Leadgewinnung

Lead-Akquisition

Die Lead-Akquisition ist ein laufender Prozess. Inhalte als Mittel zum Gewinnen von Leads. Leitfaden für die Akquisition, Generierung und Qualifizierung von Leads

Wir bieten als Versorgungsquellen folgende Möglichkeiten: Internetsuchmaschinen (nur in Kombination mit Website-Optimierung ), soziale Medien (besonders geeignet im B2C-Umfeld), Rückverlinkungen, Anzeigen, Gastartikel in anderen Weblogs und Fachbeiträge in Fachforen. In der B2C-Umgebung sorgen soziale Medien, Links, Werbung und Gästebeiträge für nachgewiesenen Durchbruch. Achten Sie darauf, dass der Benutzer die gesuchte Information über ein übersichtliches Display vorfindet.

Damit Sie einen optimalen Vorsprung haben, müssen Sie Ihren Kunden Content mit einem zusätzlichen Nutzen bereitstellen. Dies bildet die Grundlage für die Arbeitsschritte 6a und 6b (Content Website Personalisierung und Marketing-Automatisierung). Stellen Sie sicher, dass die gewählte(n) Methode(n) mit Ihrer Personengruppe und Ihren eigenen Bedürfnissen übereinstimmt (sind). Wer zu viele Daten abfragt, riskiert den Zusammenbruch seiner Conversion Rate und gefährdet das angestrebte Leadgewinn.

Könntest du eine Konversion bewirken und einen Vorsprung erringen? Ja: Weiter mit Punkt 8. Nein: Wiederhole die Punkte 2 bis 3. Füge eine zielgerichtete Website-Personalisierung basierend auf dem vorherigen Klickverhalten der Besucher deiner Website zu deinen Aktionen hinzu. Für weitere Information siehe unsere Erläuterungen zur Bewertung und Segmentierung und unsere Einleitung zur Personalisierung von Websites.

Beginnen Sie noch heute mit Ihrem Kundenzufriedenheitsmanagement: In Abstimmung mit dem Verkauf legen Sie fest, wann ein neues Mitglied der Geschäftsleitung befähigt wird. Erfüllt Ihr Leader diese Voraussetzungen? Ja: Weiter mit Punkt 8. Nein: Weiter mit Punkt 6. Den Informationsumfang über Ihren Leader nach Bedarf ausweiten.

Die Postqualifikation ist mit den nachfolgenden Massnahmen (einzeln oder kombiniert) möglich: a) Personalisierung der Website Siehe auch Punkt 4b. Durch die fortgeschrittene Phase des Lead Managements können Sie nun nach und nach detailliert personalisieren, bis Sie Ihr gewünschtes Ergebnis erlangt haben. Nähere Angaben dazu findest du hier. b) MarketingsteuerungErstellen Sie ein persönliches Follow-up-Mailing, das sich auf die früheren Aktionen deines Webseitenbesuchers bezieht.

Stellen Sie ihm nach und nach Zusatzinformationen und individuelle und sachdienliche Vorschläge vor. Weiterführende Infos findest du hier. Nun noch einmal Punkt 5 wiederholen: Ihr Lead ist nun hinreichend qualifziert und Sie können ihn zur weiteren Verarbeitung an das Vertriebsteam aushändigen. Lead Management ist der erste Step zu mehr Käufern. Unsere neueste Studie: Durch Lead Management zum Unternehmenserfolg - so erreichen Sie jeden Tag neue Geschäfte.

Mehr zum Thema