten Browserversionen, sondern Schichten, die unmittelbar auf der Originalseite eingebettet sind. Manche Schöpfer verwenden verschiedene Verfahren, um den Nutzer zu zwingen, auf Werbung zu klicken oder die Wahrnehmung des Nutzers über einen längeren Zeitabschnitt zu erhöhen.

Ein Verfahren besteht darin, die Schließsteuerung auszublenden. In einer weiteren Ausprägung sind die Buttons des Werbemittelfensters mit einer Beschriftung oder Anordnung gegen die Vorgaben versehen, so dass die Benutzerseite durch Anklicken eines Bedienelements geöffnet wird, das demjenigen gleicht, mit dem man üblicherweise ein Schaufenster schliesst.

Ein weiteres Verfahren besteht darin, das Steuerelement mit dem Maustastenzeiger (Hover) beim Zeigen auf das Element zu aktivieren. Weil es so gestaltet ist, dass sich darunter ein herkömmliches Werbefahne des gleichen Werbetreibenden findet, wird durch den Anklicken des Benutzers der Web-Link des Werbefahne freigeschaltet und die Webseite des Werbetreibenden aufgerufen. Das Anzeigen von Layer-Anzeigen kann durch Ausschalten der jeweiligen JavaScript-Dateien verhindert werden.

Es gibt auch Extensions für einige Web-Browser, die nur die speziellen JavaScripte blocken, die zum Anzeigen von Layer-Werbung beim Öffnen einer Web-Seite erforderlich sind. Weil Schichtwerbung in der Regel von auf Internet-Werbung spezialisierten Werbeunternehmen durchgeführt wird, können die Werbe-Skripte über kostenlos verfügbare Filternummern identifiziert werden und somit das Aufrufen aus dem Web-Browser unterdrücken.

Ähnliche Extensions gibt es für andere Web-Browser.

Auch interessant

Mehr zum Thema